TB3 IMAP - nach Filtern wird Ansicht nicht aktualisiert

  • TB3 holt beim Start die Mails vom IMAP Server. Dann wird gefiltert und Spam aus sortiert. So werden aus z.B. 120 neuen Mails -> 4 neue mails.
    Das Problem ... im Posteingang werden 120 neue mails angezeigt, die ich auch dort noch lesen kann. Erst wenn ich einen anderen mail Ordner anwähle und dann zurück auf den Posteingang gehe, wird die Ansicht aktualisiert und die ausgefilterten Mails sind weg.
    Eine Funktion "Ansicht aktualisieren" konnte ich nicht finden.


    Wenn sich am Inhalt vom Server aus etwas ändert (neue Mail) wird diese sofort im Posteingang angezeigt, das funktioniert.


    Ideen ??

  • guten Morgen und willkommen im thunderbirdforum!


    Wir hinter den Bergen begrüßen und verabschieden uns noch immer!
    1. Wie siehts im abgesicherten Modus aus, also wenn thunderbird im Safemode gestartet wird.
    2. Ist das dein einziges Imapkonto, oder hast Du auch andere, falls ja, tritt dort das problem auchauf? Ich habe nämlich 4 Stück und bei keinem kann ich das problem nachvollziehen, gefilterter Spam wandert sofort in den Junkordner und die Mailanzahl wird sofort korrekt angezeigt. Wie groß ist Dein Posteingang denn? Er sollte nämlich immer so gut wie leer sein, und Mails, die Du aufheben möchtest, sollten in einen Unterordner verschoben werden.

  • Hallo


    es geht um den Posteingangsordner in der Ansicht "gruppierte Ordner", in dem z.Z. 2 IMAP Konten gemeinsam angezeigt werden, wobei nur in einem Konto Mail ankommt.
    Im Posteingang sind derzeit 150 Nachrichten.
    Die Mails werden in Unterordner _verschoben_ und dort auch als neu angezeigt. Sie werden nur nicht im Posteingang weggeräumt. Oder genauer, die Ansicht wird nicht aktualisiert.

  • Ich muss jetzt erst mal abwarten, bis wieder genügend Mails im Posteingang zur Verfügung stehen. Es scheint so zu sein, dass die Posteingangsordner jedes einzelnen IMAP Kontos richtig aktualisiert werden. Nur der Hauptordner, wo alle Posteingänge gesammelt angezeigt werden, wenn die Ansicht "gruppierte Ordner" heißt, wird nicht automatisch geändert.


    Also ... abwarten

  • Nur mal so ganz nebenbei:


    Es ist keinesfalls verboten, und es wird auch technisch nicht verhindert, dass ein User sich zu Testzwecken selbst ein paar Mails schickt.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    Nur mal so ganz nebenbei:


    Es ist keinesfalls verboten, und es wird auch technisch nicht verhindert, dass ein User sich zu Testzwecken selbst ein paar Mails schickt.


    MfG Peter


    die müssten aber den Filterkreterien entsprechen , oder Spam sein und das ist mir einfach zu viel Arbeit :)

  • Hallo,
    eine weitere Ursache könnte sein, dass bestimmte Ordner etwa der Posteingang zu groß sind, da TB seit 3.0 leider die Eigenart hat, immer wieder auf "offline verfügbar machen" umschaltet und dieses sogar by default so eingestellt ist.
    Suche also deinen Profilordner auf und kontrolliere dort im Ordner ImapMail die Dateien ohne Name auf deren Größe.
    Vorab könntest du auch schon dort die *.msf Dateien löschen, TB muss davor geschlossen werden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Hallo,


    Suche also deinen Profilordner auf und kontrolliere dort im Ordner ImapMail die Dateien ohne Name auf deren Größe.
    Vorab könntest du auch schon dort die *.msf Dateien löschen, TB muss davor geschlossen werden.


    Gruß


    Falls Du die Datei "INBOX" meinst, die ist 110 MB
    Hat das Löschen der *.msf keine negativen Auswirkungen? Wozu ist die Datei?

  • "Herbert.Testmann" schrieb:

    Hat das Löschen der *.msf keine negativen Auswirkungen? Wozu ist die Datei?


    Nach dem empfehlenswerten Blick in unsere Anleitung ...
    ... weißt du, dass es sich dabei um die Indexdatei für die gleichnamige mbox-Datei handelt. Und du weißt auch, dass du diese bedenkenlos löschen kannst, weil die mbox beim nächsten Programmstart automatisch frisch indiziert wird.


    Autsch: Jetzt spare ich dir doch nicht etwa das Lesen der Anleitung ...


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Schönen Nachmittag allerseits! Ich kanns einfach nicht lasse, zu grüßen *sfg*, auch wenn der T.E. meinem Beispiel absolut nicht folgen will.


    Bei TB3 enthält die MSF-Datei auch die Einstellungen für die Spaltenreihenfolge des Ordners etc. Das müsste man halt neu machen, wenn man die löscht, aber Weltuntergang ist das auch keiner.

  • Guten Morgen


    ich habe mir das jetzt noch mal angesehen und halte es nach wie vor für einen Fehler. Allerdings für einen, mit dem man leben kann.
    Das Löschen der Indexdatei der INBOX und Neuerstellung des Index hat keine Veränderung bewirkt.


    - TB 3 wird gestartet
    - die INBOXen werden von 2 IMAP Servern aktualisiert
    - Spam wird von TB aussortiert und Filter verschieben Mail in Unterordner
    - die Anzahl der neuen Mail im gemeinsamen Posteingang bei "Gruppierten Ordnern" stimmt nicht
    - die Anzahl in den jeweiligen INBOXen stimmt allerdings.
    - nach einmaligem Wechsel der Ansicht zu einem anderen IMAP Ordner und zurück zum Posteingang bringt das i.O.


    (Ich habe 2 Screenshots dazu gemacht , aber keine Möglichkeit gefunden die hier anzuhängen)