Programmabsturz beim anhängen von Dateien [erl.]

  • Zu diesem Thema gibt es mehrere Foreneinträge hier. Es scheint schon ein häufiges Problem von TB zu sein bei dieser Funktion sich wegen irgendwelcher Hakeleien mit anderer Software aufzuhängen. Der Fairness halber muss ich sagen, dass das Problem z.B. auch hin und wieder mit dem Browser Firefox auftritt. Da habe ich den Hinweis gefunden, die Downloads-Datei zu löschen und dann geht es wieder - bis zum nächsten Hänger.
    Die Suche hier ergab meistens, dass die "üblichen Verdächtigen" genannt werden: Add ons (abgesicherter Modus) und Antivirensoftware. Bei meinem letzten Eintrag mit dem gleichen Titel reichte das tatsächlich auch. Im abgesicherten Modus ´funktionierte alles wieder, es hing an einer Erweiterung. Diesmal, ich vermute mal seit dem letzten TB-Update auf 6.02, hilft das nicht. Auch im abgesicherten Modus stürzt TB beim Klick auf den Button Anhang ab. Diese Erfahrung haben auch schon diverse andere Nutzer in den vergangenen Jahren gemacht.
    Der Fehler mag nicht allein bei TB liegen, das Programm scheint aber besonders anfällig zu sein.
    Betriebssystem: Windows 7


    Bei der Fehlermeldung werden folgende Detailangaben gemacht:



    Kann damit jemand etwas anfangen?
    Als Tipps zum ausprobiern auch für all jene, die das Problem haben und zumindest einen Workaround versuchen möchten:


    - Das Problem tritt nicht auf, wenn ich mit einem Admin-Benutzer zugreife, obwohl alles über das gleiche Profil und die gleichen E-MAil-Dateien läuft. Die Heraufstufung des Standardbenutzers auf Admin-Rechte beseitigte ebenfalls das Problem.
    - Obwohl ich kein Programm verändert habe, brachte das Ausschalten meines Antivirenscanners Kaspersky Internet Security diesmal auch etwas. Konkret stört mal die Funktion Datei-Anti-Virus, mal war es Mail-Anti-Virus, mal musste ich beides abschalten. Meine Experimentierergebnisse waren leider nicht eindeutig. Leider habe ich bei KIS noch keine Möglichkeit gefunden, einzelne Verzeichnisse aus der Prüfung zu nehmen.


    Beides sehe ich nicht als Lösung. Denn beides mindert die Sicherheit. Zumal gerda üebr Spam unschöne "Dinge" ankommen können.
    SD

  • Hallo


    "doberstein_00" schrieb:

    - Das Problem tritt nicht auf, wenn ich mit einem Admin-Benutzer zugreife, obwohl alles über das gleiche Profil und die gleichen E-MAil-Dateien läuft. Die Heraufstufung des Standardbenutzers auf Admin-Rechte beseitigte ebenfalls das Problem.


    Und da liegt dann wohl des Pudels Kern: Es fehlen irgendwo irgendwelche Rechte. Wo genau befindet sich das Profil?

  • Hallo,
    vielleicht hilft diese Seite weiter:
    http://agsm.de/index.php/antivirus-anleitungen/kaspersky


    Warum sollte TB in solchen Fällen die Schuld haben, wenn andere Programme diese Probleme verursachen?
    Gerade Kaspersky und Norton sind dafür bekannt.
    So viele Mailprogramme gibt es doch nicht. Daher solltest du auch mal an den KIS-Support schreiben oder ins dortige Forum schauen (wenn es eins gibt).
    Ein Programm, dass sich nicht nach meinen Willen konfigurieren lässt, würde ich sofort entsorgen, auch wenn ich dafür bezahlt habe.
    Da Antivirenprogramme und Mailprogramm ein gewisser Widerspruch in sich sind, sollte man sich vor dem Kauf sein Vorhaben gut überlegen. Die kostenlosen Programme mögen nicht so komfortabel sein und dieselben Ausstattung haben, funktionieren tun die aber auch.
    Ich selbst habe zwar ein Virenprogramm, Mailscan und das Überwachen jeglicher Mails und des TB-profils habe ich aber diesem untersagt.
    Mit etwas Wissen kann man sich auch selbst gut schützen.
    Es sei denn, man ist so klickwütig bei den Anhängen, dass der Verstand nicht mehr zu steuern ist.
    Aber vielleicht sagt dir ja noch unser Freund cosmo noch etwas.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "Cosmo" schrieb:


    Und da liegt dann wohl des Pudels Kern: Es fehlen irgendwo irgendwelche Rechte. Wo genau befindet sich das Profil?


    Es befindet sich auf meinem Datenlaufwerk. Da sich an den Rechten nichts geändert hat, kann es daran nicht liegen. Da ist ja das Kuriose, was den Berichten zu diesem Problem gleicht: Das das Problem von einem Tag auf den anderen Tag auftritt, ohne dass der Nutzer bewusst etwas geändert hat. Das weist m.E. auf Updates hin. Insofern hoffe ich, dass sich das Problem mit einer späteren Version von ... (tja, TB oder KIS oder was auch immer) erledigt.


    Aber wie passt das damit zusammen, dass ohne Adminrechte sich das Problem ohne Antivirenscanner erledigt und umgekehrt der Antivirenscanner keine Probleme macht, wenn der Benutzer Admin-Rechte hat?


    Zitat

    Re: Programmabsturz beim anhängen von Dateien


    Beitragvon mrb » Mo 19.09.2011 18:45
    Hallo,
    vielleicht hilft diese Seite weiter:
    http://agsm.de/index.php/antivirus-anle ... /kaspersky


    Ist im KIS 2011 leider nicht mehr so schön intuitiv. Ein echtes Manko seit KIS 2011 für WIN7.


    Zitat

    Warum sollte TB in solchen Fällen die Schuld haben, wenn andere Programme diese Probleme verursachen?


    Mit Outlook habe ich die Probleme noch nie gehabt, aber das kann auch daran liegen, dass Kaspersky sein Programm auf MS-Produkte mehr optimiert als auf TB. Aber allein dies spricht doch schon Bände, dass man die "Schuld" auch nicht einfach wegschieben kann:
    http://www.thunderbird-mail.de…lit=anhang+absturz+anhang
    http://www.thunderbird-mail.de…6762&hilit=anhang+absturz
    http://www.thunderbird-mail.de…lit=anhang+absturz+anhang


    Da viele anscheinend zuerst hier suchen, fände ich es wichtig, trotzdem mal alle Möglichkeiten, die schon geholfen haben, zusammenzutragen. Es gibt dort auch den Hinweis auf diese Seite, leider ohne Kommentar, ob das geholfen hat: Problembehandlung durch Ausführen eines sauberen Neustarts in Windows Vista oder Windows 7 http://support.microsoft.com/kb/929135
    Den sollte man sich als Windows-Nutezr sowieso merken.


    Zitat

    Daher solltest du auch mal an den KIS-Support schreiben oder ins dortige Forum schauen


    Das werde ich auch noch tun.


    Zitat

    Da Antivirenprogramme und Mailprogramm ein gewisser Widerspruch in sich sind, sollte man sich vor dem Kauf sein Vorhaben gut überlegen.


    ?? Äh, ich soll mich zwischen Mailprogramm ODER Antivirensoftware entscheiden,wenn ich TB nutzen möchte?


    Zitat

    Die kostenlosen Programme mögen nicht so komfortabel sein und dieselben Ausstattung haben, funktionieren tun die aber auch.


    Was ja nichts anderes heißt, als dass das gleiche Problem dort auch jederzeit auftreten kann. Und wie der von graba verlinkte Heise-Artikel sagt: "Bei den kommerziellen Tools machten in den c't-Tests der letzten Jahren die Programme von BitDefender, G Data, Kaspersky und Symantec die beste Figur."

  • "doberstein_00" schrieb:

    Es befindet sich auf meinem Datenlaufwerk. Da sich an den Rechten nichts geändert hat, kann es daran nicht liegen. Da ist ja das Kuriose, was den Berichten zu diesem Problem gleicht: Das das Problem von einem Tag auf den anderen Tag auftritt, ohne dass der Nutzer bewusst etwas geändert hat. Das weist m.E. auf Updates hin. Insofern hoffe ich, dass sich das Problem mit einer späteren Version von ... (tja, TB oder KIS oder was auch immer) erledigt.


    Aber wie passt das damit zusammen, dass ohne Adminrechte sich das Problem ohne Antivirenscanner erledigt und umgekehrt der Antivirenscanner keine Probleme macht, wenn der Benutzer Admin-Rechte hat?


    Teil 1: Doch, es kann daran liegen. Wenn eine Datei während der Benutzung mit Admin-Rechten (egal welches Konto) erstellt wird, hat der eingeschränkte Benutzer per default darauf keine Schreibrechte. Und deine Beschreibung ist für diese Erklärung geradezu typisch. Da braucht also gar nichts geändert worden zu sein.


    Teil 2: Wenn KIS (hypothetisch) zum Überprüfen eine temporäre Kopie an einem Ort erstellt (kannst du den festlegen? wohl eher nicht), der mit eingeschränkten Rechten nicht oder nicht ausreichend verfügbar ist, passiert dasselbe. Also die Symptomatik paßt sehr wohl zusammen, nur sind die Details der NTFS-Nutzerrechte ein sehr komplexes Thema, wo auch fortgeschrittene Benutzer leicht im Dickicht hängen bleiben.

  • zu Teil 1: Ich habe nur mit einem Benutzer gearbeitet. Den Admin-Benutzer habe ich nur wegen des Problems verwendet, um zu probieren, ob ich dort das gleiche Problem habe.
    zu Teil 2: EInen Ordner für temporäre Dateien kann ich bei KIS nicht festlegen, jedenfalls nicht dass ich wüsste. Ich habe jetzt Admin-Rechte und ich habe in KIS nun doch (versteckt) gefunden, wie ich den Thunderbird-Ordner von dem Modul Datei-Anti-Virus ausnhemen kann. Trotzdem passierte mir heute wieder das, was immer wieder mal vorkommt. Ich habe 2 Dateien mit Anhang verschickt, alles paletti. Beim anhängen an der dritten Mail stürzte TB ab. Es half nur ein Systemneustart. :confused:


    Übrigens, mal eine andere Frage. Wieso aktiviert TB nach einem Absturz eigentlich immer den Nachrichtenbereich im Fensterlayout? Die anderen Einstellungen vergisst TB zum Glück doch auch nicht.

  • Möglicherweise sind noch andere Module von KIS aktiv, die da reinfunken. Wenn das Ausschalten von KIS das Problem beseitigt, dann ist es ein KIS-Problem und Kaspersky für den Support zuständig.


    Ich benutze übrigens Eset NOD32 AV und avast AV (auf unterschiedlichen Maschinen), beide ohne Probleme. Und schon gar nicht verwende ich ein IS.

  • "doberstein_00" schrieb:

    wie passt das damit zusammen, dass ohne Adminrechte sich das Problem ohne Antivirenscanner erledigt und umgekehrt der Antivirenscanner keine Probleme macht, wenn der Benutzer Admin-Rechte hat?


    Hallo :)


    mit dem in MusicMatch als Benutzer ausführen beispielhaft beschriebenen Verfahren kannst Du das überprüfen.


    HTH
    Gruß Ingo

  • Der Kaspersky Support hat übrigens folgende ANtwort gegeben:


  • Hallo,
    Danke für die Rückmeldung. Ich hoffe, du siehst nun ein, dass zunächst alles, was auf TB als Übeltäter schließen lässt, später in einem ganz anderen Licht steht.
    Sorry, wenn ich KIS, Norton u.a. oft spontan als Urheber verdächtige, aber ich habe mehr als 15 Jahre Erfahrung mit Mailklienten (angefangen bei den ersten Outlook Express Versionen) und die Probleme mit Sicherheitssoftware wiederholen sich seitdem ständig.
    Bitte habe auch Verständnis, dass wir uns um Lösungen für dieser Problem-Software nicht beschäftigen können, wenn es über TB hinausgeht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo!
    Tja, was soll ich sage. Ich hatte bisher keine Zeit das Problem aktiv anzugehen. Die Antwort von Kaspersky lautet ja auch nicht in der Art "Wir wissen wo das Problem liegt. Gehen SIe folgendermaßen vor.", sondern eigentlich bedeutet die Antwort nur "Probieren Sie doch mal eine andere Version aus. Wenn wir Glück ahben, hat sich das Problem erledigt."
    Das Problem hat sich (vorserst) erledigt - mit dem letzten TB-Update. Aus TB 6.02 wurde 7.01.
    Jetzt könnte ich natürlich wieder provozierennd sagen, das weist wiederum auf TB als Verursacher hin, aber das lass ich mal. Nachher bin ich wieder der "Böse". Und letztlich kann nun mal niemand nachweisen an welcher Stelle genau das Problem liegt. Den TB-Ordner lasse ich erst mal raus aus der AV-Überprüfung.
    See you later - bis zum nächsten Problem.

  • Sagen wir mal so:
    würden beide Häuser (TB und Kasp,) zusammenarbeiten, gäbe es das Problem nicht.
    Was mich betrifft, ich lasse keine Sicherheitssoftware an meine Mails und den Profilordner, so vermeide ich alle Probleme dieser Art. Inzwischen weiß ich ja, dass Mailklient und Virenscanner/Firewall naturgemäß keine Freunde sind.
    Könnte ich das nicht abstellen, gäbe es für das jeweilige Programm nur einen Platz:
    den Papierkorb.
    Für den Schutz vor bösen Mails sorge ich selbst und dafür braucht man nicht ein Experte zu sein.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw