DNS over TLS (DoT) in Fritz!Box und DNS over HTTPS (DoH) in Thunderbird

  • Es bleibt: Im Vergleich zu den bisherigen Methoden bietet ODoH ein Plus an Schutz.

    Deine eigene Interpretation sei dir unbenommen. Ich glaube aber, daß sich die interessierten Leser dieses Forums anhand der vorliegenden Fakten und Dokumente ein eigenes Urteil bilden können (und werden).

  • Dann rück mal raus mit deinen vorliegenden Fakten. Ich habe die technischen Zusammenhänge erklärt. Sollte daran etwas nicht stimmen, dann höre ich gern zu und lasse mich eines Besseren belehren.
    Bitte ohne Nebelkerzen und Ablenkungen auf andere Themen. Welche der angeführten Punkten stimmen nicht?


    Jetzt hab' ich zu schnell gespeichert. Ich wollte doch noch schreiben, dass selbst die von dir verlinkte Studie zu dem Schluss kommt:


    Quote

    In this paper, we perform the first implementation, deployment, and evaluation of an IETF-proposed practical privacy enhancing technique called ODoH, with the aim to provide both security and privacy guarantees for users’ DNS traffic by encrypting both the message and transport [50].

    [...]

    We show that the proposed protocol is feasible and a practical replacement for DoH, improving user privacy and achieving minimal performance losses. We conclude with the limitations of our study, possible ethical implications, and sketch an adoption roadmap.


    Es scheint fast, als hättest du sie gar nicht gelesen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

    Edited once, last by Susi to visit ().

  • Nachdem du inzwischen in anderen Themen geschrieben hast, hier aber nicht antwortest, schließe ich, dass du keine Fakten vorbringen kannst, die einen Fehler in meinen Erklärungen zu DNS, DoH und ODoH aufzeigen würden.


    Und da selbst die von dir verlinkte Studie zu dem selben Schluss kommt wie ich, reche ich auch nicht damit, dass du noch ein belastbares Argument lieferst.


    Somit bleibt es beim gegenwärtigen Stand der Spezifikationen dabei: Im Vergleich zu den bisherigen Methoden bietet ODoH ein Plus an Schutz.


    Die Vorwürfe in Richtung Google, Apple und Mozilla sowie all den Leuten, die weltweit an der Spezifikation arbeiten, sind nicht haltbar. Es ist gut, dass diese Leute sich Gedanken machen, wie der Schutz der Privatsphäre verbessert werden kann. Das sollten wir uns durch fadenscheinige Thesen nicht schlechtreden lassen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • graba

    Closed the thread.