Autobackup-Funktion beim Beenden von TB gesucht

  • Hi,


    ich gehöre zu den "glücklichen", die ihr Profil nun schon zum 2. Mal verloren haben. Das letzte Mal war erst vor Kurzem (Version 2.0.0.9), Windoof zeigt einen Bluescreen, startete neu, zeigte noch einen Bluescreen und war nach einem abermaligen Neustart dann wieder da. Nur nicht meine Mails. Das letzte Backup war natürlich schon ewig her. :pale: Zunächst war alles weg, bis auf die Adressen. Die waren vorher allerdings in mehreren Adressbüchern gespeichert, nun nur noch in einem. Meine angelegten Ordner waren verschwunden, meine Filter- und sonstigen Einstellungen und alle gesendeten und empfangenen Mails. Ein Teil dieser Mails habe ich über das Profilverzeichnis zwar wiederbekommen, die Post der letzten 5 Monate und meine Einstellungen blieben aber verschwunden. :wall: Wenn ich von Thunderbird nicht so überzeugt wäre, würde ich umsteigen. Nochmal möchte ich mir das jedenfalls nicht antun, darum lasse ich bei Googlemail nun meine Mails auf dem Server liegen. Mal sehen, wann der voll ist... Abgesehen davon: Da es einen ja immer dann "erwischt", wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, wäre eine Autobackup-Funktion beim Beenden von Thunderbird nicht schlecht. Gibt es sowas? Kann das als Vorschlag bei Mozilla eingereicht werden?
    MfG
    Martin


    Edit: Da die Anfrage versehentlich innerhalb einer Umfrage gestellt wurde, habe ich die Beiträge nach Rücksprache in diesen neuen Thread verschoben. Mod. rum

  • Das ist offtopic hier - kurze Antwort, Nachfragen bitte in einem anderen Thread:

    "Tinus" schrieb:

    Da es einen ja immer dann "erwischt", wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, wäre eine Autobackup-Funktion beim Beenden von Thunderbird nicht schlecht. Gibt es sowas?


    Ja.


    1. http://stadt-bremerhaven.de/2007/10/20/thundersave-091/


    2. Den Profilordner einfach in die regelmäßigen Backups (eigene Dateien usw.) aufnehmen, die man sowieso macht. So hat man keinen Mehraufwand.

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Martin!
    Mal abgesehen davon, dass dies eine Umfrage ist und du besser ein neues Thema eröffnet hättest, ist es nicht unbedingt die Aufgabe eines Programmes, selber eine Datensicherung durchzuführen. Oder machen Word, Excel etc. das ?
    Ich würde das auch gar nicht wollen, das jedes Programm sein eigenes Süppchen kocht, mir ist es lieber, wenn ein Programm eine saubere Trennung vom Programm- und Datenbereich einhält und ich den Datenbereich so einfach sichern kann.
    Das geht z.B. mit http://personal-backup.rathlev-home.de/ auch vollautomatisch beim Runterfahren und was gesichert wird, suche ich aus ;)
    und sichern tue ich einfach das gesamte Profilverzeichnis ab ...\thunderbird\..., dann ist im Falle des Falles in wenigen Minuten alles wieder exakt so, wie ich es möchte.
    Der Profilordner?

    Zitat

    sieh mal hier: http://www.thunderbird-mail.de/lexicon/#Profile
    oder gib mal %appdata%\thunderbird entweder in Start/Ausführen oder im Windows Explorer (nicht Internet Explorer :wink: ) in die Adresszeile ein


    Achtung: bei direkter Suche dran denken, das der Anwendungsordner ein versteckter Ordner ist.
    Klar: erst TB beenden und immer bei Arbeiten im Profil: erst den Profilordner durch kopieren sichern...


    PS: wenn allblue und martin nichts dagegen haben, kann ich die Beiträge in ein neues Thema schieben.

  • Zitat

    Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Martin!


    Danke!

    Zitat

    Mal abgesehen davon, dass dies eine Umfrage ist und du besser ein neues Thema eröffnet hättest, ist es nicht unbedingt die Aufgabe eines Programmes, selber eine Datensicherung durchzuführen. Oder machen Word, Excel etc. das ?


    1. Oh, Sorry... Natürlich bin ich mit dem Verschieben einverstanden, dann hätte ich allerdings... siehe unten.
    2. Nein. Aaaaaber... Wenn die *.doc's etc bei einigen Usern im Nirvana verschwinden würden, hätte Microsoft mit Sicherheit reagiert. Naja und alles wie alle Anderen machen, bringt einen ja auch nicht unbedingt nach vorne. Zumindest als zusätzliche Möglichkeit wäre ein automatisches Backup- und Archivmodul doch sicher nicht schlecht?


    Auf alle Fälle vielen Dank für Deinen Link! Dort wird aber jedesmal eine komplette neue Datei angelegt, richtig? Ich schaue mir das auf alle Fälle nochmal genauer an.


    Thundersave (auch vielen Dank für diesen Hinweis) hatte ich schon - aber leider länger nicht ausgeführt... :redface:


    Meine Unwichtigkeit "spinnt" also einfach mal drauf los, was sie sich so wünschen würde... :gruebel:
    1. Wie bereits erwähnt sollte das Backup/Archivieren weitgehend automatisch ablaufen. Entweder beim Beenden von Thunderbird, nach Zeitplan oder auf Knopfdruck.
    2. Es sollte als zusätzliche Sicherheitskopie in einem frei zu bestimmenden Ordner gespeichert werden.
    3. Wiederherstellung aus Thunderbird heraus, ein Klick + Sicherheitsabfrage, ohne weitere, noch vorhandene Mails zu löschen.
    4. Die Mails sollten mit dem Backup auch archiviert werden können. Also Mails 01.01.2007-31.12.2007, 01.01.2006-31.12.2006 etc.
    5. Dabei sollten die Mails des laufenden Jahres immer in Thunderbird und dem Backup sein. Alles was älter als z.B. ein Jahr/6 Monate/1 Monat ist, kommt ins Archiv und braucht nicht mehr im Posteingang liegen.
    6. Ist der eingestellte Zeitraum (Ein Jahr/6 Monate/1 Monat) um, wird das Kopieren der Mails in dieses Archiv beendet und ein neues Archiv begonnen.
    7. Sicher wäre es gut, die zu archivierenden Ordner bestimmen zu können. Ich persönlich würde z.B. die "News", "Junk" und den Papierkorb nicht archivieren.


    Vorteile: Der Posteingang und die gesendeten Mails nehmen keine schwindelerregenden Zahlen mehr ein.
    Thunderbird würde zuverlässiger und sicherer werden.
    Die alten Mails bleiben übersichtlicher.


    Ahm, ja.... Arbeit verteilen konnte ich schon immer gut. So eine Erweiterung zusammenbasteln, könnte ich allerdings -leider- nicht. :nixweiss: Wie auch immer. Ich stelle die Idee einfach mal zur Diskussion, vielleicht liege ich mit meinen Wünschen ja auch völlig daneben. :freak:


    MfG
    Martin

  • Jetzt aber auf jeden Fall verschieben ... ;)


    zu 1) Nochmal in Unterstützung zu rum: Warum soll jedes Programm bei dir Daten einzeln "bakjuppen". Macht Microsoft Word bei dir automatische Backups deiner Dateien? Binde deinen Profilordner besser in normale Backups ein.


    zu 2) siehe 1)


    zu 3) Du kannst archivierte Mails auch als angelegter Ordern in Thunderbird behalten - vor allem, wenn du sie ab und an anschauen möchtest.


    zu 4) Du kann Mails per Filter in Archivordner innerhalb Thunderbird verschieben.


    zu 5) siehe 3) und 4)


    zu 6) Einen neuen Ordner pro Jahr anlegen schaffst du noch selbst .. ;)


    zu 7) Kannst du ja mit --> siehe 3) und 4)

  • Sooo, dann also hier weiter. :hallo:


    Klar könnte ich den Profilordner regelmäßig sichern, mache ich jetzt ja auch... wieder... :redface: An dieser Stelle vielen Dank an Caschy für Thundersave. Das hat allerdings Nachteile. So werden alle Mails immer wieder kopiert, anstatt nur die neuen ins Backup und die ein Jahr alten ins Archiv zu kopieren. Die alten Sicherungsdateien müssten der besseren Übersicht halber regelmäßig gelöscht werden. Die Sicherung müsste mindestens täglich erfolgen, um bei einem erneuten Datenverlust nicht nochmal mit runtergelassenen Hosen erwisht zu werden. Es ist mehr Handarbeit nötig. Sicher nicht die Welt, aber das rumgerödele wäre vielleicht relativ leicht vermeidbar bzw. besser zu lösen. Gut, ein Mal jährlich wäre sogar ich in der Lage von Hand einen neuen Archivordner anzulegen. ;)


    Vielleicht bilde ich mir das ein, aber nach zweimaligem Datenverlust im Profilordner (das erste Mal waren auch die Adressen weg) vermute ich, das könnte evtl. auch mit der Menge der Mails in Thunderbird zusammenhängen. Diese landen bei mir über Filter nach Themen in Ordnern, was mich aber auch nicht vor dem Datenverlust bewahrt hat. Darum würde ich versuchen wollen, nur die Mails eines Jahres abrufbar zu lassen und den Rest in ein von Thunderbird ansonsten getrenntes Archiv zu schaufeln. Der "Knackpunkt" dabei: Es scheint ja niemand zu wissen, warum Teile der Mails (auch bei Anderen) immer wieder mal verschwinden. Von Word-Dokumenten habe ich das noch nicht gehört. Daher denke ich schon, dass hier auch mal Mozilla gefragt wäre. :help:


    MfG
    Martin

  • "Tinus" schrieb:

    Diese landen bei mir über Filter nach Themen in Ordnern, was mich aber auch nicht vor dem Datenverlust bewahrt hat. Darum würde ich versuchen wollen, nur die Mails eines Jahres abrufbar zu lassen und den Rest in ein von Thunderbird ansonsten getrenntes Archiv zu schaufeln. Der "Knackpunkt" dabei: Es scheint ja niemand zu wissen, warum Teile der Mails (auch bei Anderen) immer wieder mal verschwinden.


    Der übliche Verdächtige heißt hier fast immer das Antivirusprogramm, das entweder nicht richtig mit Mbox-Dateien umgehen kann oder falsch eingestellt ist (besser Profilordner vom Hintergrund-Scannen ausnehmen) - siehe Doku/FAQ hierzu.


    Aber selbst wenn Mails verschwinden sollten: Du hast doch nun eine Sicherung ;).


    @Allgemein in die Runde (nicht speziell auf diesen Fall bezogen):


    Manchmal verstehe ich die Welt nicht. Einerseits lassen User die Anhänge an Mails , missbrauchen Thunderbird als "Datenspeicherort" und erzeugen so unsinnige Größen von Maildateien . Andererseits sollen aber dann Mails unbedingt außerhalb vom E-Mail-Programm gelagert werden. Für was, wenn man regelmäßig reinschauen will?


    Ich denke, man kann sich alles auch komplizierter machen als nötig.

  • Hallo


    Ich suche auch eine solche Funktion, mit der ich beim Beenden von TB mein Profil sichern kann, wobei zusätzlich definiert werden soll, dass die Sicherung nur maximal ein Mal pro Tag erfolgt, da das Profil recht gross ist. Das Problem ist, dass meine Backupsoftware (Cobian Backup, Memeo Autobackup) das Profil nicht sichern kann, während TB geöffnet ist - wegen locked files oder so. Ich müsste also schauen, dass ich gerade dann, wenn der tägliche Backupjob von Cobian läuft (z.B. immer um 12.00), TB nicht offen habe, was unpraktikabel ist. Ich könnte ev. z.B. in Cobian einstellen, dass TB automatisch vor dem Backupjob geschlossen wird, das möchte ich aber auch nicht, weil ich dann vielleicht gerade am E-Mail-Schreiben bin und es mir dann mein E-Mail einfach "wegputzen" würde; auch beim Lesen von E-Mails wäre ein unvermitteltes Schliessen des Programms lästig (oder bestünde diese Gefahr nicht?). Daher wäre es am besten, wenn man einstellen könnte, dass einfach beim Schliessen von TB automatisch eine Sicherung durchgeführt wird, am besten nur eine inkrementelle.


    Ich habe mir Thundersave angeschaut, da komme ich aber nicht ganz draus. Wo kann ich dort angeben, dass er mir z.B. täglich einmal eine Sicherung machen soll, wobei zusätzliche Bedingung ist, dass TB geschlossen ist? Die Funktion, dass TB automatisch geschlossen werden soll, existiert dort auch - aber wieder meine Befürchtung, dass mir dadurch Daten verloren gehen könnten, oder ich zumindest in der Arbeit unterbrochen würde.
    Müsste ich ev. den Windows-Taskplaner benutzen? Dort sehe ich aber auch nicht, wie ich einstellen könnte, dass ein Auftrag nur beim Schliessen eines Programms ausgeführt wird, und ausserdem nur einmal täglich. Weiter sehe ich bei Thundersave keine Funktion, nur inkrementelle Backups zu machen (oder wäre das die Speicherart 2?).


    Wer hat eine Idee für die automatisierte Speicherung nach meinen Wünschen?


    Danke
    Martin


    ---
    Thunderbird 2.0.0.12, Windows Vista Home Premium

  • Ja, das ist eine Backupsoftware, wie es viele gibt. Die entscheidende Frage ist, kann sie auch ein Profil bei geöffnetem TB sichern (Problem der locked files/exklusiv geöffnete Dateien)?

  • Hallo Martin,


    das von mir und Wolf verlinkte Programm kann ebenso wie z.B. Acronis den Task beim Runterfahren des Rechners ausführen, da spielt der Programmstatus dann keine Rolle ;)
    Und Acronis kann auch während des Betriebes geöffnete Programm und so auch TB problemlos sichern.

  • Hallo,
    da auch ich mit einem Syncprogramm (dirSync) eine Sicherung des gesamten Profilordners mache, kann ich dir sagen, das TB in diesem Punkt keine Probleme macht. Firefox dagegen schon. Und das auch noch ausgerechnet mit Acronis.
    Ob allerdings das Synchronisieren nach Beenden von TB möglich ist, weiß ich nicht.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat


    das TB in diesem Punkt keine Probleme macht. Firefox dagegen schon. Und das auch noch ausgerechnet mit Acronis.

    inwiefern, mrb?
    Ich mache meine wöchentliche Sicherung, zwar eigentlich in einer Pausenzeit, meist aber dann doch bei vollem Betrieb (soviel zu geregelten Pausen... :aerger: ) und in jedem Fall ist sowohl Firefox als auch TB zu dieser Zeit am Laufen

  • rum ,

    Zitat

    Und Acronis kann auch während des Betriebes geöffnete Programm


    TB schon, leider macht FF Probleme mit parent.lock. Permanente Fehlermeldungen.
    Allerdings nicht bei der Image-Erstellung. Dort benutzt er wohl den Schattenvolumendienst.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Nebenbei:


    Mein SyncBack schließt (manuell editierbar) standardmäßig die Datei "parent.lock" vom Synchronisieren aus.


    Manuell kann man zumindest diese Datei wohl auch bei anderen automatisierten Backups ausschließen, oder?

  • natürlich offtopic,
    allblue ,
    dirsync macht das auch automatisch ohne Einstellung. Klar kann man die parent.lock ausschließen, aber das ist nicht das Problem. Ich habe ein Programm, welches seine Datenbanken unangreifbar macht, wenn aktiv. Auslassen kann ich die natürlich nicht, ich muss also immer das Tool vorher schließen. Warum das Acronis aber beim Image erstellen nicht stört, bei Datei-Backups aber ja, verstehe ich nicht so ganz. OK bei bei Images wird ja die Partition vorher gesperrt.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    Zitat


    Manuell kann man zumindest diese Datei wohl auch bei anderen automatisierten Backups ausschließen, oder?

    ja schon, aber meine oben angesprochene Sicherung ist auch nur Datei-/Ordnerbezogen, kein Image, und ich habe definitiv kein Problem mit der parent.lock.
    BTW, ich habe die Versionen 10 und 11 am Laufen, ob die Vorgänger das so handeln :nixweiss:

  • Hallo,
    bei mir ist es Version 11.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • rum ,
    interessant, werde das mal an die Hotline schreiben.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw