Kontenzuordnung falsch [erl.]

  • In der Hauptansicht für die Mails sind verschiedene Spalten definierbar, unter anderen auch eine Spalte "Konto".


    Jedoch fällt mir auf, daß besonders bei älteren Mails, deren Mailadresse obsolet ist (das Mailkonto existiert noch, ist aber nicht mehr aktiv), aber auch bei neueren Mails falsche Konten oder gar nichts angezeigt wird....


    Ich hab schon sämtliche msf- Dateien gelöscht, damit die Indices neu erzeugt werden, falls da ein Fehler gewesen wäre...


    Vielleicht weiß jemand wie man die Zugehörigkeit von Mails zu den Konten neu generieren kann bzw. wo diese Info gespeichert ist....


    Vielen Dank,


    Gruß
    Wolfgang

  • Hallo,


    bitte beachte den gelben Kasten beim Schreiben.


    Ansonsten ist es noch wichtig, dass immer dasjenige Konto genannt wird, in dem sich die Mail befindet - nur in Ordnern des Lokalen Kontos kann es Unterschiede geben, meine ich.


    Zudem wurde in Version TB 3.0.2 da was repariert bei der Funtkion.

  • Sorry.... vergessen...
    Version 2.0.0.23 (20090812), Vista Business


    Code
    1. Ansonsten ist es noch wichtig, dass immer dasjenige Konto genannt wird, in dem sich die Mail befindet - nur in Ordnern des Lokalen Kontos kann es Unterschiede geben, meine ich.


    Das verstehe ich nicht, wie du das meinst... ich hab 12 Konten. Die Mails sind alle in einem Lokalen Ordner


    Die Ver. 3.02 mag ich noch nicht installieren, weil ich wichtige Addons habe, die dort (noch) nicht funktionieren....

  • "mausebär" schrieb:

    Das verstehe ich nicht, wie du das meinst... ich hab 12 Konten. Die Mails sind alle in einem Lokalen Ordner


    Für diese Mails klappt die Anzeige in der aktuellen Version 3.0.3 von TB ganz gut. Beim Mails in separatem Konto macht da ja auch weniger Sinn.

    Zitat

    Die Ver. 3.02 mag ich noch nicht installieren, weil ich wichtige Addons habe, die dort (noch) nicht funktionieren....


    Damals hatte ich das Problem auch in Version 2.x


    Was fehlt dir noch an wesentlichen Addons in TB 3?

  • Zitat

    Was fehlt dir noch an wesentlichen Addons in TB 3?


    Allow HTML Temp
    Autosave
    Remove duplicate Messages
    Rewrap Toolbar Button


    ...und ein paar andere, die mit aber nicht so wichtig sind.

  • Allow HTML Temp: Da warten einige drauf, sieht derzeit schlecht aus, man kann sich ersatzweise Buttons zum Umschalten in die Symbolleiste legen - hab ich irgendwo hier gelesen.


    Autosave: Schon lange nicht mehr gepflegt. Für externes Speichern gibt es Alternativen wie SmartSave und ImportExportTools. Automatisches Speichern halte ich persönlich jedoch für sinnlos.


    Remove duplicate Messages: -> https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/956 , alternativ: Entfernung doppelter Nachrichten (Alternative) :: Thunderbird Add-ons (beide habe ich selbst aber nicht in Gebrauch)


    Rewrap Toolbar Button: Überflüssig, versuch es mal mit Strg+R ;)

  • Zitat

    Allow HTML Temp: Da warten einige drauf, sieht derzeit schlecht aus, man kann sich ersatzweise Buttons zum Umschalten in die Symbolleiste legen


    Das hab ich jetzt nicht geschafft...
    Das ist mir aber schon sehr wichtig, weil immer die Ansicht umschalten, das ist mir dann doch zu aufwändig... Und immer HTML zulassen zu gefährlich.


    Zitat

    Autosave: Schon lange nicht mehr gepflegt.


    OK, da würde ich jetzt was andres finden.


    Zitat


    Remove duplicate Messages:


    Gut. Auch da gibt's vielleicht etwas anderes.


    Zitat

    Rewrap Toolbar Button: Überflüssig, versuch es mal mit Strg+R


    Für mich nicht überflüssig, KO-Kriterium.
    Das Tool bricht beim Antworten Zeilen um, die nicht umgebrochen sind. Wie es das gibt, wundere ich mich sowieso. Aber manche Clients erzeugen sowas (wohl weil der Nutzer möglicherweise auch falsche Einstelleungen hat. Der TB merkt das dann nicht...


    Strg+R funktioniert NICHT in Version 2.0.0.23 !!! Wie kommst du da drauf, daß das funktionieren könnte... oder ist das erst in TB 3.0... ? Dann allerdings bräuchte ich das nicht...

  • "mausebär" schrieb:

    Das Tool bricht beim Antworten Zeilen um, die nicht umgebrochen sind. Wie es das gibt, wundere ich mich sowieso. Aber manche Clients erzeugen sowas (wohl weil der Nutzer möglicherweise auch falsche Einstelleungen hat.


    Ja, das ist bei manchen so.

    Zitat

    Strg+R funktioniert NICHT in Version 2.0.0.23 !!!


    In Version 3 aber schon ;).


    Aber auch in TB 2.0.0.23 gibt es den Befehl schon immer im Menü Bearbeiten > Neu umbrechen

  • Hallo,

    Zitat

    Das hab ich jetzt nicht geschafft...
    Das ist mir aber schon sehr wichtig, weil immer die Ansicht umschalten, das ist mir dann doch zu aufwändig... Und immer HTML zulassen zu gefährlich.


    Alternativ und von mir sogar bevorzugt ist das Add-on Buttons!.
    Allerdings muss man sich damit umgewöhnen, weil die Einstellungen solange bleiben, bis man wieder auf den Button klickt.
    Das Add-on liefert 2 Buttons, HTML! und Images! (letzterer erlaubt das Nachladen von Grafikdateien aus dem Internet).


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "allblue" schrieb:

    Aber auch in TB 2.0.0.23 gibt es den Befehl schon immer im Menü Bearbeiten > Neu umbrechen


    Oha... das hab ich noch gar nicht gesehen...
    Manchmal ist man wirklich blind....

  • "mrb" schrieb:

    Alternativ und von mir sogar bevorzugt ist das Add-on Buttons!.
    Allerdings muss man sich damit umgewöhnen, weil die Einstellungen solange bleiben, bis man wieder auf den Button klickt.


    Aha... das muß ich mir mal ansehen.
    Jedoch ist die einmalige Anzeige schon praktischer...

  • "allblue" schrieb:


    Was fehlt dir noch an wesentlichen Addons in TB 3?


    Hallo :)


    Mnenhy! Aber Karsten arbeitet daran ;)


    Gruß Ingo

  • "mausebär" schrieb:


    Vielleicht weiß jemand wie man die Zugehörigkeit von Mails zu den Konten neu generieren kann bzw. wo diese Info gespeichert ist....


    Jetzt möchte ich nochmal "Back to the roots"...
    Hab mir jetzt TB 3.0.3 auf einem anderen Rechner installiert, allerdings als Upgrade von V2.0.0.23...


    Die fraglichen Mails werden da einem "lokalen Ordner" zugeordnet...
    Der Import von Mails löst das Problem nicht.


    Gibt es hier wirklich niemanden, der den Mechanismus kennt, wie TB die angezeigte Konten-Info generiert...? :wall:
    IMHO müßte doch bei der Anzeige der Mails der Header ausgewertet werden nach der Email-Adresse und dann dem Konto zugeordnet werden... bzw. wann passiert das wirklich? (Ich meine jetzt zur richtigen Darstellung älterer Mails.... ) :?:

  • In den Kopfzeilen einer Mail steht der Eintrag "X-Account-Key:", der Wert dahinter gibt das Konto an, über die eine Mail hereingekommen ist. Vermutlich wird sich bei der Kontoanzeige innerhalb der Lokalen Ordner danach gerichtet (?).


    Verschiebt man aber eine solche Mail z.B. in einen Ordner eines IMAP-Kontos, wird dieses IMAP-Konto auch in der Spalte "Konto" genannt.

  • ....jetzt kommen wir der Sache schon näher...


    Ich glaube, jetzt kapiere ich den Mechanismus.... :!::!::!:


    In der Tat wird in der Mail beim Eingang der zugehörige Account eingetragen... "z.B. so: "X-Account-Key: account7", der eben diesem Konto zugeordnet ist.....
    Allerdings habe ich auch (ältere Mails) gefunden, wo dieser Eintrag total fehlt.... Da gab es vielleicht die Kontenzuordnung noch nicht, oder war anders gelöst...


    Jetzt hab ich herausgefunden, daß, wenn einmal ein ungültiges Konto (hier z.B. das zu account7 gehörende Konto) gelöscht wird und später ein neues Konto erzeugt wird, der account 7 neu vergeben wird.... :schlaumeier:
    Und Schwupps, schon wird das falsche (nämlich ein gültiges) Konto angezeigt....


    Es ist da natürlich "tödlich", daß der TB da nicht persistent existierende Namen (wie z.B. der in der Mail existierende Eintrag "To: xxx@yyy.zz") verwendet zur Anzeige der Kontozugehörigkeit, sondern Meta-Namen (wie account7), die dann anderweitig vergeben werden können.... Zumindest wäre ein Hinweis beim Löschen eines Kontos sinnvoll, daß mit dem Löschen des Kontos auch die Kontozugehörigkeit der Mails verloren geht....


    Der Hinweis war wirklich sehr gut :zustimm: ich glaube ich weiß jetzt was ich zu tun habe....


    Nämlich die "obsoleten" Kontos wieder anlegen (natürlich ohne Abruf-Funktionalität o.ä.), in der prefs.js nachsehen welchem Account diese zugeordnet sind und die fraglichen Emails mit einem Suchen/Ersetzen - Programm auf den richtigen Account "umzubiegen".... Dann müßte die Zuordnung auch wieder richtig dargestellt werden


    Danke für den Tipp


    Gruß Wolfgang

  • "mausebär" schrieb:

    Es ist da natürlich "tödlich", daß der TB da nicht persistent existierende Namen (wie z.B. der in der Mail existierende Eintrag "To: xxx@yyy.zz") verwendet zur Anzeige der Kontozugehörigkeit, sondern Meta-Namen (wie account7), die dann anderweitig vergeben werden können.... Zumindest wäre ein Hinweis beim Löschen eines Kontos sinnvoll, daß mit dem Löschen des Kontos auch die Kontozugehörigkeit der Mails verloren geht....


    Da muss ich etwas widersprechen. Der Eintrag "To: xxx@yyy.zz" hat zunächst nichts (aber auch gar nichts) mit einem Konto zu tun. Denke nur mal an Mails, die du per BCC bekommst oder serverseitig weitergeleitet werden. In welchem Konto die innerhalb Thunderbird aufbewahrt werden, legst du fest (und das kann nicht immer in der Mail stehen). Für Thunderbird kann nur erkennbar sein, über welches Konto eine Mail hereingekommen ist (egal welche Adresse).


    Zudem geht es bei der Anzeige in den Spalten um E-Mail-Konten, die in Thunderbird angelegt sind (man kann ja noch weitere haben). Wenn es ein E-Mail-Konto nicht gibt, kann es nicht (mehr ) angezeigt werden.


    Ob TB tatsächlich eine freiwerdende Nummer wieder verwendet, habe ich aber noch nie geprüft. ;)

  • Zitat

    Der Eintrag "To: xxx@yyy.zz" hat zunächst nichts (aber auch gar nichts) mit einem Konto zu tun. Denke nur mal an Mails, die du per BCC


    ...ich weiß nicht ob du dich da nicht irrst, oder ob wir uns mißverstehen.
    Auch wenn ich etwas per BCC bekomme, muß dort bei "To:" meine Mailadresse stehen, sonst weiß der Server ja nicht, wo das hinsoll...
    Auch würde ich solche Mails, die das Problem haben, gar nicht finden (siehe auch weiter unten).
    Richtig ist wohl, daß TB den "X-Account-Key:" -Eintrag macht, wenn die Mail über diese Konto abgerufen wird.


    Es könnte ja anstatt de Meta-Namens auch der reale Name des Kontos von TB eingetragen werden (ich glaub ohne Kontoname funktioniert es nicht), dann gäb es das Problem nicht...


    Zitat

    Ob TB tatsächlich eine freiwerdende Nummer wieder verwendet, habe ich aber noch nie geprüft.


    Das ist Fakt, sonst hätte ich das Problem nicht. Allerdings weiß ich nicht, ob die aktuellen Versionen das machen, die Mails wurden tw. aus früheren Versionen migriert. Und welche Version da unsauber gearbeitet hat... :nixweiss:


    Daß das bei importierten aus Communicator und Outlook möglicherweise nicht funktioniert könnte ich mir schon vorstellen.
    Da kann natürlich alles anders gewesen sein....
    Hab irgendwo auch noch solche Mails im Archiv, müßte mir mal ansehen, was da im Header drinnensteht...


    Aber eigentlich ist es egal, das ist jetzt halt mal so.
    Die Frage ist, ob ich es mit vernünftigem Aufwand schaffe, die falsch zugewiesenen Accounts zu korrigieren... :gruebel:


    Ich hab hier ein hervorragendes Addon, das heißt "TB Header Tools Extension".
    Das ist ein Editor, mit dem man die Inhalte des Quelltextes anpassen kann. Wenn ich damit den X-Account-Key in der Mail berichtige (bzw. den richtigen Eintrag erzeuge), wird auch die Kontenzugehörigkeit sofort richtig angezeigt. :top:
    Leider fehlt dem Tool ein Batch-Modus... :flop:


    Immerhin kann ich mit der Suchfunktion des TB solche Mails herausfiltern, wo bei "To:" die fragliche Mailadresse enthalten ist UND der "X-Account-Key" dem (falschen) Account-Eintrag etnspricht. Allerdings muß man sich für letzteres die Suchfunktion anpassen, das ist standardmäßig nicht vorgesehen...


    Aber vielleicht mach ich für die Suche nach einem geeigneten Tool mit Batch-Modus einen neuen Thread auf...


    Jedenfalls vielen Dank für die Hilfe bis jetzt


    Gruß
    Wolfgang

  • "mausebär" schrieb:

    Auch wenn ich etwas per BCC bekomme, muß dort bei "To:" meine Mailadresse stehen, sonst weiß der Server ja nicht, wo das hinsoll...


    Nein, das ist definitiv NICHT so.


    Bei "To" steht immer der "AN"-Empfänger (bzw. auch mehrere). Wenn du als BCC die Mail bekommst, stehst du nie als "To" in der Mail, sondern z.B. als "Delivered-To".


    Stell dir ein Konto wie einen Briefkasten vor, mit deinem Benutzernamen und Passwort hast du den Schlüssel zum Öffnen und Leeren des Briefkastens. Welche Adressen auf den Umschlägen der Briefe stehen, ist da völlig egal. Wenn z.B. ein Nachbar einen Brief aus seinem Briefkasten in deinen geworfen (weitergeleitet) hat, ist auch dieser Brief dabei.

  • Zitat


    Bei "To" steht immer der "AN"-Empfänger (bzw. auch mehrere). Wenn du als BCC die Mail bekommst, stehst du nie als "To" in der Mail, sondern z.B. als "Delivered-To".


    ...ist ja auch egal, wo meine Mailadresse steht...
    Ob das jetzt bei "To:", "Delivered-To:" oder "Envelope-To:" oder sonstwo (z.B. "X-Apparently-To:", "X-Original-To:") steht, irgendwo muß meine Adresse ja stehen, sonst käme sie ja nicht in meinen Postkorb...
    ...oder der Provider schneidet die Adresse ab, bevor er sie in meinen Postkorb legt. Dann ist diese natürlich nicht mehr zu sehen. Das hab ich aber bisher noch nicht erlebt....


    Nur die anderen BCC-Adressen sind natürlich nicht mehr zu sehen, sonst tät das ja keinen Sinn machen, per BCC zu senden...


    Zitat

    Wenn z.B. ein Nachbar einen Brief aus seinem Briefkasten in deinen geworfen (weitergeleitet) hat, ist auch dieser Brief dabei.


    ...Ja..., aber wie sollte dieser Brief in meinen Postkorb kommen...
    Obwohl, ich hab schon erlebt, daß Junkmail im meinem Postkorb war, wo bei "To:" eine Phantasieadresse war, bei "X-Apparently-To:" aber die richtige Adresse...



    Hab mir gerade selber eine Mail geschickt, wo ich mir selber (über ein andere Konten) BCC-Kopien geschickt habe.
    Auch die BCC-Kopie enthält "To:"....

  • Hallo,
    ja, aber unter to steht die Mailadresse, die du in das An-Feld geschrieben hast.
    Die du ins Bcc-Feld einträgst, erscheint garantiert nicht in der empfangenen Mail.
    Du darfst natürlich nicht die Sendekopie für deine Überprüfung nehmen.
    Glaube einfach allblue , was er dir schreibt!
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw