Posts by Crashandy

    edvoldi


    Nachdem ich mein altes Profil mit dem neuen Profil verglichen habe, hier nun mein Lösungsvorschlag für User die genau wissen, was sie tun.


    Unter dem Punkt "Konfiguration bearbeiten" (about:config) (Warnhinweis beachten!) in dem Suchfeld eingeben:

    "attachPgpKey"


    Standard (gilt für alle Konten)

    mail.identity.default.attachPgpKey;true

    Wenn kein öffentlicher Schlüssel mitgesendet werden soll, dann hier von true auf false ändern.


    Individuelle Einträge aus alten Profilen (TB 68) übernommen:

    mail.identity.id1.attachPgpKey;true

    mail.identity.id2.attachPgpKey;true

    mail.identity.id3.attachPgpKey;true

    usw.


    Unter dem Schlüssel "mail.identity.id1.useremail" findet man die betreffende E-Mail-Adresse.


    Gruß Crashandy

    Susi to visit

    Das ist richtig, jedoch hält sich CardBook sonst aber weitestgehend an die Normen von vcf-Dateien und das ist schon fast ein Alleinstellungsmerkmal.


    Ich bearbeite bzw. vervollständige mein Kontakte, welche ich in Eile unterwegs abgelegt habe, grundsätzlich im Thunderbird.

    Sehr hilfreich ist dabei die Spalte "Zuletzt aktualisiert", denn sonst würde man die teils unvollständigen neuen Kontakte gar nicht finden.

    Ich finde nirgends eine Telefonnummer, um mit denen mal ein freundliches Gespräch zu führen,

    Wenn Du Kunde bei IONOS bist, dann gibt es hier eine Rufnummer von der Hotline. (vorher im Kunden-Center eine Telefon PIN anlegen)

    Dort musst Du einfach ansagen, dass Du ein technisches Problem hast und es wird zur Technik weiter vermittelt.

    Ich hatte tatsächlich schon sehr kompetente Mitarbeiter im Gespräch.

    Hallo thunderpede,


    Deine Änderung der Spalten betreffen aber nur die optische Anzeige im Thunderbird.

    Wenn Du den Anzeigenamen grundsätzlich mit der Formatierung "Name, Vorname" haben möchtest, damit auch andere Clients wie Smartphones dies verwenden können, dann musst Du anders herangehen.


    Mit der rechten Maustaste auf Dein Adressbuch -> Adressbuchbearbeiten -> Sonstiges -> Generiere Anzeigenamen

    Dort ist als Standard eingestellt:

    ({{1}} |)({{2}} |)({{3}} |)({{4}} |)({{5}} |)({{6}} |)({{7}}|)

    Hier die passende Einstellung für Dich:

    ({{4}}, |)({{1}} |)({{2}} |)({{3}} |)({{5}} |)({{6}} |)({{7}}|)

    Oder ohne Namenspräfix:

    ({{4}}, |)({{2}} |)({{3}} |)({{5}} |)({{6}} |)({{7}}|)


    Gruß

    Crashandy

    Habe Philippe angeschrieben, der meldet sich aber leider nicht.

    Das kann ich so nicht feststellen, denn ich bin mit Philippe seit einer Woche wegen diesem Fehler in Kontakt und heute haben wir erfolgreich das Problem mit der Version 52.4 lösen können.

    Also etwas Geduld und die neue Version wird dann kurzfristig zur Verfügung stehen.


    Ich habe mir zwischenzeitlich auch ein neues Profil erstellt und konnte diesen Fehler nicht provozieren.

    Der heutige Test fand aber mit meinem alten Profil statt und verlief durchaus Erfogreich.

    Nach der Aktualisierung von CardBook aber unbedingt den Thunderbird neu starten.


    Gruß

    Crashandy


    PS: edvoldi würde ich das Thema erst schließen lassen, wenn auch ein weiteres positives Feedback hier eingeht.

    Oder PCCounselor testet spätestens morgen die neue CardBook Version 52.4 und markiert das Thema dann als erledigt.

    Hallo edvoldi,


    mit der Quota-Anzeige in der Statusleiste beschäftige ich mich schon seit einigen Tagen.

    Aus früheren Versionen (bis 68) kannte ich diese Anzeige, welche bei einer Belegung von 80 % erschien. Für eine ständige Anzeige gab es dann das Add-on "IMAP Quota", welches jetzt bei TB 78 nicht mehr kompatibel ist.

    Was mir aber in letzter Zeit den Kopf zermartert ist, dass diese Anzeige seit TB 78 in meinem alten Profil ständig zu sehen ist und in meinem neu angelegten Profil absolut nicht zur Anzeige kommt.

    Hier Beispiele OHNE spezielles Add-on im Thunderbird 78.3.1 (64-Bit) vom 68.12.0 aktualisiert.




    Wie bekomme ich diese Anzeige nun in mein neues Profil?

    Thunderbird 78.3.1 (64-Bit) vollkommen neu aufgesetzt.

    Es kann doch nur ein Eintrag in der "about:config" sein.


    Gruß

    Crashandy

    Hallo Boersenfeger,


    ich gebe Dir ja recht, dass ein Rückbau des Profils kontraproduktiv ist, daher habe ich es ja nur zum testen auf einem anderen PC zerlegt. Mit dem vollständigen fehlerhaften Profil arbeite ich ja noch produktiv.


    Die Version 52.2 hatte ich auch schon am Montag von Philippe zum testen. Die Sychronisation scheiterte immer mit "Synchronisation noch nicht durchgeführt" und im Fehlerprotokoll vom Thunderbird hängt es immer an der selben Stelle in der "cardbookSynchronisation.jsm":

    Code
    setTimeout(function() {cardbookSynchronization.syncAccount(aPrefId, aMode);}, initialSyncDelayMs);


    Mit einem neuen Profil tritt dieser Fehler nicht mehr auf

    Das habe ich bereits ausgiebig getestet. Allerdings bin ich mit meinem neuen Profil noch lange nicht fertig.


    Gibt es eventuell beim Thunderbird eine Funktion für den absoluten Neuanfang, ohne die ganzen E-Mail-Konten zu verlieren?

    Ich denke nein, da ja alle möglichen Einstellungen in die "prefs.js" geschrieben werden.

    Ein einfacher Export und Import von E-Mail-Konten wäre da hilfreich.


    Gruß

    Crashandy

    Hallo edvoldi,


    seit gestern habe ich einen regen Informationsaustausch mit Philippe gehabt, allerding weiß er nun auch nicht mehr weiter.

    Ich habe ihm Protokolle geschickt und er hat mir Versionen zum testen geschickt. Also Hut ab vor seinem Ehrgeiz. :thumbup:


    Mit einem neuen Profil tritt dieser Fehler nicht mehr auf, allerdings habe ich nun eine Menge Arbeit bei einem sehr alten ca. 40 GB großen Profil.


    Mir kommt es so vor, als hätten sich bei dem Update auf Thunderbird 78 sehr viele Altlasten mit eingeschlichen. Das alte Profil habe ich auf einem anderen PC testweise Stück für Stück entschlackt, so dass am Ende nur noch eine E-Mail-Adresse und das Add-on CardBook übrig geblieben ist. Der ominöse Fehler mit dem Scrollen ist einfach nicht verschwunden.


    Ein Neuanfang hat manchmal auch etwas Gutes, dann kann ich vielleicht mal etwas aufräumen.


    Ich habe dabei festgestellt, dass man sogar beide Thunderbird-Profile in separaten Instanzen zeitgleich verwenden kann.


    Gruß

    Crashandy

    • Thunderbird-Version: 78.3.1 (64-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Version 2004
    • CardBook-Version: 52.1
    • Nextcloud-Version: 19.0.3

    Bei mir leider das selbe beschriebene Verhalten und bis jetzt noch keine Lösung.

    Es ist in der Tat sehr nervig, bei mir mit über 600 Adressen.

    Versuche mit verschiedenen Auflösungen der Bilder haben nichts gebracht.

    Auch konnte ich feststellen, dass es nicht an der Anzeige der Grafik liegt, da dieser Fehler auch auftritt, wenn man einen anderen Reiter ("Technische Details" oder "vCard") auswählt. Es reicht einfach nur auf einer Adresse zu stehen, welche ein Bild beinhaltet und man kann nicht mehr scrollen.


    Gruß

    Crashandy


    Nachtrag: Es hat nichts mit Nextcloud zu tun, da der Fehler auch in anderen Accounts (Google) auftritt.

    Auch wenn ich bei verschiedenen Installationen nicht ein einziges Mal diesen Fehler hatte, möchte ich mich hier einmal dazu äußern.


    Wozu benötigt Ihr noch das enigmail-Add-on?


    Bei Euren Problemen würde ich temporär alle Add-ons außer enigmail 2.2.3 deaktivieren.

    Danach erst einmal die Migration durchführen und anschließend enigmail 2.2.3 deinstallieren.

    Nach einem Neustart von Thunderbird können alle Add-ons wieder aktiviert werden und gut ist.


    Ich habe die Migration auf vier verschiedenen PC´s durchgeführt und keine Probleme gehabt.


        


    Quicktext und Cardbook laufen ohne Probleme.


    Gruß

    Crashandy


    Sorry, ich habe den Beitrag von jobisoft zu spät gesehen und ich verwende natürlich GnuPG v2.2.23.

    Hallo Levitron und Sehvornix,


    ich habe hier mal ein paar Tests mit Cardbook und Outlook gemacht.


    Im Cardbook einen Kontakt mit Bild erstellt und als Visitenkarte per *.vcf versendet.

    Das Bild ist mit BASE64 codiert in der *.vcf enthalten und wird von allen mir zur Verfügung stehenden Mail-Programmen und Webmailern erkannt und vernünftig verarbeitet. Meine Einstellung für das Visitenkartenformat im Cardbook ist die Version 3.0.


    Nun im Outlook 2019 einen Kontakt mit Bild erstellt und als Visitenkarte per *.vcf versendet.

    Das Bild ist auch mit BASE64 codiert in der *.vcf enthalten und wird von allen Outlook-Versionen und der Windows 10 Kontakte-App erkannt, aber nicht von "Windows-Kontakte".

    Leider kann Cardbook damit auch nichts anfangen, da Microsoft hier immer noch die alte Version 2.1 verwendet. Schuldfrage ist erst einmal geklärt.


    Die von Outlook 2019 erhaltene und abgespeicherte *.vcf-Datei, muss nur kurz editiert werden und die zweite Zeile von "VERSION:2.1" in "VERSION:3.0" geändert werden und schon kann Cardbook diese Visitenkarte ganz normal importieren.


    Fazit:

    Cardbook ist das beste mir bekannte Adressbuch-Tool, welches sich am weitesten an die Norm für das vcf-Format angenähert hat. Outlook mit seiner Version 2.1 ist hier einfach das Allerletzte!


    Gruß

    Crashandy

    Hallo Werner99


    Geht es denn nicht mehr mit der Eingabe von "compmgmt.msc" z.B. im Suchfeld oder unter Ausführen?

    Gut ich verwende die Pro Version und kann nicht genau sagen ob es in der Home version auch geht.


    Gruß

    Crashandy

    Hallo maf,


    ich kann Dir nur empfehlen die App "Cardbook" einmal anzuschauen, denn dort ist es vollständig integriert.

    In den Einstellungen kannst Du dort wählen zwischen OpenStreetMap, Google Maps oder Bing Maps.

    Ein Klick auf die Adresse und der Standort wird angezeigt.


    Gruß

    Crashandy