automatisches Backup 7Zip

  • Hi Michael,


    Quote from "nixblicker"

    Shit, das dachte ich mir. Ich werde wohl dann doch jedesmal alles neu machen. Dann dauert das Update wenigstens nicht noch länger als das Neuanlegen.

    Ja, das ist wirklich dumm. Aber wenn es keine Möglichkeit gibt unter Linux ein komprimiertes Archiv upzudaten, fände ich das richtig dumm. :(

    Quote from "nixblicker"


    Das dauert ja saulang. Hast du dazu auch das Profil mit ca 230MB benutzt?

    Das Profil habe ich komplett neu unter Linux angelegt und dann nur Mail, ImapMail, News, training,dat und Adressbücher mit symbolischen Links auf das Windows Profil verlinkt. Das Profil ist etwas kleiner als das Windows Profil, da einige Erweiterungen rausfallen, also ca. 220 MB.


    Quote from "nixblicker"

    Wie lange dauert bei dir denn das Archivieren dieses Profils mit gzip?

    Mit "tar --listed-incremental=zeitmarke.txt -hzcvf profil.tar qa1z9x2r.default" 1:05 Min - 76,8 MB. Aber das läuft bei mir mit normaler Priorität.

    Quote from "nixblicker"

    Und wie lange dauert damit das Updaten?

    Tja, heute funktioniert das Update nicht. Vielleicht hab ich gestern nur haloziniert. ;)


    Quote from "nixblicker"

    Nochmals vielen Dank für deine Mühen,

    Danke für deinen Mühen und das programmieren. ;)
    Robert

  • Moin Robert,

    Quote from "rs"

    Ja, das ist wirklich dumm. Aber wenn es keine Möglichkeit gibt unter Linux ein komprimiertes Archiv upzudaten, fände ich das richtig dumm. :(


    Anscheinend gibt es noch keine richtige Möglichkeit, die auch die Besitzer und Rechte speichert und wiederherstellt. - Zumindest habe ich bisher nichts gefunden. - Ich hatte mir schon überlegt, ein komprimiertes ISO-Image zu verwenden. Das braucht man nur zu mounten und die Rechte können auch mit gespeichert werden. - Aber ich mir mir nicht sicher, ob das Image bei einem Update auch mitwachsen kann...
    Ich kann kaum glauben, dass tar das einzige Tool ist, das das hinbekommt.


    Vielleicht sollte ich doch den Komprimierungsprozess mit hoher Priorität starten?
    Könntest du mal bitte testen, wie lange 7z mit Standardkompression braucht, wenn du die Variable NICEPRIO auf 0 setzt?
    Übrigens wird die gesamte Laufzeit im Log vermerkt. Du brauchst also keine Stoppuhr mehr ;-)


    Gruß,
    Michael

  • Nabend Michael,


    Quote from "nixblicker"

    Ich kann kaum glauben, dass tar das einzige Tool ist, das das hinbekommt.

    Ich auch nicht.


    Quote from "nixblicker"

    Vielleicht sollte ich doch den Komprimierungsprozess mit hoher Priorität starten?

    Nö.

    Quote from "nixblicker"

    Könntest du mal bitte testen, wie lange 7z mit Standardkompression braucht, wenn du die Variable NICEPRIO auf 0 setzt?

    Ernüchternd. Hat keine 20 Sekunden ausgemacht. Mit Priorität 18 sind es 235 Sekunden (3:55 Minuten) und mit Nice 0 218 Sekunden (3:38 Minuten). Die Werte liegen einiges höher als heute Morgen. Liegt wohl a) daran, dass ich mehr Programme gestartet habe und b) das ein paar Mails mehr vorhanden sind. Das Archiv ist jetzt auch 76,5 MB anstatt 76,4 MB ;)


    Quote from "nixblicker"

    Übrigens wird die gesamte Laufzeit im Log vermerkt. Du brauchst also keine Stoppuhr mehr ;-)

    Danke. :)


    Gruß,
    Robert

  • So, ich hab jetzt nochmal geschaut, ob ich etwas adäquates finde. - Es ist wie verhext. Die einzige Alternative, die ich finden konnte, ist cpio. Das kann aber auch nicht komprimieren...
    Ein einzelnes Tool zum Speichern/Wiederherstellen der uid/gid und der permissions habe ich nicht gefunden. Das hätte wunderbar für diese Zwecke in Kombination mit 7-zip gepasst.


    Hmm, gerade bin ich hierüber gestolpert:
    http://freshmeat.net/projects/cryptosync/
    Ich weiß auch nicht. Das Projekt ist noch in einem sehr frühen Stadium. Mir ist nicht ganz wohl dabei, da ein verschlüsseltes Backup sehr wenig nutzt, wenn das zugehörige Tool nicht fehlerfrei arbeitet.


    Ich glaube, ich gehe den momentanen Weg weiter. Allerdings werde ich mich mehr auf das Management der tar-Archive konzentrieren. - Ich stelle mir das so vor, dass immer genau ein tagesaktuelles tar- bzw. 7zip-Archiv pro Monat vorhanden ist. - Je nachdem, was aktueller ist. - Das sollte mit ein paar Zeilen Code und einem symlink hinzukriegen sein.


    Gruß,
    Michael

  • Quote from "rs"

    Ernüchternd. Hat keine 20 Sekunden ausgemacht. Mit Priorität 18 sind es 235 Sekunden (3:55 Minuten) und mit Nice 0 218 Sekunden (3:38 Minuten). Die Werte liegen einiges höher als heute Morgen. Liegt wohl a) daran, dass ich mehr Programme gestartet habe und b) das ein paar Mails mehr vorhanden sind. Das Archiv ist jetzt auch 76,5 MB anstatt 76,4 MB ;)


    Ich hab jetzt gerade nochmal die Zeiten nachgeschaut, die du unter Windows gemessen hast. Das ist ja krass! Die Komprimierung dauert ja mehr als doppelt so lange und im Vergleich mit gzip ist auch nichts zu holen :(
    Ist das derselbe Rechner, mit dem du die Windows-Zeiten und die gzip-Zeiten gemessen hast?
    Wenn ja, dann hat 7-zip bei mir ab jetzt unter Linux einen schweren Stand...


    Wieviel RAM ist nochmal in dem Rechner, an dem du diese 7-zip-Zeiten gemessen hast?


    Gruß,
    Michael

  • Guten Abend Michael,

    Quote from "nixblicker"

    Ich hab jetzt gerade nochmal die Zeiten nachgeschaut, die du unter Windows gemessen hast. Das ist ja krass! Die Komprimierung dauert ja mehr als doppelt so lange und im Vergleich mit gzip ist auch nichts zu holen :(
    Ist das derselbe Rechner, mit dem du die Windows-Zeiten und die gzip-Zeiten gemessen hast?

    Ja, sicher der gleiche Rechner. Zur Zeit ist das Eindeutig ein Punkt für Windows. Aber ich hoffe, dass wir da noch ein bisschen rausholen! Ich teste heute im Laufe des Tages noch mal, wenn ich alle möglichen Programm unter Linux schließe. Möglicherweise benötigen die Programme unter Linux mehr Arbeitsspeicher/CPU als unter Windows.


    Quote from "nixblicker"

    Wenn ja, dann hat 7-zip bei mir ab jetzt unter Linux einen schweren Stand...

    Noch nicht aufgeben. ;)


    Quote from "nixblicker"

    Wieviel RAM ist nochmal in dem Rechner, an dem du diese 7-zip-Zeiten gemessen hast?

    256 MB DDR RAM


    Gruß,
    Robert

  • Michael,


    ich hab mich noch mal umgeschaut und in ner Newsgroup gefragt.
    Zip kann die Dateien in einem Schritt komprimieren und archivieren. Zudem ist es damit möglich das Archiv upzudaten. Also immer nur die neueren/geänderten Dateien hinzuzufügen und die alten dann zu entfernen. Das Profil wird bei mir in 1:20 Min komprimiert und hat dann eine Größe von 77,2 MB. Allerdings gibt es bei zip kaum Einstellmöglichkeiten bezüglich der Komprimierung.


    In der Newsgroup haben die noch etwas von afio, dar, rar und arj gesagt. Dar legt aber AFAIK ein Archiv an, beim nächsten mal dann ein neues Archiv, in dem dann allerdings nur die neuen Dateien enthalten sind - ergo schlecht. Afio sagt mir im Moment noch wenig.


    Gruß,
    Robert

  • Moin Robert,

    Quote from "rs"

    ich hab mich noch mal umgeschaut und in ner Newsgroup gefragt.
    Zip kann die Dateien in einem Schritt komprimieren und archivieren. Zudem ist es damit möglich das Archiv upzudaten. Also immer nur die neueren/geänderten Dateien hinzuzufügen und die alten dann zu entfernen. Das Profil wird bei mir in 1:20 Min komprimiert und hat dann eine Größe von 77,2 MB. Allerdings gibt es bei zip kaum Einstellmöglichkeiten bezüglich der Komprimierung.


    Zip kann mWn aber auch nicht die uid/gid und die permissions sichern und wiederherstellen. - Da könnte ich auch 7-zip "pur" benutzen.

    Quote

    In der Newsgroup haben die noch etwas von afio, dar, rar und arj gesagt. Dar legt aber AFAIK ein Archiv an, beim nächsten mal dann ein neues Archiv, in dem dann allerdings nur die neuen Dateien enthalten sind - ergo schlecht. Afio sagt mir im Moment noch wenig.


    rar und arj sind nicht frei erhältlich und können mWn auch nicht die Rechte speichern/wiederherstellen.
    Afio und dar sagen mir rein gar nichts.


    Gruß,
    Michael

  • Afio hört sich sehr gut an. Das werde ich in die nähere Auswahl aufnehmen. Das ist quasi cpio mit Kompression. Genau das, was ich gesucht habe :)
    Mal schauen, was dar ist...

  • Nabend Michael,


    zu dar habe ich ja oben schon geschrieben

    Quote from "Robert"

    Dar legt aber AFAIK ein Archiv an, beim nächsten mal dann ein neues Archiv, in dem dann allerdings nur die neuen Dateien enthalten sind


    Dann machen wir uns die nächsten Tage mal an testen ;)


    Gruß,
    Robert

  • Hallo,
    ich würd das TB-Backup gern unter XP nutzen

    Quote

    Dort müssen jetzt bei "Starten" noch 2 weitere Parameter angegeben werden.


    jedoch gibts im Takplaner dort die Bezeichnung starten nicht. Soll ichs dann bei "Ausführen" mit anhängen"?



    Und kennt jemand diese Fehlermeldung? Ich hab kein Benutzerkennwort vergeben, bekomm aber ohne keine Planungsrechte.



    MfG Philipp

  • Moin Philipp,

    Quote from "opopanax"

    Hallo,
    ich würd das TB-Backup gern unter XP nutzen


    jedoch gibts im Takplaner dort die Bezeichnung starten nicht. Soll ichs dann bei "Ausführen" mit anhängen"?


    Ja.

    Quote

    Und kennt jemand diese Fehlermeldung? Ich hab kein Benutzerkennwort vergeben, bekomm aber ohne keine Planungsrechte.


    Da bin ich leider überfragt. Ich benutze kein Windows mit Benutzerverwaltung.


    Gruß,
    Michael

  • Ärgerlich hab vorhin was gepostet und scheinbar doch net... Also noml
    Hallo
    Hab die TB-Backup verlinkt und in den Linkeigenschaften die beiden Parameter eingefügt. Dann den Link ausgeführt -> Es funktioniert unter Windows XP ( Ging bei 188 gepackten MB) auch recht schnell.


    Mein Bedenken ist nur folgendes: Wenn mir mein PC abschmiert, was gerade öfter vorkommt, und somit eine (frisch editierte) abook.mab zerstört wird (abook.mab.bak) und TB ne neue erstellt und TB-Backup das ganze dann backupt, dann wird doch im Archiv die bisherige gute abook.mab von der nixigen überschrieben, oder?


    Gäbs da net ne Möglichkeit, die AB-Dateien extra zu sichern(z.B. täglich)? So wie es z.B. das Bockmarkbackup im Firefox erledigt?
    Ich möcht so was schon lang mal schreiben, jedoch hab ich keine Ahnung wie ich Ordner erzeugen kann, die mit dem aktuellen Datum und Uhrzeit benannt werden. Hast Du mir vielleicht nen Tip Nixblicker?


    MfG Philipp

  • Moin,

    Quote from "opopanax"

    Hab die TB-Backup verlinkt und in den Linkeigenschaften die beiden Parameter eingefügt. Dann den Link ausgeführt -> Es funktioniert unter Windows XP ( Ging bei 188 gepackten MB) auch recht schnell.


    Gut.

    Quote

    Mein Bedenken ist nur folgendes: Wenn mir mein PC abschmiert, was gerade öfter vorkommt, und somit eine (frisch editierte) abook.mab zerstört wird (abook.mab.bak) und TB ne neue erstellt und TB-Backup das ganze dann backupt, dann wird doch im Archiv die bisherige gute abook.mab von der nixigen überschrieben, oder?


    Ja, da ja nur jeden Monat ein komplett neues Backup angelegt wird. - Nur so kann die hohe Geschwindigkeit erreicht werden.

    Quote

    Gäbs da net ne Möglichkeit, die AB-Dateien extra zu sichern(z.B. täglich)?


    Mit dem derzeitigen TB-Backup ist das nicht vorgesehen.
    Du könntest aber erreichen, dass jeden Tag ein neues Backuparchiv angelegt wird, wenn du diese Zeile

    Code
    .\date.exe "+%%Y-%%m" > %temp%.\date-now.dat


    durch diese ersetzt:

    Code
    .\date.exe "+%%Y-%%m-%%d" > %temp%.\date-now.dat


    Du musst dich dann aber selbst darum kümmern, dass du ab und zu nicht benötigte Backups entsorgst.

    Quote

    So wie es z.B. das Bockmarkbackup im Firefox erledigt?


    Du kannst dir ja selbst ein Batchskript schreiben, das bei jedem Reboot die eine Datei in ein eigenes Archiv schreibt.
    Ich sehe nicht wirklich Sinn darin. Ich würde eher mal versuchen, das System korrekt einzurichten. - Ich habe bisher noch nie eine leere abook.mab vorgefunden und mein PC stürzt auch gelegentlich ab.

    Quote

    Ich möcht so was schon lang mal schreiben, jedoch hab ich keine Ahnung wie ich Ordner erzeugen kann, die mit dem aktuellen Datum und Uhrzeit benannt werden. Hast Du mir vielleicht nen Tip Nixblicker?


    Ja, das ist nicht ganz einfach unter Windows:


    Du musst diese Batch-Datei in das gleiche Verzeichnis wie TB-Backup.bat legen, da sonst die date.exe und die Readln.bat fehlen.


    Gruß,
    Michael

  • Habe das Backup unter WinXP Professional jetzt durchgeführt und es klappt sehr gut. die Geschwindigkeit ist absolut i.O. (1 GB Ram, Kompressionsstufe 3).


    Besten Dank für die Mühe und Arbeit!


    Eine Frage habe ich dann aber doch noch an nixblicker:
    Du schreibst, dass PPMd gut für das TB-Backup geeignet ist. Wenn ich das nutzen will, dann gebe ich als Parameter z.B. P3 an?
    Ist das besser als LZMA? Die Kompressionsrate ist dabei gar nicht soooo entscheidend, eher die Performance...;-)

  • Quote from "migge"

    Eine Frage habe ich dann aber doch noch an nixblicker:
    Du schreibst, dass PPMd gut für das TB-Backup geeignet ist. Wenn ich das nutzen will, dann gebe ich als Parameter z.B. P3 an?


    Ja. Hier habe ich alle Stufen aufgezählt:
    http://www.thunderbird-mail.de…ewtopic.php?p=67564#67564

    Quote

    Ist das besser als LZMA? Die Kompressionsrate ist dabei gar nicht soooo entscheidend, eher die Performance...;-)


    Ich habe hier schon geschrieben, was der Unterschied zwischen LZMA und PPMd ist:
    http://www.thunderbird-mail.de…ewtopic.php?p=67579#67579


    Die schnellste Variante ist 1. Diese wird auch gewählt, wenn du keine Kompressionsstufe beim Aufruf angibst.
    OK, noch schneller gehts mit 0. Dann wird gar nicht komprimiert.


    Gruß,
    Michael

  • Halloa


    Quote

    Ich sehe nicht wirklich Sinn darin. Ich würde eher mal versuchen, das System korrekt einzurichten. - Ich habe bisher noch nie eine leere abook.mab vorgefunden und mein PC stürzt auch gelegentlich ab.


    Das Problem, dass mein Abook sich in Luft auflöst habe ich immer dann, wenn meine Kiste einfriert, nachdem ich das AB editiert habe.
    Siehe dazu auch http://www.thunderbird-mail.de…ewtopic.php?p=76844#76844


    Und warum die Kiste immerwieder einfriert, da tast ich mich grad ran.
    wenns dich intressiert hier oder hier


    Quote

    Zitat:
    Ich möcht so was schon lang mal schreiben, jedoch hab ich keine Ahnung wie ich Ordner erzeugen kann, die mit dem aktuellen Datum und Uhrzeit benannt werden. Hast Du mir vielleicht nen Tip Nixblicker?


    Ja, das ist nicht ganz einfach unter Windows:
    Code:
    SET ABDIR="R:\Thunderbird Sammlung\abooks"


    So hab die .bat erstellt und folgende Zeilen angehängt:


    Code
    mkdir "R:\Thunderbird Sammlung\TB-Backup\backups\abooks\%datetime%"
    copy "R:\Thunderbird neuest\opopanax\abook*.*" "R:\Thunderbird Sammlung\TB-Backup\backups\abooks\%datetime%"


    "R:\Thunderbird neuest\opopanax\" ist mein Profilordner
    und
    "R:\Thunderbird Sammlung\TB-Backup\backups\abooks\" ist der Ordner wohin gesichert werden soll.


    Klappt wunderbar. Vielen Dank Michael


    Grüßle,
    Philipp

  • Moin moin,


    Ui, das scheint ja wirklich ein bisschen komplexer zu sein. Viel Glück dabei.


    Gruß,
    Michael