Systemwechsel - was mache ich mit TB?

  • Version 2.0.0.24, POP, WinXP


    Hallo zusammen,


    seit vielen Jahren benutze ich Thunderbird. Nun ist es an der Zeit für einen Systemwechsel auf Windows 7.


    Ich habe mich auf der Seite und im Forum schon etwas belesen, weiß aber nicht, ob ich alles richtig verstehe.


    Kennt von Euch jemand einen Link/ Seite/ Diskussionsbeitrag, wo für Dummies erklärt ist, was ich bei Systemwechsel tun muss.


    Ich würde unter Windows 7 gern die gleiche Konfiguration mit allen Mails und Konten vorfinden, wie unter XP. Ich habe dato zwei Benutzerkonten unter XP mit jeweils eigenem Thunderbirdprofil. Außerdem ist mein Windowsbenutzerkonto passwortgeschützt.


    Würde mich über Hilfe freuen.


    Gruß und Dank.


    D72

  • Hallo D72


    wenn ich dich richtig verstanden habe, nutzt du noch das BS XP und willst dich vor dem Wechsel auf Win7 schlau machen.


    Wenn man weiß wie es geht, ist es gar nicht schwer. Ich habe das kürzlich hinter mir und habe mich da sehr schwer getan. :cry: Ich habe im Forum nachgefragt, schau mal ob dir dieser Thread schon was hilft. Ganz speziell der Beitrag von Rothaut hat mir sehr geholfen.


    Hierbei wiederum:


    "[b schrieb:

    Rothau[/b]t"]Den Ordner Thunderbird auf der externen Festplatte hast Du noch?
    1. (erst ) Kopiere ihn in c:\users\username\appdata\roaming.
    2. Dann erst installiere Thunderbird


    Ich hatte nämlich TB schon installiert und es wollte und wollte sich dieser Profilordner einfach nicht reinkopieren lassen :wall:
    Bis dann die erlösende Antwort von Rothaut kam :zustimm:


    "D72" schrieb:

    Außerdem ist mein Windowsbenutzerkonto passwortgeschützt.

    Das geht in Win7 natürlich auch! In Win7 hast du auch einen Windows Virtual PC wo du XP Programme nutzen kannst, die unter Win7 nicht laufen!


    Voraussetzung hierfür ist:
    Ein Computer mit Unterstützung für Hardwarevirtualisierung: Dies bedeutet, dass der Computer über einen Zentralprozessor (Central Processing Unit, CPU) mit Intel-VT- oder AMD-V-Virtualisierungsfeatures verfügt."


    Wenn du den nicht hast gibt Knecht Ruprechts die Lösung! Ich habe das hinter mir :rolleyes: Mit ihm und mit dem Heft 05/2010 "Computer - Das Magazin für die Praxis“ - Dort wiederum war ein Beiblatt bei: "Windows XP-Modus für Windows 7 Home nachrüsten. Wo mitunter der Punkt behandelt wird, wenn die Meldung kommt: "Windows Virtual PC kann nicht gestartet werden, da dieser Computer keine hardwaregestützte Virtualisierung bietet." - (das alles zusammen) hat dann zum Erfolg geführt! War ein ganz schöner Akt [IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/g055.gif]


    Na gut wenn slengfe es schon ausdehnt ;) hier ist eine gute Anleitung Upgrate von XP auf Win7.


    Auweia slengfe hoffentlich bekommen wir beide keine Schimpfe, weil es ja nichts mit TB zu tun hat :gruebel:



    Schönen Sonntag

    2 Mal editiert, zuletzt von I R I N A ()

  • Hallo,


    auch ich will meinen Senf noch dazugeben. Wenn Du ein Windows Upgrade von XP auf 7 machst und kein ganz neues Win-System aufsetzt, sollte ja alles beim Alten bleiben (außer dass Windows jetzt in der Version 7 daherkommt). D.h. alle Programme laufen weiterhin so wie gehabt und Du musst im Zweifelsfalle gar nichts weiter tun. Es kann trotzdem nicht schaden, den Profilordner sicherheitshalber mal auf eine externe Platte oder CD/DVD zu sichern. Man weiß ja nie...
    Bei einer Neuinstallation von Windows ist dann aber wie bereits oben beschrieben zu verfahren.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • "slengfe" schrieb:

    Wenn Du ein Windows Upgrade von XP auf 7 machst und kein ganz neues Win-System aufsetzt, sollte ja alles beim Alten bleiben (außer dass Windows jetzt in der Version 7 daherkommt).


    Hallo :)


    JFTR: ein Upgrade von XP auf W7 ist von MS nicht vorgesehen. Das geht, wenn überhaupt, nur mit Tricks und wird nicht empfohlen.


    Zitat


    D.h. alle Programme laufen weiterhin so wie gehabt und Du musst im Zweifelsfalle gar nichts weiter tun.


    In der beschriebenen Konfiguration ist eine Neuinstallation angesagt. Wowereit!


    Zitat


    Es kann trotzdem nicht schaden, den Profilordner sicherheitshalber mal auf eine externe Platte oder CD/DVD zu sichern. Man weiß ja nie...


    Das sowieso ;)


    Gruß Ingo