wie Imap Mails wiederherstellen?

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Thunderbird-Version:
    Win XP
    IMAP
    Strato


    Hallo,
    ich habe meine Mail gelöscht um zu sehen, wie ich sie wiederherstellen kann.
    Dann habe ich die gesicherte Datei "INBOX" wieder zurück kopiert und TB gestartet.
    Dann waren kurz innerhalb einer Sekunde die mail wieder da und dann gleich wieder verschwunden. Ich denke mal er hat die online mit Strato abgeglichen.
    Dann habe ich den gesamten Thunderbird ordner zurück gesichert, gleiches Spiel.
    Wie bekomme ich meine gesicherten Mails wieder?
    Es ist doch richtig, dass TB alle Mails lokal ablegt, obwohl ich IMAP benutze?
    Ist IMAP denn eigentlich sinnvoll?


    Danke
    LG Dan

  • Hallo Dan,


    und willkommen im Forum!
    Jaja, so ist das, trotz vorsorglicher Sicherung ist alles wech ... .
    Und ich befürchte, dass es auch so bleiben wird, es sei denn => (*)


    Wie du schon festgestellt hast, ist IMAP so etwas wie eine Fernbedienung des Servers durch den Client. Es ist in gewisser Hinsicht sogar mit Webmail zu vergleichen.
    Du hast deine Mails auf dem Client gelöscht => und diese Löschung wurde dann auf dem Server ausgeführt, und der Client zeigt dir exakt den Zustand auf dem Server an, eben dass da nix mehr ist.


    Im Gegensatz zum normalen IMAP-Betrieb bietet dir der Thunderbird, die Mails zusätzlich zum Server noch "lokal bereitzuhalten". Das ist aber keinesfalls ein Backup/keine Datensicherung, sondern eher ein lokaler Cache. Für den Fall, dass du mal eine Weile offline bist, dann kannst du auf diese Mails zugreifen, als ob du online wärst.
    Aber: Jede Veränderung, welche du offline oder online durchführst, wird beim nächsten online-gehen synchronisiert. Ergebnis: deine Mails aus dem Cache sind auch weg ... .


    (*)
    Und jetzt kommt die eventuell mögliche Rettung:
    Wenn du:
    - dieses lokale Bereithalten aktiviert hattest, und
    - noch ein komplettes Backup (mit diesem Cache) vorliegen hast.


    Du müsstest dann in den IMAP-Ordnern auf deinem Profil noch entsprechend große mbox-Dateien vorfinden. In diesen sind dann die Mails aus dem Cache. Mit dem Add-on "Import Export Tools" kannst du diese Mails in einen deiner lokalen Ordner (!) importieren und, wenn das Efolg hatte, wieder mit der Maus auf den IMAP-Server schubsen. Und bitte, fang damit langsam und in kleinen Blöcken an. Denke daran, der Upload geht entsprechend langsam.


    BTW: Bei einem POP3-Konto wäre dein Test erfolgreich verlaufen ... .


    Zitat

    Ist IMAP denn eigentlich sinnvoll?


    Diese Frage beantworte ich mit einem deutlichen JA! (Sofern der User nichts dummes Zeugs anstellt ;-) )


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Dan007 und willkommen im Thunderbird-Forum,


    wenn ich Dich richtig verstanden habe, so hast Du eine Sicherung der Inbox (Posteingang) gemacht, die aber natürlich sofort mit dem Server abgeglichen wird und die Mail wieder löscht.


    Also stelle TB so ein, dass er im Offline-Modus startet, schließe ihn und kopiere die Inbox wieder ins Profil. Dann starte TB im Offline-Modus (Du kannst natürlich auch die Internetverbindung kappen) und kopiere die entsprechende Mail in den Lokalen Ordner. Dann in den Online-Modus wechseln und Du kannst nun die Mail aus dem Lokalen Ordner wieder zurück auf den Server (in den Posteingang des Mail-Kontos) kopieren.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für Euren Tipp. Damit konnte ich auch mein gelöschtes (mit Shift + Entf) IMAP Konto wiederherstellen. Die Datei Inbox vor dem Schließen noch kopiert. Dann ein zum IMAP identisches Pop3 Konto eingerichtet, allerdings ohne Passwort. Danach die Emails in das "echte" Imap kopiert.


    Nochmal vielen Dank!

  • Hallo Lars, und willkommen im Forum!


    Freut mich, dass wir dir helfen konnten, und dass du uns mit deinem ersten Beitrag darüber informieren konntest. Guten Einstieg!


    Trotzdem eine kleine Ergänzung:
    Besser ist es, wenn du dafür die "Lokalen Ordner" benutzt. Diese sind so etwas, wie ein rein lokales POP3-Konto - ohne Bindung an ein Mailkonto.
    Deswegen sind diese "Lokalen Ordner" bestens zur lokalen Archivierung und auch für Importe jeder Art zu verwenden. Du kannst duch die Nutzung dieser Ordner kein anderes Konto "versauen" und vor allem, es gibt keinen Zugriff von außen. Du kannst dir dort nach Belieben eine wohldurchdachte Oornerhirrchie anlegen und diese auch für immer zum Archivieren von Mails nutzen. Und zwar zusätzlich zur IMHO sehr zuverlässigen Speicherung bei einem seriösen Mailprovider.
    Hier ein älterer Beitrag von mir zu diesem Thema: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!