Ordner komprimieren: 203GB

  • Hallo,


    Ich benutze Thunderbird auf meinem neuen Computer und bekomme eine Benachrichtigung, dass ich den Ordner komprimiere soll und damit 203GB sparen kann. Diese Zahl wächst täglich um ein paar GB. Gestern waren es 189 oder so ähnlich.

    Ich weiß, dass mit der Komprimierung die E-Mails wirklich gelöscht werden (vorher sind sie nur als "zu löschen" markiert).

    Was ich nicht verstehe, ist, wie ich eine so große Menge an GB für meine "gelöschten" E-Mails bekomme. Ich habe 7 E-Mail-Konten, aber alle von ihnen sollten alle E-Mails für immer behalten. Nur ein Konto habe ich so eingerichtet, dass E-Mails nach 1 Jahr gelöscht werden (nur auf dem Computer). Und ich habe einfach nicht so viele E-Mails auf diesem Konto, dass sich die täglich neu gelöschten E-Mails auf einige GB summieren.

    Kann ich irgendwo die E-Mails sehen, die mit der Kompression gelöscht werden sollen? Hatte bereits jemand ein ähnliches Problem?


    Vielen Dank im Voraus!


    MfG



    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 68.11.0 (32-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): Nein
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 10.0.18363
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): diverse (gmail, hoststar)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Boardmittel
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windoes Boardmittel
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Diese Worte hier können Sie mit Ihrem Text bitte überschreiben.

  • Ich würde gerne mal einen Screenshot von dem Dialog mit den rund 200 GByte sehen. Da steht doch bestimmt MByte, oder?


    Unabhängig davon, ob es nun GByte oder MByte sind, solltest Du den Artikel zum MBox-Format mal lesen, wo in der roten "Kiste" mit "Achtung" darauf hingewiesen wird, dass gelöschte Mails zunächst immer noch in den Mbox-Dateien gespeichert bleiben.

  • RESPEKT. Das sind mal Datenmengen - meine SSD ist kaum so groß. ^^


    Mache ein Backup von Deinem Profilordner und dann kannst Du in aller Ruhe komprimieren. Im Zweifelsfall kommst Du mit der Sicherung jederzeit zurück.


    Bin gespannt, was die freie Festplattenkapazität nach dem Komprimieren anzeigt (ich vermute einen Berechnungsfehler in TB).


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Außerdem sind sie käuflich.


    Windows 10 Home (64 Bit) | Thunderbird 91 (64 Bit) | Firefox (64 Bit) | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | OpenPGP

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | Business Calendar 2 | DAVx2 | ICSx2

  • Hallo.

    Dass die gelöschten E-Mails nicht gelöscht werden, habe ich verstanden.

    nur zur Kenntnisnahme:

    Mails bleiben auch erhalten, wenn du sie etwa in andere Ordner verschiebst(!). Durch das Verschieben verdoppeln sich also alle verschobenen Mails. Sie bleiben im Ursprungsordner erhalten. Das vergessen viele User.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ok, ich habe die Komprimierung durchgeführt. Es wurde genau kein Speicherplatz freigegeben

    Bei diesen Speicherplatzangaben sollte man am besten immer sowohl den Platz auf dem Datenträger bzw. die Größe des Profilordners per Windows-Explorer als auch die Angabe in Thunderbird parallel betrachten. Thunderbird selbst hat manchmal suspekte, falsche Größenangaben an dieser Stelle.


    Hast Du für das Komprimieren nur dem Dialog zugestimmt, der da automatisch aufgeht? Oder hast Du manuell einen oder mehrere oder alle Ordner in Thunderbird komprimieren lassen? Auf welchem Wege hast Du dies gemacht?

  • Der Profilordner ist jetzt 10,3GB groß. Vorher 10,5GB.

    Damit wären 200 MByte eingespart. Dies würde tatsächlich auch der Standard-Einstellung des Thunderbird entsprechen, dass er fragen soll, wenn rund 200 MByte einzusparen sind (früher war die Einstellung bei 20 MByte). Wie war nochmal die Einstellung bei Dir in Thunderbirds Einstellungen Dialog? Vielleicht spinnt da einfach etwas in dem Dialogfeld, wo dann von 203 GB die Rede ist.

  • Das Problem hatte ich aber schon viel früher. Schon vor 100GB habe ich diese Meldung jedes Mal bekommen.

    Ich habe das Dialogfeld heute wieder gesehen und zwar mit ca 48MB, aber jetzt beim Neustart kommt es nicht mehr.


    Einstellung ist bei mir immer noch bei 20MB:

    MfG