Thunderbird 72.0 Beta 3 veröffentlicht

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Hallo,


    Mozilla hat Thunderbird 72.0 Beta 3 veröffentlicht!


    Bez. Änderungen bitte Versionshinweise (Release Notes) lesen!


    Warnung

    Im Gegensatz zu früheren Beta-Versionen des Thunderbird (bis Version 52) handelt es sich bei den momentanen Beta-Versionen der "70er-Reihe" (also beispielsweise 72.0 Beta 3) um absolute Entwickler-Versionen, die nur für Leute gedacht und geeignet sind, die beispielsweise selbst Add-ons programmieren und bewusst testen wollen. Zumindest das Add-on-System ändert sich momentan Stück für Stück, bis man bei der nächsten "Major Version" des Thunderbird ankommen wird.


    Genauere Informationen über die Änderungen im Programm-Code finden Sie in Mercurial oder auch treeherder.

  • Umstieg Thunderbird von 32 auf 64-Bit


    Gestern updatete ich ein wenig ängstlich Thunderbird 68.4.1/32-Bit, die releaste Version (..auf Win10pro, Version 1909, 8.6.2019, build: 18363.535)

    Dabei ließ ich die 32-Bit Version installiert, schloss sie noch vor dem Update zur 72.0beta3-64-Bit-Version.

    (https://download.mozilla.org/?….0b3-SSL&os=win64&lang=de)


    Das einzige was ich umstellte war bei der Installation, der Installationspfad:

    von: C:\Program Files (x86)\Mozilla Thunderbird\ (..eigentlich ja für 32-Bit Prg, aber dort war ja die 32-Bit_68er Version noch intalliert)

    auf: C:\Program Files\Mozilla Thunderbird\

    UND das war's! Ich starte Thunderbird, die 72.0b3 64-Bit Version ..alles da :-) Spitze!

    (..einzelne Erweiterungen noch nicht kompatibel mit der 72er Version, ..nun ja)


    Bisher keine "Fehler" entdeckt!

    Grüße, insbesondere an die Entwickler*innen!

    Jürgen

  • juepott

    Sorry, aber Deinen Beitrag musste ich einfach hier in das Beta-Thema verschieben. Wir haben schon genügend Frust und Verwirrung bei normalen Anwendern, die wegen der teilweise vorhandenen Fallstricke keine Lust mehr haben. Da muss man jetzt nicht auch noch mit einem "diagonalen" Update auf eine 64-Bit-Beta für weitere Probleme sorgen.