Email mit Fotos versenden

  • Hallo Leute



    Ich wollte jemandem Fotos vom Urlaub senden. Es sind rund 170MB an Fotos.
    Die habe ich einzeln in TB eingefügt und auf senden geklickt.


    Es kommt folgende Fehlermeldung:
    "Die Grösse der Nachricht, die Sie senden möchten, überschreitet das Grössenlimit (52428800 Bytes) des Servers. Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Reduzieren Sie die Grösse und versuchen es erneut."



    Ich habe es auch schon versucht die Fotos als Zip anzuhängen, das gleiche.


    Auch wenn ich nur 10 Fotos drin lasse, was ca. 30MB sind, kommt diese Meldung.



    Ich bin mir sicher dass ich vor einer Weile eine wesentlich grössere Email versandt habe und es klappte.
    Daher frage ich mich nun, liegt es an TB, meinem Email Server oder am Empfänger Server?


    Der Empfänger hat Hotmail und ich habe meinen eigenen Server bei einem Webhoster. Dort ist der Email Speicher auf 2GB eingestellt.


    Ach ja. Rein Theoretisch wäre es möglich TB zu umgehen und über das Web Mail Center es zu versuchen. Aber bis ich dort die Bilder eingefügt habe, bin ich Urgrossvater.


    PS: Ich habe die Anzahl der Fotos nun noch weiter runtergesetzt, es geht nun. Aber da muss ich auch so etwa 15 Emails senden.


    Wobei wie gesagt, ich bin mir sicher mal jemandem ein ca. 400mb Email gesandt zu haben.

  • Hi,


    ich habe ja in meinem langen IT-Leben schon viel erlebt.
    Aber so etwas zu lesen tut einfach weh!
    > Wobei wie gesagt, ich bin mir sicher mal jemandem ein ca. 400mb Email gesandt zu haben.


    Ein Glück, dass die Provider durch Limitierung der max. Anhanggröße und der Gesamtgröße des Postfaches eine Grenze setzen.
    Du solltest dir mal die entsprechenden Angaben bei den einzelnen Providern ansehen. Dann beantwortet sich deine Frage von selbst.


    Derartige Datenmengen schiebt man mit einem beliebigen ftp-Client auf irgend einen ftp- oder Webserver (den es ja wohl zu jedem DSL-Zugang geben sollte) und dann schickt man den Empfängern den Link. Auch das setzen eines entsprechenden Passwortes dürfte ja wohl kein Thema sein.


    Nebenbei:
    Du weißt, dass sich durch die Umcodierung der binären Bilddateien zum Mailanhang die Größe noch um ein Drittel erhöht?
    Ja, es gibt einen speziellen Mailprovider, der fast keine Grenzen setzt. Aber dessen Interessen an deinen Daten ist so groß, dass er die immensen Kosten dafür gern in Kauf nimmt. Das Sammeln von Daten scheint sich wohl zu lohnen ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    Hi,


    ich habe ja in meinem langen IT-Leben schon viel erlebt.


    Wenn du schon soviel erlebt hast, dann wäre es für dich doch ein leichtes auf meine Fragen einzugehen und diese zu beantworten statt sowas unbrauchbares zu Posten.

  • Zitat

    Der Empfänger hat Hotmail


    der Empfänger bei Hotmail kann nur bis 15MB in einer Mail empfangen und mit 10MB versenden!


    Zitat

    und ich habe meinen eigenen Server bei einem Webhoster. Dort ist der Email Speicher auf 2GB eingestellt.


    der Speicher sagt gar nichts aus, wie groß eine zu versendete oder zu empfangene Datei sein darf.
    Bei den meisten Providern geht dies nur bis 5 MB, wenige bis 10MB und kostenpflichtige Accounts bis 50/100MB pro Mail. Das ist dann aber das absolute Limmit.


    Wie Du 400MB verschickt haben willst, ist wirklich ein Rätsel. ( diese Mail möchte ich gerne mal sehen )

  • Hallo und guten Tag,


    " X5-599 " schrieb:

    Wenn du schon soviel erlebt hast, dann wäre es für dich doch ein leichtes auf meine Fragen einzugehen und diese zu beantworten statt sowas unbrauchbares zu Posten.

    hmm, aber gelesen hast du Peters Beitrag schon? Er ist proppevoll mit Infos....

    "Peter" schrieb:

    Du solltest dir mal die entsprechenden Angaben bei den einzelnen Providern ansehen. Dann beantwortet sich deine Frage von selbst.

    "Peter" schrieb:

    Derartige Datenmengen schiebt man mit einem beliebigen ftp-Client auf irgend einen ftp- oder Webserver (den es ja wohl zu jedem DSL-Zugang geben sollte) und dann schickt man den Empfängern den Link

    "Peter" schrieb:

    Du weißt, dass sich durch die Umcodierung der binären Bilddateien zum Mailanhang die Größe noch um ein Drittel erhöht?


    und allein deshalb ist deine Antwort reichlich daneben.



    Adressen für kostenlosen Bilder_Web_Space gibt es imNetz, z.B. bei http://www.imagebanana.com/ kann man zip-Dateien bis 25 MB hochladen

  • Hallo,

    "X5-599" schrieb:


    ... auf meine Fragen


    einzugehen und diese zu beantworten...


    ich kann verstehen, dass du nicht gerade gut gelaunt bist, weil etwas nicht funktioniert. Trotzdem wäre es meiner Meinung nach sinnvoll, sich den Informationen nicht zu verschließen, die in den Zeilen von Peter_Lehmann enthalten sind und im Grunde genommen deine Fragen beantworten.


    Unabhängig davon wünsche ich dir noch ein angenehmes Wochenende.

  • "cityfunk" schrieb:


    Das kann ich gern erklären.
    Es gibt einen proprietären Mailclient einer großen Softwarefirma, welcher leider den Missbrauch der Mailprotokolle derart unterstützt, indem er solche (sinnfreien) Supermails von sich aus in kleinere Mails aufteilt.
    Natürlich resultieren daraus zwei Probleme:
    1. Der Empfänger muss auch dieses Mailprogramm benutzen (aber das ist hier ja so gewollt ...), und
    2. es kann/wird auch hier passieren, dass die Gesamtgröße der Mails die vorgegebenen Kapazitäten der Provider überschreiten.


    Und nebenbei: Der TE besitzt einen "eigenen Server" bei einem Webhoster. Umso unverständlicher erscheint mir sein Vorhaben mit der "Supermail". Ob er nicht weiß, dass die Bilder mit einem guten ftp-Client viel schneller dorthin hochgeschoben sind, als die Mail mit dem um ein Drittel vergößerten Anhang?
    Da gibt es noch viel zu lernen ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Schnelle Lösung für Menschen, die gelegentlich große Datenmengen verschicken wollen
    YouSendIt - Send large files - transfer delivery - FTP Replacement
    bis 100 MB gratis (mehrmals mit gleicher Mail-Adresse nutzbar)
    bis 2 GB kaufen (Trial möglich)


    Du verschickst via Web eine Mail mit dem großen Anhang (was aber tatsächlich kein Verschicken ist, sondern ein Upload auf einen Server dieser Firma), der Empfänger erhält eine Nachricht mit einem Download-Link. Nach einer Woche wird Dein Upload gelöscht.