Mail wird bei der Suche gefunden, kann aber nicht aufgerufen werden

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 68.9.0 (64-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): nein
    • Betriebssystem + Version: W10 64-Bit
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Mittwald, web.de, Gmail
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Avira
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox


    Liebes Forum,


    leider habe ich zu meinem Problem keinen Eintrag im Forum gefunden, weshalb ich eine neue Frage aufmache. Wenn ich etwas übersehen habe, bitte ich um Nachsicht!


    Vorweg der Hinweis, dass ich u.a. das Addon LocalFolders nutze und ich die Ordner getrennt vom Profil halte.


    Heute suche ich über die globale Suchfunktion eine Mail, die bei den Sucheergebnissen auch angezeigt wird. Wenn ich die Mail dann versuche aufzurufen, wird diese jedoch nicht angezeigt, das neue Fenster ist leer. Dies ist völlig unabhängig davon, ob ich die Mail über ein Schlagwort, den Absender, den Inhalt oder den Betreff suche. Das Ergebnis ist immer gleich. Kurioserweise geht dies damit einher, dass auch die Einstellungen der Virtuellen Ordner immer wieder verschwinden. Die msf-Dateien habe ich schon gelöscht, das hat aber nichts geholfen. Hat jemand eine Idee? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!


    HG, Dau

  • Hallo,

    Heute suche ich über die globale Suchfunktion eine Mail, die bei den Sucheergebnissen auch angezeigt wird.

    Hast du die Suchergebnisse schon mal als Liste anzeigen lassen?

    In der Listenansicht müsstest du das Konto und den Ordner sehen, in dem sich die gesuchte Mail befindet. Hast du schon den betreffenden Ordner geöffnet und nach dieser Mail gesucht?


    Wenn sie sich dort nicht befindet, solltest du die Datei "global-messages-db.sqlite" erneuern:

    den Profilordner von Thunderbird anzeigen, Thunderbird beenden, im Profilordner die löschen und TB neu starten.

    Wenn du sehr viele Ordner und E-Mails hast, kann das Neuanlegen der global-messages-db.sqlite etwas dauern.


    Gruß

    Lieber Mapenzi,


    vielen Dank für Deine neuerliche schnelle Hilfe! :thumbsup: Emoties sind nicht meins, aber an dieser Stelle richtig! Ich habe Deine Empfehlungen direkt umgesetzt, der Aufbau der global-splite dauerte aber zu lange und ich musst weg. Eben prüfe ich gerade das Ergebnis. Ernüchternd! Jetzt wird die Mail noch nicht einmal mehr über die Suchfunktion gefunden und damit auch nicht der Inhalt, und die global-splite ist rd. 5 MB "leichter".


    Zu Deiner Frage: Ja, ich hatte mir zuvor die Sucherergebnisse auch als Liste anzeigen lassen, hierin war die Mail aber leider nicht enthalten.


    Und jetzt? Ich hätte noch ein BackUp des ursprünglichen Profils. Das könnte ich wieder einspielen. Und dann?


    An diesem Punkt drängt sich mir die Frage auf, welche Mail fehlen vielleicht noch? Definitiv der gesamte Thread, das hatte ich mir zuvor schon angeschaut. Gibt es vielleicht eine Idee, das herauszufinden? Auch wenn sich der Neuaufbau eines Profils und Import der MBox-Dateien vermeiden ließe, wäre das natürlich ein Gewinn! Und: Ist das Verschieben von Mails in lokale Ordner mit Hilfe des Addon vielleicht doch nicht zu empfehlen? Ich hatte diesen Weg gesucht/gefunden/gewählt, um den Hoster zu entlasten, nachdem der Posteingang am "Platzen" war. Gleichzeitig hatte ich so das Problem gelöst, privat und beruflich zu trennen, alle beruflichen Mails in einem Container DSGVO-konform zu "verschließen" und mobil zu bleiben. Wenn ich das ganze System "überfordere", wäre ich auch in diesem Fall für offene Worte sehr dankbar!


    HG, DAU

  • Ernüchternd! Jetzt wird die Mail noch nicht einmal mehr über die Suchfunktion gefunden

    Das ist quasi ein Beweis, dass die alte Datei global-messages-db.sqlite leicht beschädigt war. Schon aus diesem Grund erneuere ich meine global-messages-db.sqlite Datei regelmâßig. Bei mir geht es allerdings in ein paar Minuten.

    Ich hätte noch ein BackUp des ursprünglichen Profils.

    Du könntest ein Kopie des ursprünglichen Profilordners in \AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\ einsetzen, dann den Profil-Manager von TB starten, ein neues Profil erstellen und mit dem in Profiles eingesetzten Profilordner verknûpfen. Dann startest du TB in diesem Profil und suchst deine verschwundene Nachricht.

    Auch wenn sich der Neuaufbau eines Profils und Import der MBox-Dateien vermeiden ließe, wäre das natürlich ein Gewinn!

    Wenn du weißt, in welchem Konto und welchem Ordner die gesuchte Mail (oder die gesuchten Mails) sich befinden können, brauchst du nur im Backup den Profilordner zu ôffnen und darin den Ordner ImapMail, in dem sich die Kontenordner mit den gespeicherten Mail befinden. Nehmen wir an es handelt sich um das Konto web.de, dann müsstest du einen Kontenordner "imap.web.de" (oder so ähnlich genannt) sehen und darin die Mbox-Dateien wie INBOX, Sent, Drafts, Trash usw. Sollten sich die gesuchten Mails im Posteingang befinden, kopierst du die Datei "INBOX" in dein aktuelles Profil in \xxxxxxxx.default\Mail\Local Folders\... und startest TB neu, wartest eine kleine Weile und machst eine neue Suche.


    Vorweg der Hinweis, dass ich u.a. das Addon LocalFolders nutze und ich die Ordner getrennt vom Profil halte.

    Das ist mir gerade beim erneuten Durchlesen wieder aufgefallen. So wie ich das interpretiere, hats du die Ordner (Nachrichtenspeicher) für deine Konten aus dem Profil ausgelagert. Somit weiß ich nicht, was das Backup deines Profil nutzt, wenn die Nachrichten wo anders gespeichert sind. Das heißt, dass meine vorige Anleitung môglicherweise gar nicht umsetzbar ist.

    Lieber Mapenzi,


    erneut herzlichen Dank!


    Ich habe verstanden, die global-splite regelmäßig neu aufzubauen. Das werde ich künftig beherzigen!


    Richtig, die Ordner die Nachrichten sind ausgelagert. Nach meinem Verständnis liegen auch dort die Mails, während im Profil nur noch die Einstellungen liegen. Richtig? Heißt das jetzt auch, dass die Mails in den ausgelagerten Ordner endgültig verschwunden sind, nachdem ich die global-splite neue aufgebaut habe? Sozusagen eine Fehlerbereinigung der Datenbank (globale-splite) stattgefunden ha, anschließend auch auf die Mailordner angewandt wurde? Wenn das richtig ist, wäre es zu vermeiden gewesen, wenn ich die Mailordner im Profil belassen hätte und ist es eben nicht ratsam, diese auszulagern?


    Den Kniff mit einem neuen Profil kenne ich. Vielleicht eine Frage in diesem Zusammenhang. Ich lege immer einen neuen Ornder mit gleichem Profilnamen an und kopiere dort die Inhalte des ursprünglichen Profilordners rein. Der Vorteil ist, dass ich auf allen genutzten Maschinen den gleichen Profilordner nutzen kann, ohne mich um die Namen kümmern zu müssen. Macht das einen Unterschied zu Deiner empfohlenen Methode?


    Im worst case hätte ich sowohl ein altes Backup des Profilordners (der enthält aber auch schon die Auslagerung) und der ausgelagerten Mailordner. Gäbe es eine Empfehlung wie am klügsten vorzugehen sein, falls dort der Fehler auch schon existiert?


    HG, DAU

  • Richtig, die Ordner die Nachrichten sind ausgelagert. Nach meinem Verständnis liegen auch dort die Mails, während im Profil nur noch die Einstellungen liegen. Richtig?

    Nicht "auch", sondern "nur". Alle anderen Dateien, z. B. Adressbuch-Dateien, Einstellungs-Dateien, usw. liegen offenbar immer noch im Profilordner. Wenn du (nur) die Ordner "Mail" und "ImapMail" (und nicht den kompletten Profilordner) ausgelagert hast, dann liegen (nur) die Mbox-Dateien (Nachrichten-dateien) außerhalb des Profilordners. Ich muss hier dazu bemerken, dass du einen Eingriff in das Thunderbird-Profil gemacht hast, dessen Konsequenzen dir offenbar nicht ganz klar geworden sind.

    Heißt das jetzt auch, dass die Mails in den ausgelagerten Ordner endgültig verschwunden sind, nachdem ich die global-splite neue aufgebaut habe?

    NICHT das Löschen und Neuerstellen der global-messages-db.sqlite Datei hat die gesuchten Nachrichten entfernt, die waren offenbar schon vorher nicht mehr da, wurden aber noch in der GLODA aufgeführt. Wahrscheinlich ist das Problem aber nicht vom Auslagern der Nachrichten-Dateien verursacht worden.

    Ich lege immer einen neuen Ornder mit gleichem Profilnamen an und kopiere dort die Inhalte des ursprünglichen Profilordners rein. Der Vorteil ist, dass ich auf allen genutzten Maschinen den gleichen Profilordner nutzen kann, ohne mich um die Namen kümmern zu müssen.

    Ich verstehe das so, dass du TB auf mehreren Maschinen benutzt und auf allen das gleiche Profil haben willst. Das kann man so machen, muss es aber nicht. Da du IMAP benutzt, sind ohne hin alle Nachrichtenordner auf allen PC synchronisiert, außer den Lokalen Ordnern. Da bisher nicht von mehreren PC die Rede war, vermute ich, dass du deshalb zumindest die Lokalen Ordner (Local Folders) ausgelagert hast, damit sie von allen Maschinen erreichbar sind.

    Macht das einen Unterschied zu Deiner empfohlenen Methode?

    Die Methode, die ich empfohlen hatte, nämlich das Backup des Profilordners in deine aktuelle TB-Installation als ein neues Profil zu integrieren, ist ohnehin hinfällig, da sich die Nachrichten-Dateien nicht in diesem Backup befinden, sondern außerhalb des Profil-Backups.

    Im worst case hätte ich sowohl ein altes Backup des Profilordners (der enthält aber auch schon die Auslagerung) und der ausgelagerten Mailordner. Gäbe es eine Empfehlung wie am klügsten vorzugehen sein, falls dort der Fehler auch schon existiert?

    Wenn du weißt, in welchem Konto (besser noch auch in welchem Ordner) sich die gesuchten Mails befinden, ist deine einzige Chance, im Backup der ausgelagerten NAchrichtenordner zu suchen. Das heißt, du musst die Mbox-Datei identifizieren, in der sich deiner Erinnerung nach die gesuchten Nachrichten befinden könnten.

    Diese Mbox-Datei kannst du dann kopieren und im aktuellen Profilordner in ...\Mail\Local Folders\ einfügen. Wenn sich dort schon eine Mbox-Datei mit dem selben Namen existiert, musst du die Kopie vor dem Einfügen umbenennen. Danach startest du TB neu und suchst direkt in diesem Unterordner der "Lokalen Ordner" oder machst eine neue globale Suche.

    Edited once, last by Mapenzi ().

    Lieber Mapenzi,


    vielen Dank für Deine Rückmeldung und die zum Ausdruck gebrachte Sorge! Deshalb möchte ich an dieser Stelle noch einmal kurz erläutern, was ich gemacht habe und nachfragen, was die Experten dazu sagen.


    Ich habe mit dem Addon LocalFolders in der Tat alle zur Ablage bestimmten Ordner außerhalb des Profils abgelegt. Posteingang, Papierkorb, Spam, Entwürfe und Vorlagen sind nach wie vor im Profil verblieben (selbstverständlich auch Kalender und Adressbuch; das war etwas voreilig von mir). Hintergrund war, dass mein Provider alle von mir erstellten Ordner unterhalb des Posteingangs abgelegt. Das hat mich nicht gestört, war nach meinem Verständnis dort alles sicher verwahrt und ich hatte von allen Endgräten, von überall, jederzeit und auf alles Zugriff. Nachdem ich aber las und hier im Forum zur Diskussion stellte, dass dies zu Schwierigkeiten führen könne, weil dann der Posteingang zu groß würde (und auch war allmählich wurde), habe ich die Ordner lokal innerhalb des Profils abgelegt. Das erschien mir aber aus Gründen der DSGVO zu heikel und ich suchte eine Lösung die mir erlaubt mobil zu bleiben, die Daten sicher zu verwahren und auf mehreren Geräten einfach synchron halten zu können. Aus diesem Grund habe ich die Ordner aus dem Profil ausgelagert und verwahre sie seither, zusammen mit allen beruflichen Unterlagen, ein einem verschlüsselten Container (VeraCrypt). Den Container nutze ich dann sowohl Zuhause am PC, als auch auf dem Notebook, wenn ich unterweg bin und habe immer alles dabei.


    Selbstverständlich könnte ich auch das gesamte Profil verschlüsseln. Dann müsste ich aber mit zwei Containern hantieren und jedesmal, wenn ich auf meine privaten Mails zugreifen möchte, den mit dem Profil öffnen. Das schien mir auf die Dauer unpraktisch.


    Das klingt vielleicht etwas umständlich, aber einmal eingerichtet funktioniert das (bislang) sehr gut. Sollte ich das besser nicht tun?


    Zum Ausgangsproblem: Die Mail habe ich in einem alten Profil wiederfinden können. Sie befand sich dort noch im Posteingang. Offline konnte ich diese dann sichern.


    HG und vielen Dank vorab, DAU

  • 68.10.0 (64-Bit)

    Mac OS 10.13.6


    Dieses Problem habe ich auch. Jedoch erst seit dem neuesten Update! Ich vermute, es ist ein Bug von Thunderbird selber. Vor dem Update lief alles problemlos.


    "Heute suche ich über die globale Suchfunktion eine Mail, die bei den Sucheergebnissen auch angezeigt wird. Wenn ich die Mail dann versuche aufzurufen, wird diese jedoch nicht angezeigt, das neue Fenster ist leer. Dies ist völlig unabhängig davon, ob ich die Mail über ein Schlagwort, den Absender, den Inhalt oder den Betreff suche. Das Ergebnis ist immer gleich."

  • @Thunder

    Über die Ordner-Hierarchie können und konnten alle Mails problemlos angezeigt und eingesehen werden.


    Update:

    Gestern dachte ich, dass die die Suche nun wieder einwandfrei laufe würde. Nun sehe ich aber, dass die Mails in der Suche angezeigt werden, sich aber nur gewisse Mails anzeigen lassen. Vor allem ältere Mails können angewählt werden. Wenn ich neuere Mails aufrufen möchte, so erscheinen sie nicht. Über die normale Ansicht, ohne Suche, also über die Ordner-Hierarchie können alle Mails problemlos angezeigt und eingesehen werden.


    Ich hatte dieses Problem schon mal, dass zweitweise die Suche nicht funktionierte, und dann nach einiger Zeit alles wieder da war.

    Edited once, last by Loxiran ().

  • Zur Präzisierung!

    Wenn ich ein Suchwort eingebe, so habe ich zum Beispiel 231 Mails zu Auswahl. Wenn ich auf "E-Mails als Liste anzeigen" tippe, dann sind es nur noch 15 E-Mails. Dito wenn ich ein einzelnes E-Mail versuche aufzurufen, dass kommt nur noch eine leere Seite. Das selbe E-Mail ist aber normal über den Ordner aufrufbar, nur über die Suche erscheint es nicht.