Thunderbird startet, aber Fenster öffnet sich nicht

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60,3.2
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 (1803)
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): diverse u. a. GMX, 1&1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows, windows 10 Firewall Conrol
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox 7490


    Bereits nach dem Update auf Thunderbird 60 habe ich das Problem, dass Thunderbird nach einem Windows-Neustart zwar startet (wird im Takmanager angezeigt), aber nach einem kurzen Aufblitzen verschwindet es nach links oben vom Display. Das Thunderbird-Symbol ist in der Taskleiste, öffnet beim Anklicken aber nicht, sondern blitzt nur wieder kurz auf.


    Normalerweise startet Thunderbird bei der Nutzeranmeldung per Aufgabenplanung und wird dann per Addon

    MinimiteToTray Reanimated in die SysTray gelegt. Auch hier lässt sich per Doppelklick das Fenster nicht öffnen s. o.


    Mehrmaliges Schließen per Taskmanager und Starten aus dem Startmenue führt irgendwann dazu, dass ein kleines Thunderbirdfenster (ca. 5 x 5 cm) in der oberen linken Displayecke sichtbar wird.


    Dieses Verhalten zeigt keine andere Anwendung, z. B. auch Firefox nicht!

    Wer weiß Rat:?:


  • Thunderbird (abgesicherter Modus) startet nach dem Hinweis (keine Haken gesetzt) mit einem richtigen Fenster.

    Gruß Peter

  • Ing, danke für Deine Antwort.

    Jetzt habe ich alle Addons und PlugIns deaktiviert (siehe Bild im Anhang) --> TB funktioniert ordnungsgemäß beim normalen Herunterfahren und auch nach einem Neustart.


    Dann nacheinander wieder die Addons bis auf Minimize On Start and Close einzeln aktiviert --> alles o. k.


    - nach Aktivierung von Minimize On Start and close (mein Verdacht, dass dies der Störenfried ist) noch alles -->o. k.


    Aber je nachdem wie der PC heruntergefahren wurde, gibt es Unterschiede:

    - Herunterfahren mit shutdown /s /t 0 --> alles o. k. nach den Start anschließend


    - Neustart (1x abfahren, obwohl TB noch nicht geschlossen und 1x abgewartet bis TB geschlossen--> alles o. k.


    - dann normales Abfahren und Starten (Standardfall) --> alles o. k.


    - bei dem nächsten Neustart nach einem nomalen Abfahren ist das oben geschilderte Fehlerbild wieder da und das TB-Fenster wird nicht angezeigt.


    Aufgefallen ist mir, dass bei diesen Aktionen sich die Startreihenfolge geändert hat: Früher war TB (mit Aufgabenplanung gestartet) immer zuerst, was ich gar nicht so gut fand, jetzt wird erst der Virenscanner und dann erst TB gestartet.


    Meine Schlußfolgerung: Minimize On Start and close sollte deaktiviert bleiben bis ein Update dafür kommt oder kein Neustart sondern shutdown nutzen.


    Wie ist Eure Meinung?


    Gruß Peter