Nach Update Fehler bei POP3 Web.de

  • Hallo Forum,
    nachdem ich gerade mein Thunderbird auf die neue Version 5.0 geupdated habe habe ich ein neues Problem.
    Vor dem Update konnte ich meine Emails von web.de so oft abrufen wie ich wollte. Nach dem Update bekomme ich allerdings diese Fehlermeldung:


    "Fehler beim Senden des Benutzernamens. Der Mail-Server pop3.web.de antwortete: Zeitabstand zwischen zwei Logins unterschritten (FreeMail: 15 min, Club: kein)/minimum poll time not reached"


    Mir ist klar was das bedeutet. Aber vorher hat Thunderbird das wohl irgendwie umgangen und jetzt geht es nicht mehr.
    Ich will mein Konto öfter als alle 15 Minuten aktualisieren.
    Eure Einfälle?
    Danke ecl

  • Hallo eclipse,


    und willkommen im Forum!

    Zitat

    Aber vorher hat Thunderbird das wohl irgendwie umgangen und jetzt geht es nicht mehr.


    Das wage ich aber sehr zu bezweifeln!
    So lange ich den Provider web.de kenne (und das ist, seit es diesen gibt) war es beim Kostnixkonto für Zahlungsunwillige so, dass beim POP3-Abruf der so genannte "Zahlungsmotivationscountdown" eingebaut war.
    Der Provider muss ja schließlich von irgendwas leben. Andererseits will er Kunden gewinnen - auch solche die nur über ein Taschengeld verfügen. Also motiviert er seine "Kunden" damit, in den kostenpflichtigen "Club" zu gehen.
    IMHO eine akzeptable und zulässige Lösung! Eine, die mir viel besser gefällt, als vom Provider mit Werbung vollgeballert zu werden, wie es andere Provider bei ihren Kostnix-Konten machen!


    Zitat

    Eure Einfälle?


    1.) Damit leben ...
    2.) Sachlich über die Gründe des Providers nachdenken und für mehr an Leistung auch etwas zu bezahlen
    3.) Es mal mit IMAP zu versuchen (*)


    (*) Auch wenn IMAP bei Kostnix offiziell nicht angeboten wird, so funktioniert es trotztem. Ob IMAP bei einem mageren Kostnix-Krüppelkonto (witzige 12 MB Speicherplatz) sinnvoll genutzt werden kann, wage ich zu bezweifeln. Aber es kostet ja nix ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ja, seit tb5 kommt bei WEB.de-Konten die Warnmeldung, wenn man die e-Mail in einer Zeitspanne von weniger als 15 Minuten abholt. Dies ist die Freemail-Einschränkung. So weit so gut.


    @ eclipse:
    Dies ist schon immer so, TB hat es bisher nicht umgangen, sondern nur nicht als Warnung angezeigt, wenn der Empfang noch nicht funktioniert hat.
    Warum es nach dem Update nun so ist, weiß ich leider auch nicht. Da ich auch meherer "Kostnix-Krüppelkontos" besitze, ist das Wegklicken dieser Warnmeldungen (für jedes Konto extra) für mich auch seit kurzem sehr lästig. Wenn da jemand noch eine Möglichkeit weiß, den Zustand aus der Vorgänger-Version zu mobilisieren, dem wäre auch mein Dank sicher.

  • Hallo michax,


    und willkommen im Forum!


    Du kannst beim Kostnix-Konto nur aller 15 Minuten per POP3 abfragen. Das ist nun mal und war schon immer so.
    Richte das Abrufinterwall auf 16 Minuten ein und schließe in den erweiterten Optionen den manuellen Abruf der web.de-Konten aus. Und schon hast du Ruhe. Mehr ist nicht drin.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Edit: Sinnfreies Vollzitat gelöscht! Mod. graba


    Hallo michax, hallo eclipse,


    ich stimme da Peter vollkommen zu. Im übrigen war das mit dem Warnhinweis auch schon beim 3er-Donnervogel so; jedenfalls bei mir.


    Bei mir habe ich in den Konteneinstellungen ein Abrufintervall von 30 MInuten eingestellt; zumal ich mein WEB.DE-Konto nur für ganz bestimmte Zwecke nutze und ich es eher wenig benutze.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Peter, hallo Feuerdrache,


    jaaaa, es ist schon klar, auch bei mir so eingerichtet. Trotzdem kommt es vor, dass man manuell mal auf senden/empfangen kommt und dann bei den web.de-Konten eine Warnung nach der anderen aufpoppt (das nervt).
    Man kann jetzt über Sinn und Sinnhaftigkeit von web.de-Freemail diskutieren, damit ist die ursprüngliche Fragestellung aber nicht im entfertesten geklärt.


    Bei eclipse und auch bei mir war es bis zur Umstellung auf TB5 so, dass diese Warnmeldungen nicht erschienen (außer unscheinbar in der Statusleiste) und jetzt wäre es natürlich schön, eine Möglichkeit zu haben diese Warnmeldungen de- bzw. bei Bedarf zu aktivieren. Irgendwo muß der Schalter bei der 3er Version ja gewesen sein :?:

  • Hmmm,
    mir war so, als ob ich die Antwot auf deine Frage schon gegeben habe. Noch mal lesen?

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hmmm Herr Lehmann,
    noch mal lesen! ;) Du hast eine Antwort auf die Frage gegeben, wie man die 15 min Sperre von WEB.DE über IMAP aushebelt. Vom Prinzip her wäre das Problem der angezeigten Warnmeldung damit auch gelöst.
    ABER (immer diese ABER, manchen macht man es ja nie recht :redface: ) es interessiert mich doch:
    Kann man es denn in TB5 ändern, dass diese Warnmeldungen (so wie es zumindest bei uns in TB3 war), trotz dass die e-Mails nicht abgerufen wurden, nicht mehr als MsgBox angezeigt werden. :gruebel:

  • "Peter_Lehmann" schrieb:


    Richte das Abrufinterwall auf 16 Minuten ein und schließe in den erweiterten Optionen den manuellen Abruf der web.de-Konten aus. Und schon hast du Ruhe. Mehr ist nicht drin.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    also ich kann eines bestätigen: Seit einiger Zeit wundere ich mich (TB 3.1.x) auch, dass da keine Fehlermeldung mehr von Web.de kommt. Ich kann ds Konto so oft abrufen wie ich will - keine Fehlermeldung. Daraus zu schließen, dass Mails kommen würden, wäre allerdings zu voreilig. Nur anscheinend fehlt die Fehlermeldung. Die Fehlermeldung war früher aber auf jeden Fall da. Ich will mich ja nicht beschweren und weiß ehrlich gesagt auch nicht mehr genau, seit wann das so ist. Da das eher ein erwünschter Effekt ist, bin ich dem nie auf den Grund gegangen. Aber wenn ich hier höre, dass das seit TB5 nun nicht mehr so sein soll und ich weiß, dass es mit TB 3.0.x noch so war, frage mich mich schon, ob es was mit der Version 3.1.x zu tun hat!? :gruebel:


    Letztendlich ist das aber egal. Peter und Feuerdrache haben völlig recht: Web.de erlaubt nur alle 15 Minuten den Zugriff über POP.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo,


    Zitat

    Kann man es denn in TB5 ändern, dass diese Warnmeldungen (so wie es zumindest bei uns in TB3 war), trotz dass die e-Mails nicht abgerufen wurden, nicht mehr als MsgBox angezeigt werden.


    es gibt (leider) keine Möglichkeit die Warnmeldungen allgemein auszuschalten. Zumindest finde ich keine offizielle bei Mozilla. Das wäre imho manchmal ganz nützlich wenn man z.B. mit dem Laptop unterwegs ist und keinen Internetzugang hat.


    Dann muss man erst mal ein halbes dutzend Fehlermeldungen wegklicken (nun ja, dafür gibts den Offlinemodus - ich weis). Andererseits ist es für die Fehlersuche notwendig das man auf etwaige Fehler hingewiesen wird. Ein (stilles) log mit den Fehlern wäre auch mir manchmal aber wirklich lieber.


    Code
    1. mailnews.open_window_warning

    - könnte das sein, aber selbst bei http://kb.mozillazine.org/Mail_and_news_settings gibt es dazu keine genauere Erklärung. :gruebel:



    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Ich hab ne Lösung gefunden.


    Deinstalliere TB5
    Installiere 3.1.11


    Läuft super und ich habe weder Probleme noch merkwürdige Fehlermeldungen, seit dem ich das auch so gemacht habe.

  • Danke für deinen wertvollen Tipp!
    Du bist anscheinend der Typ, der Fehlermeldungen einfach wegdrückt, ohne die Ursachen zu beseitigen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!