[Gelöst] Tb 16.0 - Links lassen sich nicht öffnen ...

  • Thunderbird-Version: Siehe Signatur im Beitragstext.
    Betriebssystem + Version: Siehe Signatur im Beitragstext.
    Kontenart (POP / IMAP): Siehe Signatur im Beitragstext.
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Siehe Signatur im Beitragstext.


    Hallo Ihr Nutzer des Donnervogels,


    heute das Update auf Tb 16 durchgeführt (Distributionsversion aus dem Mozilla-Repository).


    Links lassen sich nicht mehr aus Thunderbird heraus in einem Browser öffnen. Mit Tb 15 hat das noch funktioniert. :nixweiss:


    Versuch mittels Neustart mit deaktivierten AddOns ändert nichts. Auch ohne AddOns lässt sich kein Link aus einer E-Mail heraus in einem Browser öffnen.


    Ich brauche diese Funktion ja nicht sehr häufig, es ist aber trotzdem ab und an erforderlich diese Funktion nutzen. zu können.


    Gruß
    Feuerdrache
    --
    Schreibtisch-Rechner: openSUSE 12.2 (ab 09/2012), Kernel Linux 3.4.6-2.10-default, KDE 4.8.5, Thunderbird 16.0 (ab 09.10.2012)
    Klapp-Rechner: openSUSE 12.2 (ab 09/2012), Kernel Linux 3.4.6-2.10-desktop, KDE 4.8.5, Thunderbird 16.0 (ab 09.10.2012)

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Einmal editiert, zuletzt von Feuerdrache ()

  • Feuerdrache ,


    Hallo,
    ich habe heute auch auf 16.0 upgedatet, hatte auch Probleme (lag an der userChrome.css), aber dein Problem habe ich nicht. Allerdings habe ich auch kein Linux.
    Ich kann auch fast nicht glauben, dass es an Thunderbird liegen soll, da es ja nur um den Standardbrowser geht.
    Aber diese Geschichte ist dir ja bestimmt nicht neu.
    Zufälligerweise habe ich heute ebenfalls auf Firefox upgedatet, könnte dort die Ursache sein?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    um auszuschließen, dass es an einem spezifischen Browser liegt, habe ich natürlich alle Varianten probiert. Als Standardbrowser wurden


    - Firefox,
    - Opera,
    - Konquerer,
    - Midori


    probiert. Egal welchen Browser ich als Standard definiere, ein Link lässt sich nicht aus dem Donnervogel öffnen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    habe gerade das Update auf Suse 12.2 gemacht ->Kernel 3.4.6-2.10-desktop x86_64 (64 bit) Distro openSUSE 12.2 (x86_64), TB 16, FF 16, und kein derartiges Problem.
    Vielleicht läßt sich mit update-alternatives etwas machen?

    Code
    1. update-alternative --config x-www-browser


    Der prefs.js-Eintrag "network.protocol-handler.app.http(s)" scheint seit einiger Zeit nicht mehr wirksam zu sein.
    Gruß, muzel

  • [OT]Ist das so eine gravierende Sicherheitslücke, wenn Webseiten die Browser-History auslesen? Ging das nicht schon immer mit etwas Javascript?
    Es gibt doch Gegenmittel, wie den Privaten Modus, Noscript & Co., regelmäßig die Chronik löschen...
    Mich würde ja interessieren, ob ESR auch betroffen ist.
    [/OT]
    m.

  • Hallo zusammen,


    der Übeltäter ist gefunden: das Add-On ThunderBrowse.


    Nach Deaktivierung aller Add-Ons und einzelner Reaktivierung nacheinander trat das Phänomen, dass kein Link aus Thunderbird heraus geöffnet werden kann, erst wieder nach der Reaktivierung des ThunderBrowse-Add-Ons auf.


    Nach erneuter Deaktivierung konnten wieder Links aus Thunderbird heraus aktiviert werden.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Feuerdrache ,


    safe-mode hätte das schnell an den Tag bringen können, oder? ;)


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,

    "mrb" schrieb:


    safe-mode hätte das schnell an den Tag bringen können, oder?


    "Feuerdrache" schrieb:


    Versuch mittels Neustart mit deaktivierten AddOns ändert nichts. Auch ohne AddOns lässt sich kein Link aus einer E-Mail heraus in einem Browser öffnen.


    "Feuerdrache" schrieb:


    Nach Deaktivierung aller Add-Ons und einzelner Reaktivierung nacheinander trat das Phänomen, dass kein Link aus Thunderbird heraus geöffnet werden kann, erst wieder nach der Reaktivierung des ThunderBrowse-Add-Ons auf.
    Nach erneuter Deaktivierung konnten wieder Links aus Thunderbird heraus aktiviert werden.


    :gruebel:

  • @ graba


    Deaktivierung von Add-ons und safe-mode sind nicht dasselbe, denn sonst ließe sich das Phänomen, dass ein Problem nach Neustart nach dem safe-mode behoben ist, nicht erklären.
    Das hatte ich erst neulich gemerkt, nach dem Update auf 16.0 konnte ich im Headerfenster keine Mails und im Ordnerfenster keine Ordner mehr selektieren. Nach Deaktivierung aller Add-ons ging es immer noch nicht, erst im safe-mode. Ursache war der Ordner Chrome mit der userChrome.css , dort stand ein Eintrag, den 15.0 noch schluckte, 16.0 aber nicht. Im safe-mode werden nämlich die userchrome.css und andere evtl. gemachte Einstellungen nicht berücksichtigt.


    Code
    1. Nach Deaktivierung aller Add-Ons und einzelner Reaktivierung nacheinander trat das Phänomen, dass kein Link aus Thunderbird heraus geöffnet werden kann, erst wieder nach der Reaktivierung des ThunderBrowse-Add-Ons auf.
    2. Nach erneuter Deaktivierung konnten wieder Links aus Thunderbird heraus aktiviert werden.


    Sag mal, kannst du den Ablauf im Kopf behalten? :redface:


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • @ mrb


    Ich habe :gruebel: gesetzt, weil ich mir nicht sicher war, ob jetzt weiter oben schon Safe Mode im Spiel war oder nicht, zumal ja im Prinzip zweimal die gleiche Aktion durchgeführt wurde - allerdings mit unterschiedlichem Ergebnis. Oder habe ich jetzt etwas übersehen...

  • Aber vom safe-mode war nicht die Rede.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Feuerdrache ,


    safe-mode hätte das schnell an den Tag bringen können, oder? ;)


    Gruß


    Hallo mrb,


    wie ich in meinem Eröffnungsbeitrag schrieb, hatte das "Mit deaktivierten Add-Ons neu starten ..." ja nichts geändert:


    Zitat

    Versuch mittels Neustart mit deaktivierten AddOns ändert nichts. Auch ohne AddOns lässt sich kein Link aus einer E-Mail heraus in einem Browser öffnen.


    Jetzt - im Nachhinein betrachtet - merkwürdigerweise. Aber jetzt ist bei mir auch der Patch auf Tb 16.0.1 installiert, während ich das zuvor beschriebene ja unter dem 16.0er Donnervogel ausgeführt habe.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo graba, hallo mrb,


    zur Verdeutlichung, was ich in meinem Eröffnungsbeitrag mit deaktivierten Add-Ons gemeint habe:






    Jetzt klar?


    Gruß
    Feuerdrache

    Bilder

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke für die Klarstellung slengfe
    ist jetzt klar, du meintest den Menüpunkt, ich dachte, du hättest manuell alle Add-ons deaktiviert, was ich selbst bevorzuge.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • "mrb" schrieb:

    Danke für die Klarstellung slengfe, ...


    slengfe :gruebel:


    Gruß :mrgreen:


    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "graba" schrieb:

    ... Und dies müsste meiner Meinung nach dem Safe Mode entsprechen...


    Richtig!


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "graba" schrieb:

    :gruebel:


    "mrb" schrieb:

    :redface:


    "graba" schrieb:

    :gruebel:


    "Feuerdrache" schrieb:

    merkwürdigerweise.


    "Feuerdrache" schrieb:

    Jetzt klar?


    "mrb" schrieb:

    Danke für die Klarstellung slengfe,


    "Feuerdrache" schrieb:

    slengfe :gruebel:


    Ist scho lustig, euren Thread zu verfolgen. Was ein paar nichtfunktionierende Links so ausrichten können (oder waren es funktionierende Drinks? ;-))
    Vielleicht wird sich das Rätsel im Nachhinein nicht lösen lassen. In dem von dem von mrb hier genannten Dokument gibt es allerdings einen Hinweis darauf, dass sich Thunderbrowse beim De-Installieren nicht ganz sauber verhalten könnte und dieses Fehlerbild verursachen kann. Es würde mich daher nicht wundern, wenn dies auch beim De-Aktivieren so wäre.


    Gruß


    Susanne