Mails verschicken aus Island über WLAN [erledigt]

  • Ich bin zur Zeit in Island und mit WLAN im Netz. Aus irgendeinem Grund kann Thunderbird keine Mails versenden, weil der Postausgangsserver (post.strato.de) die Verbindung ablehnt. In Deutschland hatte ich über meine normale Breitbandverbindung nie Schwierigkeiten und auch aus Island kann ich Mails verschicken, wenn ich über ISDN im Netz bin. Hab wirklich keine Ahnung, woran das liegen könnte...


    P.S.: Ich benutze die neueste Version (Thunderbird 2.0.0.14) und Windows Vista mit Servicepack 1.

  • Hallo Canopus


    und willkommen im Thunderbird-Forum! ..... <wir hier im Kreis GG (Rhein-Main Gebiet) begrüßen uns noch immer, altmodisch, gelle?...


    Das kann sowohl mit dem Standort Ausland zu tun haben, also das Strato den Zugriff auf den Postausgangs-Server aus dem Ausland aus Spamschutzgründen nicht mag, wobei es dann auch mit ISDN nicht gehen sollte, als auch am WLAN. Hast du verschlüsselte Verbindung gewählt, das mag in Verbindung mit WLan oft nicht, versuche also erst mal ohne Verschlüsselung.
    Welchen Server/Port nimmst du.




    wir hier im Rhein-Main Gebiet verabschieden uns dann auch immer, deshalb:

  • Hallo,


    da es ja über ISDN schon ging, schliesse ich mal aus, dass strato keine Verbindung aus Island zulässt. Kannst Du mal den genauen Wortlaut der Fehlermeldung posten? Nur damit klar ist, dass die Verbindung tatsächlich von strato verweigert wird. Ich tippe ja darauf, daß der WLAN-Router den Port gesperrt hat. Du kannst das testen, indem Du mittels telnet die Erreichbarkeit von post.strato.de überprüfst.


    Grüsse
    Karla


    ps. rum
    Warum sollten verschlüsselte Verbindungen zusammen mit Wlan oft nicht wollen?

  • Hallo,
    auch wenn du einen PC oder Laptop benutzt und kein portableTB , lies:
    Welchen SMTP-Server für portable TB on the road?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi


    Karla
    ich kann mich an Beiträge erinnern, bei denen TLS und WLAN nicht lief und nach abschalten von TLS alles funktionierte.
    *oder werde ich langsam doch alt....*

  • Hallo,


    rum :
    Aber mal ganz ehrlich, nachvollziehbar ist das Ganze in dem von dir verlinkten Thread ja nicht gerade. Und mir fällt einfach kein einziger Grund ein, weshalb eine TLS/SSL-Verbindung über WLAN nicht funktionieren sollte (bzw. im anderen Thread ging es ja dann plötzlich um die Verschlüsselung des WLAN-Netzes, also nochmal was anderes), wenn - und hier sind wir wieder bei meiner Vermutung von oben - die betreffenden Ports nicht gesperrt sind. Und das sind sie bei WLAN nunmal zwar sehr oft.


    Canopus :
    Ist das ein öffentliches Netz oder ein privates? Bzw. kannst Du wo nachfragen, ob/welche Ports gesperrt sind? Und wie sieht das mit dem Abrufen von Mails aus?


    Karla

  • Also, erstmal: Hi allerseits (ich komme zwar aus Duisburg, aber das mit dem Begrüßen in den Foren find ich ja schon nett ;) )! Und danke für's schnelle Feedback.


    Also, die genaue Fehlermeldung lautet: "Senden der Nachricht fehlgeschlagen. Der Postausgangsserver (SMTP) "post.strato.de" ist entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre SMTP-Server-Einstellungen korrekt sind, und versuchen Sie es dann nochmals. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren Netzwerk-Administrator."


    Das Problem hatte ich hier aus Island bereits bei drei verschiedenen WLAN-Verbindungen, aber wie gesagt nicht, wenn ich mich über ISDN ins Netz eingewählt habe. Das Abrufen von Nachrichten funktioniert ohne Probleme.


    ...


    OK, Problem gelöst! Es lag daran, dass der Strato-Server anscheinend keinen direkten Zugriff aus Island erlaubt (zumindest nicht über DSL, bei ISDN-Verbindungen vermuten die wohl keine Spammer). Ich habe jetzt den Postausgangsserver geändert, in: postur.simnet.is (den lokalen Internetanbieter) und meinen Benutzernamen und Passwort deaktiviert (funktioniert trotzdem, vermutlich, weil ich beim Posteingangsserver beides gespeichert habe?) OK, jetzt klappt's jedenfalls :D