Empfangsbestätigung nachträglich versenden [erledigt]

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Hallo alle zusammen,


    ich störe mich schon seit längerem an den Empfangsbestätigungen. Ich finde es klasse, dass ich vorher gefragt werde ob ich eine Empfangsbestätigung senden möchte. Allerdings möchte ich dies anhand des Inhalts der Mail entscheiden nur sehe ich diesen erst nachdem ich mich entschieden habe.


    Gibt es die Möglichkeit die Mail vorher zu lesen oder aber die Empfangsbestätigung nachträglich noch abzusenden?



    Mfg


    Chaos


    PS: Und wie kann ich nochmal gleich den Text der Empfangsbestätigung ändern (ich weiß das es ein wenig umständlich war)? Ich hatte mir mal ein Bookmark zu der Seite gemacht wo es beschrieben wurde aber irgendwie habe ich es verlegt :gruebel:
    -----
    Thunderbird Version: 2.0.0.21 (aktuellste natürlich ;) )
    OS: Windows XP Professional SP3 (32-Bit)

  • Hallo Chaos


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Schau dir doch mal dieses Add-on NewReturnReceipt an, da kannst du den Klick auf einen späteren Zeitpunkt verlagern und kannst dir eine Kopie der versendeten Bestätigung anfertigen lassen.

  • Danke das funktioniert...
    Schade finde ich nur, dass viele (Free-) Mailanbieter keine Empfangsbestätigung senden...


    Kann es sein, dass man sich selber keine Empfangsbestätigung schicken kann?
    Ich habe schon öfter versucht mir zu Testzwecken eine Mail mit EB zu schicken (steht auch in den Headern drinn) nur fragen tut Thunderbird dann nicht und senden tut es auch nichts :wall:


    Mfg


    Chaos

  • Hi Chaos,


    ich behaupte einfach mal, dass in deiner Frage die Antwort steckt, wieso die meisten User eine Empfangsbestätigung als sinnfrei ansehen und deren Erzeugung bewusst verhindern:


    "2called-chaos" schrieb:

    Gibt es die Möglichkeit die Mail vorher zu lesen oder aber die Empfangsbestätigung nachträglich noch abzusenden?


    Innerhalb eines Intranet kann man durch Richtlinien vorgeben, ob der empfangende Client (!) eine EB sendet oder nicht. Und dann ist selbige auch (vom unbedarften Nutzer ...) nicht zu unterdrücken. Genau deshalb bezeichne ich es als sinnfrei, nach dem Lesen zu entscheiden, ob ich eine EB versenden will, oder nicht.



    "2called-chaos" schrieb:

    Schade finde ich nur, dass viele (Free-) Mailanbieter keine Empfangsbestätigung senden...


    Die EB ist nichts anderes als eine automatisch erzeugte und etwas modifizierte Mail, welche vom empfangenden Client generiert und an den Absender zurück gesandt wird. Mir ist nicht bekannt, dass ein Provider eine derartige Mail unterdrückt. Das "Missachten" dieser Mail erfolgt imho ausschließlich beim Empfänger der Mail, der diese Funktion bewusst unterdrückt hat. Siehe oben ... .


    MfG Peter
    der den Absendern niemals eine automatische EB versenden lässt, aber dafür gern schreibt "Ich bestätige den Erhalt deiner Mail".
    Und dieses bewusst und eigenhändig.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:


    Die EB ist nichts anderes als eine automatisch erzeugte und etwas modifizierte Mail, welche vom empfangenden Client generiert und an den Absender zurück gesandt wird.


    Und deshalb garantiert eine solche EB auch nicht, dass die E-Mail auch wirklich gelesen wurde bzw. wird.

  • Ich glaube ich versteht mich ein wenig falsch :(


    Ich halte genauso wenig von heimlichen EBs wie ihr!
    Daher finde ich es auch Super das Thunderbird im Gegensatz zu Outlook (also mich hat es jedenfalls nie gefragt) (standardmäßig) nachfragt.


    Ich sehe die EB eher als eine Hinweis an der mitteilen soll: Ich würde gerne wissen ob du die E-Mail geöffnet/gelesen hast...
    Klar kann man das auch einfach reinschreiben...



    Und die EB will ich nur aus einem Grund nach dem Lesen ggf. schicken: Wenn so Mails kommen von wegen "Kannst du morgen ne Stunde früher arbeiten kommen" tue ich gerne mal so als ob ich genau zu dem Zeitpunkt keine E-Mails gelesen habe :lol:


    Ich finde es eben nur schade, dass viele Anbieter (bzw. deren Weboberflächen die ja relativ häufig verwendet werden) das ignorieren.



    Ich persönlich nutze EBs eigentlich nie nur möchte ich halt am Inhalt entscheiden ob ich dem Empfänger (jetzt) schon bestätigen will, dass ich seine E-Mail empfangen bzw. geöffnet habe...



    Jedenfalls ist mein Problem gelöst und ich danke allen Beteiligten :bussi:



    Mfg


    Chaos

  • Ich hol das mal wieder hoch, zum einen, um mich bei rum zu bedanken für den Link, zum anderen, um das Thema "anhand des Inhalts entscheiden" nochmal aufzugreifen:
    Mir passiert es relativ häufig (stehe als Vereinswebmaster in vielen öffentlichen Adresslisten), dass ich Mails von Absendern bekomme, denen ich Vertraue (Webmaster / Vorsitzende der Nachbarvereine, die in denselben öffentlichen Listen verzeichnet sind), allerdings diese Absender für Spamversand missbraucht wurden. Also würde ich beim blinden Bestätigen doch immer wieder dem Spammer die Nutzung meiner Adresse bestätigen. Daher möchte ich den Inhalt sehen, bevor ich bestätige!
    Bis vor drei Monaten etwa habe ich Empfangsbestätigungen grundsätzlich ignoriert, ich hatte den Grundsatz, ich antworte eh, was soll das, da braucht's keine Bestätigung.
    ABER: In den letzten Wochen häufen sich die Fälle von unzugestellten Mails, immer wieder mal kommen meine Mails nicht bei den Empfängern an, welche an mich nicht bei mir. Die landen nicht mal am Server, sodass man sie in den Spam-Containern finden könnte o.ä. Nichts, spurlos verschwunden. Das ist lästig und man mag bei seinen Empfängern nicht dauernd nachfragen "Hallo, haben Sie meine Mail erhalten?" Man weiß ja nicht, ob derjenige sich noch Zeit für die Antwort nehmen wollte und man ihn nun damit eher bedrängt oder ob die ursprüngliche Mail im Sande verlaufen ist. Daher bin ich grade dabei, Empfangsbestätigungen wieder anzufordern. Wenn keine Bestätigung da ist, weiß ich zwar noch nicht, ob derjenige die weggeklickt hat, aber dann ist es weniger drängend, nochmal nachzufragen. Es ist einfach ein schwieriger Fall derzeit.
    Aber noch eine Frage: Einige Systeme bieten an, Zustellbestätigungen anzufordern. Was bedeutet das technisch? Erhalte ich, wenn ich so etwas anfordere, Nachricht, dass es am Server des Empfängers angekommen ist oder dass er es abgerufen hat oder was wird mir hier bestätigt?

  • Hallo, <dafür nehme ich mir schon die Zeit


    wenn du mal im Verfassen-Fenster auf Einstellungen gehst, siehst du die Option zur Anforderung einer Empfangsbestätigung (MDN) und des Übermittlungsstatusses (DSN).
    Letzteres entspricht afaik einer Art Zustellbestätigungen seitens des Empfänger-Servers.
    Ich wüsste aber keinen "öffentlichen" Server, der dies auch macht, es wird wohl nur in internen Netzwerken (Exchange etc.) funktionieren, wo man z.B. auch mal eine Mail zurückholen kann, eine Funktion, die sich so mancher direkt nach dem Absenden wünscht :mrgreen:

  • rum ,

    Zitat

    Ich wüsste aber keinen "öffentlichen" Server, der dies auch macht, es wird wohl nur in internen Netzwerken


    Doch, einige Mailprovider unterstützen das.
    Da ich die DSN aber schnell wieder lösche, weiß ich nicht genau, welche.
    Auf jeden Fall:


    aim.com (= aol.com)
    freenet.de
    directbox.com
    yahoo.de
    Arcor.de


    Da die DSN aber immer erst Stunden später ankommen, kann ich hier keinen Schnelltest machen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw