Problem Posteingang - erledigt

  • Hola und hallo!!


    Ich habe mich jetzt gerade mal registriert, da ich auf mein Problem in diesem Forum, das mir in der Vergangenheit schon häufig weitergeholfen hat, keine Antwort gefunden habe...


    Ich arbeite mit XP und der Thunderbird Version 1.06.


    Seit ungefähr 2 Wochen dauert der Zugang zum Posteingang unendlich lange und die Anzahl der angezeigten emails steigt stetig ins Unendliche (real sind dort vielleicht 300 mails, angezeigt werden im Moment 46000.... Tendenz steigend).


    Ich habe zuerst auf einen Virus getippt, aber sowohl mein Antivirus, sowie Spybot, Ad-Aware und Hijackthis zeigt keinerlei Probleme an.


    Abgesehen von der steigenden Zahl der angezeigten mails im Posteingang funktioniert der direkte Befehl "Abrufen" nicht (ich muss immer den längeren Weg über "Datei-Neue Nachrichten abrufen" gehen). Was auch nicht funktioniert, ist den Ordner zu komprimieren.


    Was kann/soll ich tun???


    Schon jetzt vielen Dank für eure nette und kompetente Hilfe


    Paciencia

    Einmal editiert, zuletzt von Paciencia ()

  • Hi!


    Sorry hab nicht weitergelesen


    Also was die steigende Mailsanzahl angeht solltes Du mal alles .msf Dateien im Profilordner löschen.


    Das sollte dieses Problem fixen.


    Was das andere Problem angeht weiss ich auch nicht aber es wird sich sicher jeman finden der Dir helfen kann.


    Das einfachste wie auch radikalste wäre TB neu zu installieren. Das wäre aber der letzte Ausweg


    Hoffe konnte helfen


    Gruß


    samson

  • Zitat von "samson"

    Das einfachste wie auch radikalste wäre TB neu zu installieren.


    Eine Neuinstallation würde nur dann etwas bringen wenn auch das Profil mit allen Mails gelöscht wird, das ist aber sicher nicht im Sinne von Paciencia. :wink:


    Die anderen Tipps von samson sollten das Problem aber bereinigen, weitere Informationen dazu gibt es unter "Fragen & Antworten".


    Der Start von Thunderbird (oder das Öffnen eines Ordners) dauert unendlich lange


    Gruß
    Werner

  • Das ist wahr: Es wäre ganz und gar nicht in meinem Sinne!!!


    Ich habe die *.msf Dateien gelöscht und mein Posteingangsordner zeigte dann 261 Eingänge (es dauerte schon wieder recht lange, ihn zu öffnen). Leider steigt die Zahl schon wieder und zeigt gerade etwas um die 1000 an..


    Den link von wm44 kannte ich schon. Ordner komprimieren geht ja nicht (warum auch immer) und mir bleibt jetzt eigentlich nur, mich mit dem ANtivirus zu beschäftigen. Allerdings habe ich in den letzten Jahren daran ganz und gar nichts geändert...


    Und nu?????


    Paciencia

  • Und nu...
    Wenn du tatsächlich nicht mehr komprimieren kannst, erstelle in Thunderbird einen neuen Ordner, am besten im Konto "Lokale Ordner" und kopiere alle aufhebenswerten Mails aus dem Posteingangsordner dort hinein. Anschließend lösche bei geschlossenem TB im Profilverzeichnis die Dateien "Inbox" und Inbox.msf". Sie bilden den Posteingangsordner und werden beim nächsten TB-Start neu erstellt.


    In Zukunft komprimiere deine Ordner von Zeit zu Zeit und warte nicht, bis es wieder zu spät dafür ist. Das Komprimieren lässt sich unter "Extras >> Einstellungen... >> Erweitert >> Offline & Speicherplatz" (teil)automatisieren.


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Und schaue, dass Du in der Inbox nicht zuviele Mails lagerst. Mache lieber Unterordner unter "Arbeitsordner", zB einen namens "A zum bearbeiten" in die Du Deine Mails auslagerst. Im Idealfall ist die Inbox nach dem Durcharbeiten leer.

  • Hallo Paciencia,


    bevor Du den Tip von Sünndogskind umsetzt, kannst Du noch flgds. testen:
    - schalte TB offline und beende ihn dann.
    - wiederhole die *.msf Aktion
    - starte TB (offline)
    - versuche das komprimieren nochmal


    Erfolglos => Tip von Sünndogskind
    Erfolgreich=> berherzige den Tip von arran

  • Ja, ja, es schon so, dass ich mit Unterordnern arbeite, aber wohl nicht häufig genug auslagere....


    Ich werde meine mails im Posteingang mal ordnen und in die jeweiligen Unterordner verschieben und dann mal dem Vorschlag von Sünndogskind_2 versuchen.


    AUch habe ich das Komprimieren teilautomatisiert. Ab wieviel KB ist es denn ratsam, das zu machen??


    ABer schon einmal vielen Dank an alle, die hier so schnell versuchen, mir zu helfen!!!!!!!!! :P


    Paciencia

  • Rum!!


    Ich habe es getan und es scheint zu funktionieren. Zumindest sind seit einer Stunde wirklich nur die Nachrichten im Posteingang, die auch real dort sind!! Danke für den Tip!!!!!!!


    Kannst Du mir auch noch meine Frage zu den KB aus meinem letzten Post beantworten???


    Paciencia

  • Schön, freut mich.
    Danke für die Rückmeldung!
    Die KB-Zahl.
    Hmh, das ist eigentlich "Geschmackssache", zumindest individuell zu entscheiden.
    Ich lasse bei 1000 KB komprimieren. Das ist für mich ein Kompromiss zwischen der Häufigkeit des Vorganges (was ja immer die automatische, manchmal störende, Abfrage bringt: "soll TB jetzt komprimieren..") und dem Speicherplatz.
    (Erläuterung: ich habe 13 Konten und ca. 90 (unter-)Ordner und sichere täglich mein Profil, bei voller Ausschöpfung mit je 1000 KB (=1 MB) "Schrott" wären das ja bereits 90 MB überflüssiger Sicherung...)
    Probier es halt mal mit 1000...



    PS: Schön wäre es, wenn Du als Threadersteller im ersten Beitrag per "Edit"-Button dem Titel ein "(gelöst)" oder "(erledigt)" voranstellst