Signatur für bestimmte E-Mail Adressen weglassen

  • Hallo Community,


    hier im Betrieb ist folgender Anwendungsfall gewünscht.
    Bei Interne E-Mails soll die Signatur nicht angehangen werden, da diese nur unnötig den Lesefluss stört und die E-Mails unnötig verlängert.


    Das heißt bei bestimmte Adresse (z.B. "x@xyz.net, y@xyz.net, z@xyz.net ...) soll die Standartmäßige Signatur nicht im Fuß der E-Mail erscheinen.


    Ist dies möglich oder über eine Erweiterung nutzbar.


    Wir benutzen hier alle Thunderbird 3.1.x, IMAP und als OS Windows XP und Windows 7.


    Mit freundlichen Gruß D-M.

  • Hallo D-M.


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Du kannst unter Extras>Konten-Einstellungen>%Accountname%>Weitere Identitäten die gleiche Adresse noch mal anlegen, den Anzeigenamen halt z.B. um "intern" ergänzen, und dort die Sig. weg lassen.
    Man muss dann halt beim Verfassen jeweils den richtigen Absender wählen, sollte sich mit dem Addon Correct Identity regeln lassen.

  • Hallo rum,


    erstmals Danke für deine schnelle Antwort.
    Kannst du mir evtl. ein Tipp zur Konfiguration geben?


    Ich habe einen "Internen" Account generiert.
    Und dort folgende Werte eingetragen (siehe Bild).
    Wenn ich nun von meinem Account aus eine E-Mail Verfasse, wählt er nicht automatisch die "Intern" Identität aus, wenn ich einen der Empfänger die ich eingetragen habe (siehe Bild) aus.


    [IMG:http://img140.imageshack.us/img140/8089/correctidentity132.png]


    Uploaded with ImageShack.us

  • Hallo Rum,


    trotzdem vielen Dank für Deine Antwort.
    Du hast mich schonmal auf die richtige Fährte geführt ;-)
    CI hat zwar wenige Einstellungen, aber trotzdem will es nicht.


    Wenn mir dort jemand weiterhelfen würde wäre ich sehr erfreut :zustimm:


    LG D-M

  • Hi D-M,


    zuerst einmal: ich finde es gut, wenn ihr innerhalb der Firma auf Signatur verzichtet. Die heutzutage geforderten riesigen Signaturen kann wirklich nur ein Jurist begründen ... .


    Habe mich also auch mal ein wenig gedanklich mit deinem Problem befasst. Es gibt mehrere Möglichkeiten, an einen bestimmten Adressaten oder an Adressatengruppen bestimmte Signaturen zu versenden. Aber wenn ich an jemand keine Signatur mitsenden will, ist das Angebot "sehr überschaubar" => ich habe nichts richtiges gefunden.


    Was hältst du davon:
    Mit dem Add-on "SignaturSwitch" kannst du verschiedene Signaturen auswählen. Und du kannst auch Automatismen einstellen, dass bestimmte Adressen, oder auch Adressbestandteile, eine bestimmte Signatur erhalten.
    => Textdatei mit einer Minimalsignatur erstellen. Und wenn es nur ein "." ist.
    => Regel: verwende Minimalsignatur.txt für Adresse "*@firma.de"


    Wäre zumindest einen Test wert.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    mit deiner Lösung hat es wunderbar funktioniert.
    Das erspart auch den Umweg über den "Interne" Profil, trotzdem dank an dich "rum".


    Peter :
    Wir haben zwar nicht soviel Rechtskram in den Signaturen ála nicht weiterleiten ...
    Trotzdem spart es Platz auf den Servern und es nervt einfach nur beim Lesen und ist unnötig.
    Der einzige Nachteil ist, dass ich nicht zwischen den 2 Signaturen, die wir für 2 verschiedene Firmen haben, wechseln können.


    Für die Anwender die es interessiert, habe ich mal meine minimale Konfiguration in Bildern Dokumentiert.


    [IMG:http://img23.imageshack.us/img23/1650/sswitch01.png]


    [IMG:http://img3.imageshack.us/img3/2868/sswitch02.png]


    Uploaded with ImageShack.us


    [IMG:http://img718.imageshack.us/img718/9960/sswitch03.png]

    Einmal editiert, zuletzt von D-M ()

  • Hi D-M,


    freut mich, dass dich mein Gedankenblitz auf die richtige Spur gebracht hat.


    Zitat

    Wir haben zwar nicht soviel Rechtskram in den Signaturen ála nicht weiterleiten ...


    Das ist IMHO so wie so der sinnloseste Quatsch, den es gibt.
    Wenn ich vertrauliche Informationen per Mail versenden will/muss, dann muss ich die Informationen eben verschlüsseln. Alles andere ist völlig sinnfrei.


    Ich sende die ersten drei Worte des so genannten Disclaimers grundsätzlich zurück, mache dann drei Punkte und schreibe:


    "Diesen Blödsinn mache ich nicht mit. Bei mir werden Mails mit vertraulichem Inhalt sicher verschlüsselt!
    Siehe auch: http://www.causse.de/recht/angstklauseln.html"



    Zitat

    Trotzdem spart es Platz auf den Servern und es nervt einfach nur beim Lesen und ist unnötig.


    Volle Zustimmung!
    Aber leider gibt es bei uns einige "praxisferne" Personen und Personengruppen, welche das große Sagen haben, und diese verlangen von den Firmen ellenlange Signaturen. Bis hin zum Aufzählen der Vorstandsmitglieder, usw.
    Und es gibt Anwählte, die sich darauf spezialisiert haben, Firmen die das nicht einhalten, kräftig abzumahnen.
    Also kommst du, zumindest nach "außerhalb" nicht um dies Signaturen herum.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!


  • Stimme ich dir zu, aber leider ist die Realität dort noch etwas anderes.
    Verschlüsselte E-Mails sind lange nicht gang und gebe und werden auch jedenfalls von unseren Kunden (Privat- und Geschäftlichernatur) nicht angefragt.


    Zitat


    Volle Zustimmung!
    Aber leider gibt es bei uns einige "praxisferne" Personen und Personengruppen, welche das große Sagen haben, und diese verlangen von den Firmen ellenlange Signaturen. Bis hin zum Aufzählen der Vorstandsmitglieder, usw.
    Und es gibt Anwählte, die sich darauf spezialisiert haben, Firmen die das nicht einhalten, kräftig abzumahnen.
    Also kommst du, zumindest nach "außerhalb" nicht um dies Signaturen herum.


    MfG Peter


    Dazu kommen dann noch sinnfreie Zusätze wie "Drucken Sie diese E-Mail nicht aus. Denke Sie an die Umwelt".


    Da jede Buchstabe mehr auch Energie verbraucht für Übertragen, schreiben, lesen ... ist dort wohl nicht Bekannt ;-)

  • Alt, aber für mich jetzt auch aktuell. Ich hab "Signature Switch" probiert, aber damit schaffe ich es trotz ?-Wildcard nicht, dass ich folgende Regel hinbekomme:


    - Lasse die Signatur weg, wenn an ?@meinefirma.de etwas gesendet wird (also an jegliche Empfänger innerhalb meiner Firma), und füge bei allen anderen Empfängern dieser Welt die Signatur hinzu. Weiß jemand wie das geht?


    Da müsste ich ja einen Hack produzieren, die richtige Stelle im Code von Signature Switch negieren, um das zu erreichen was ich will. Hat das denn noch keiner programmiert in all den Jahren des Mail-Verkehrs über Thunderbird :)