Absender erhalten Unzustellbarkeitsmeldung [erl.]

  • Hallo Alle,
    bin ganz neu im Forum !
    Seit ich Thunderbird 3.1.7 (POP / IMAP / SMPT) verwende bkommen meine Absender von E-Mails an mich eine Unzustellbarkeitsmeldung, obwohl die Mail bei mir ankommt und einwandfrei lesbar ist.
    Mein Internet-Provider VERSATEL konnte mir bisher keine Lösung bieten. Jetzt versuchen die Absender die Mail immer wieder zu senden und ich bekomme alles mehrfach oder sie wartenab, ob ich vielleicht ein neues Konto mitteile!
    Ich vermute ja, dass der Fehler beim Provider liegt!
    Trotzdem die Frage, ob dies auch schon bei anderen TB-Nutzern vorgekommen ist. Was hat geholfen?
    Danke im voraus.
    Freundliche Grüße
    GP75<<<

  • Hallo,
    das hat eher nichts mit Thunderbird zu tun, viel eher aber mit dem Mailprovider und deiner Mailadresse. Das ist z.B. seit einigen Monaten bei Web.de der Fall und ist auch bei Freenet.de und GMX vorgekommen, bei denen keine Mails an Hotmail, live.de und MSN versendet werden.
    Dass allerdings die Mail trotzdem bei dir ankommt, ist mir ein Rätsel.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo GP75<<<


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Sende dir doch einmal selber eine Mail zu und wenn du dann diese Unzustellbarkeitsmeldung ja auch bekommst, dann kopiere den Quelltext der Meldung und poste ihn uns. Dazu die Mail anklicken, dann Strg u, dann alles markieren und hier im Antwortfenster zwischen Code Tags kopieren (

    Code
    1. [code]

    [/code]
    Pers. Daten (Mailadressen) davor leicht verfälschen!

  • Hallo mrb,

    "mrb" schrieb:


    Dass allerdings die Mail trotzdem bei dir ankommt, ist mir ein Rätsel.
    Gruß


    es gibt ja recht oft auch solche Meldungen:

    Zitat

    ...THIS IS A WARNING MESSAGE ONLY
    YOU DO NOT NEED TO RESEND YOUR MESSAGE
    The original message was received at (......)
    from "XXXXXXXXXXX
    Warning: message still undelivered after 4 hours.
    Will keep trying until message is 5 days old....


    Abwarten und teetrinken hilft da mitunter.
    Gruß, muzel


  • EDIT: ich habe die Mailadressen verfälscht, um Spam-Robots die Freude zu nehmen. Sollte ich gegen Dein Interesse gehandelt haben, wofür ich mich dann schon jetzt im voraus entschuldige, kannst Du mit "Ändern" den alten Zustand wieder herstellen! Mod. rum

    2 Mal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Edit

  • Hallo,


    bist du dir sicher, dass die Adresse @tiscali.de richtig ist, der sendende Server sagt

    Zitat

    Sorry, I couldn't find any host named tiscali.de




    ...zu langsam, muzel ist schon vor Ort...

  • rum
    Vielen Dank für die Änderungen.


    muzel
    Vor vielen Jahren hatte ich 'mal die tiscali-Adresse. Inzwischen längst gekündigt und tiscali Deutschland gibt es gar nicht mehr. Ich habe auch nie eine Umleitung oder dergl. eingerichtet.
    Wie kommt nur Versatel zu der alten Adresse?? Und vorallem alle schreiben an die richtige Adresse!


    Vielen Dank Euch allen!!
    GP75<<<

  • Zitat

    Ich habe auch nie eine Umleitung oder dergl. eingerichtet.


    "Die Kunde hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube..."
    Überprüf es sicherheitshalber nochmal, per Webmail auf dem (Versatel?-)Server, um ganz sicher zu gehen. Daß du mal beim dahingeschiedenen Tiscali.de warst, ist ja schon ein Anhaltspunkt.


    m.

  • Hallo muzel,


    ja tatsächlich : man soll niemals etwas glauben!


    Ich folgte dem Ratschlag und habe bei Versatel Webmail tatsächlich unter
    "Weiterleitungen" die alte Adresse "tiscali" entdeckt und gelöscht.


    Herzlichen Dank! Ich denke der Fehler ist damit erledigt!


    Fraglich bleibt nur warum tritt diese Geschichte erst nach vielen Jahren auf? Viele Jahre nachdem das Konto gelöscht wurde und vorallem wäre eine Umleitung ja nur vom alten auf das neue Konto sinnvoll und nicht umgekehrt!


    Nochmals danke und herzliche Grüße
    GP75<<<

  • Hallo,
    ich erinnere mich noch dunkel an diese Geschichte und vermute Folgendes:
    Ein Mailprovider hört auf und gibt alle Kundendaten an den Aufkäufer weiter, kündigt dieses aber an.
    Danach kann man auf ein Konto des neuen Mailproviders umsteigen mit dem Servernamen des neuen Mailproviders oder die alte noch temporär behalten mit dem Servernamen des neuen Mailproviders.
    Hierbei kann die alte Mailadresse durchaus noch beibehalten werden.
    Irgendwann (u.U. nach Jahren) werden die alten Domainnamen herausgeworfen und die Mailadresse wird vom Server nicht mehr akzeptiert.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw