TB sendet und empfängt plötzlich nicht mehr

  • Thunderbird-Version: 11.0
    Betriebssystem + Version: snowleo 10.6 mac
    Kontenart (POP / IMAP): pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): frenet


    hallo zusammen,


    mein internetanschluss wurde auf ip umgestellt. alles funktioniert soweit. nur tb ruft meine mails nicht mehr ab. es wird in der zeile unten am rand des fensters angezeigt "verbinde mit freenet", diese anzeige verschwindet nach 3 sekunden aber und nichts passiert. auch kann nicht mehr gesendet werden, es kommt folgende meldung:


    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server mx.freenet.de gesendet werden. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator


    was ist passiert?


    vielen dank
    k.

  • bitte genau lesen, zwei probleme, wie in der headline angegeben:



    "tb ruft meine mails nicht mehr ab. .............auch kann nicht mehr gesendet werden, es kommt folgende meldung"


    gruss
    k

  • Hallo kalakke,


    was genau bedeutet denn

    "kalakke" schrieb:

    mein internetanschluss wurde auf ip umgestellt


    Ist dabei auch die Shift-Taste verlorengegangen?


    Gruß


    Susanne

  • Hallo kalakke,


    ich hoffe mal, dass deine Shifttaste mittlerweile wieder repariert wurde ... .
    Dein Internetanschluss wurde also "auf ip umgestellt." Wie hat er denn vorher funktioniert? Mit Dampf? :D
    (War ein Spaß, Internetzugänge funktionieren immer nach dem InternetProtokoll ... . Du meinst sicherlich dein Telefon.)


    Normalerweise darf daraus kein Problem mit der Funktion deines Mailclients resultieren. Das muss eine andere Ursache haben.


    Erster Schritt ist, die Erreichbarkeit der Server mit dem Kommandozeilenprogramm "telnet" zu prüfen. Das ist in unserer Anleitung gut beschrieben.
    Poste bitte die komplette Konsolenausgabe, vom eingegebenen Befehl bis zur Antwort, über die Zwischenablage hier in den Text kopiert. Dann sehen wir weiter.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:


    Dein Internetanschluss wurde also "auf ip umgestellt." Wie hat er denn vorher funktioniert? Mit Dampf? :D
    (War ein Spaß, Internetzugänge funktionieren immer nach dem InternetProtokoll ... . Du meinst sicherlich dein Telefon.)


    Hallo Peter :)


    JFTR: gemeint ist sicherlich Annex J (siehe auch entbündeltes DSL).


    Zitat


    Normalerweise darf daraus kein Problem mit der Funktion deines Mailclients resultieren. Das muss eine andere Ursache haben.
    [Rest zustimmend gesnippt]


    Das sehe ich genauso.


    Wünsche einen schönen sonnigen (Rest-) Sonntag.
    Gruß Ingo

  • Hallozusammen,
    ja, ip ist natürlich Internet telefonie. Alles läuft jetztüber einen router.


    leider schaffe ich es noch nicht dieses telnet programm auf meinem mac aufzurufen.
    Muss mich erst schlau machen, anscheinend ist das "Terminal" auf nmac.
    Danke
    k

  • "kalakke" schrieb:


    leider schaffe ich es noch nicht dieses telnet programm auf meinem mac aufzurufen.
    Muss mich erst schlau machen, anscheinend ist das "Terminal" auf nmac.


    Hallo :)


    fast. How to Use Telnet on Mac OS X (siehe auch Telnet)


    Zitat


    Danke


    Bitte und HTH
    Gruß Ingo


    P.S. auch ich möchte Dich an die Foren-Regeln erinnern.

  • Hallo,


    hier ist das ergebnis mit Terminal:




    Gruss
    k.

    2 Mal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Details in Code-Tags gesetzt.

  • Hi kalakke,


    dein Rechner versucht 3x den Server per IPv6 zu erreichen, und erst danach per IPv4. Mit IPv4 funktioniert es dann endlich. Bis dorthin wird wohl der Mailclient längst im Timeout sein.
    Bietet dein Provider schon IPv6 an? Ist dein Router vollständig mit IPv6 konfiguriert und dein Mac auch?
    Sollte das alles nicht zutreffen, dann deaktiviere im Router und im Betriebssystem IPv6 und nutze ausschließlich IPv4.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Aha,


    im Moment geht es. Bin nicht ganz so vertraut mit solchen einstellungen, hab aber im Router geschaut und dort tauchte eigentlich immer nur der begriff IPv4 auf.


    In den Netzwerkeinstellung im Mac war das beiliegende Fenster so eingerichter, das IPv6 (ganz unten) "automatisch eingerichtet" wird. Das habe ich geändert in "Off", seitdem gehts.


    Dienstag telefoniere ich sowieso nochmal mit T-Com, werde mal fragen, immerhin haben die mir den Router eingerichtet und dadurch wohl irgendwelche änderungen im Mac vorgenommen.


    T-Com ist bei mir sowieso sowas von unten durch, die verticken mir ip am Telefon weil es 10 euro billiger ist und versichern dass ich keine Extregeräte etc. brauche, keine änderung etc., wird nur umgestellt. Wochen später die traurige nachricht, ich muss einen router extra haben und sogar ein neues Telefon. Und jetzt das.


    Herzlichen Dank
    K.

  • Hallo kalakke,


    "kalakke" schrieb:

    immerhin haben die mir den Router eingerichtet und dadurch wohl irgendwelche änderungen im Mac vorgenommen.


    Du hast den Techniker an Deinen Rechner gelassen? :eek:

  • Hallo,


    ja, die Technik Hotline. Diese ganzen Optopnen beim Einrichten des servers sind mir zuviel, ich hab da keine beziehung zu, steige da nicht durch. Ich bin kein computerfreak. Die Tcom Hotline/technik ist ja kostenlos.


    Gruss
    k