Verschobene Mails sind alle leer

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.9.1 32bit
    • Betriebssystem + Version: Win10pro
    • Kontenart (POP / IMAP): imap
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1und1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: MS Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): OS
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo zusammen,


    ein Mitarbeiter kam mit folgendem Problem zu mir:

    Er wollte seinen Posteingang aufräumen hat ca. 500 mails markiert und diese

    in einen lokalen Ordner verschoben.

    Posteingang ist korrekt um diese mails erleichtert, aber im lokalen Ordner sind 500 leere Einträge:


    Also Betreff, Empfänger, Absender ist leer, Mailtext natürlich auch, alle Mails sind 0,2KB groß.

    Reparatur bringt nix, weil wenn ich mir die eigentliche Maildatei anschaue finde ich pro mail

    wirklich nur noch einen 3Zeiler ohne nennenswerten Inhalt.


    Diese Maildatei ist aktuell 1.3Gb groß enthält also ältere archivierte plus die 500 Leerzeilen,

    Festplattenspeicher ist genug da.



    Was ist da bloß schief gelaufen ?

  • Hier wurde in der Vergangenheit bereits von ähnlichen Problemen berichtet. Die Ursache ist meines Wissens nicht bekannt. Mir scheint dies ein Problem des Thunderbird zu sein. Möglicherweise verhält er sich im Zusammenspiel mit manchen IMAP-Servern nicht robust genug.

    Der Fehler lässt sich weitgehend vermeiden, wenn man nicht verschiebt sondern in kleinen Portionen kopiert und die ursprünglichen E-Mails erst nach Erfolg löscht.

    weil wenn ich mir die eigentliche Maildatei anschaue finde ich pro mail wirklich nur noch einen 3Zeiler ohne nennenswerten Inhalt.

    Du hast zwar nicht danach gefragt, aber ich nehme an, der Mitarbeiter hätte die verschwundenen E-Mails gern wieder. Da die lokale Mailbox die E-Mails nicht enthält, hast du nur noch zwei Möglichkeiten:

    1. Wiederherstellung auf dem Server. Entweder aus einem Backup oder mit etwas Glück aus dem Trash auf dem Servers. Eventuell lassen sich die gelöschten Dateien auch im Filesystem auf dem Server wiederherstellen.
    2. Wiederherstellung auf dem Client, sofern die E-Mails der Inbox zum Offline-Lesen auch lokal vorhanden sind und der Posteingang noch nicht komprimiert wurde.
      Siehe unter /ImapMail nach, ob dort ein Ordner INBOX existiert und kontrolliere mit einem Editor, ob die vermissten E-Mais dort noch vorhanden sind und lediglich als gelöscht markiert wurden.

      Sollte das der Fall sein, kannst die sie wieder sichtbar machen. Kopiere diese Mailbox unter einem anderen Namen nach Local Folders. Dann benutze die Erweiterung Recover Deleted Messages um die gelöschten E-Mails wiederherzustellen.
      Sollte die Erweiterung nicht mehr kompatibel sein, bliebe der manuelle Weg, indem man im Editor den X-Mozilla-Status richtig setzt. Genaueres findest du hier im Forum oder über eine Suchmaschine.

      Sollte unter /ImapMail nichts zu finden sein, bliebe ein Backup des Clients, sofern vorhanden. Auch in diesem Fall müsste die INBOX aus /ImapMail nach Local Folders kopiert werden, weil der Thunderbird die E-Mails sonst beim nächsten Sync mit dem IMAP-Server erneut lokal löschen würde.
  • Hallo Solaris,


    habe bei der 1und1 (unser Provider) eine Wiederherstellung für 29Euro beaufragt. Mal sehen ob es klappt ( 7Tage hält die 1und1 vor).

    Er hatte schon Postfach reparieren geklickt :/ in der Datei inbox ist nix mehr und 2 tmp Dateien habe ich noch gefunden, aber da war auch nix drin.

    Es wird ihm eine Lehre sein doch öfter mal ein backup zu machen, das letzte war vom Juni :D

  • Es wird ihm eine Lehre sein doch öfter mal ein backup zu machen, das letzte war vom Juni :D

    Das überrascht mich keineswegs. Ich würde sogar zugeben, dass mir das auch "passieren" könnte, hätte ich im Wissen um diese menschliche Schwäche nicht ein automatisches Backup eingerichtet.


    Nun bin ich nur eine Privatperson und ein möglicher Schaden bliebe auf mich beschränkt. In einer Firma kann durchaus ein Schaden entstehen, der alle betrifft.

    Weshalb implementiert ihr kein automatisches "Zwangs-"Backup? Gerade Windows (zumindest Enterprise) ist bzgl. der Möglichkeiten für Unternehmen doch geradezu vorbildlich und anderen weit voraus.

  • Es liegt ja normalerweise alles auf den Servern, nur halt gerade bei diesem Rechner das Thunderbird nicht (mit seinem lokalen Profil.) Ich hab ein robocopy script gemacht das den profilOrdner sichert.

    Die anderen user haben ein Postfach auf einem SynologyNAS


    Schönen Tag noch.