Thunderbird löscht ohne Zutun Mails

  • Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: Win 7 HP 32Bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX & T-Online


    Hallo liebe TBler!


    Ich habe einem Bekannten einen PC frisch aufgesetzt und Thunderbird als Mail-Programm eingerichtet. Laut Aussage des Bekannten löscht dieses aber vereinzelt E-Mails von selbst :eek: Da ich mit dem System selbst nicht arbeite, ist es natürlich extrem schwierig nachzuvollziehen was passiert sein könnte bzw. passiert. So bekam er erst vor ein paar Tagen eine Versandbestätigung von Amazon. Als er diese 1-2 Tage später nochmal einsehen wollte, war sie verschwunden! Er ist der alleinige PC-Benutzer - andere User können es also schon mal nicht gewesen sein. Für mich ist das alles ziemlich unerklärlich.
    Nachdem ich anfangs nie genaue Angaben hatte, welche Mail genau fehlt, konnte er mir jetzt bei der Amazon-Bestellung genaue Angaben liefern. Ich kontrollierte daraufhin die MBOX-Datei des Posteingangs mithilfe der "X-Mozilla-Status-Methode" (http://www.thunderbird-mail.de…te_Mails_wiederherstellen). Und ich/wir fanden die Mail tatsächlich noch und sie war faktisch gelöscht, da sie nämlich den Status "0009" hatte.


    Noch ein paar Zusatzinfos: beide Konten "laufen" in einem globalen Konto zusammen. Die Einstellungen des globalen Kontos habe ich schon gecheckt, dort ist auch unter den Konteneinstellungen - Speicherplatz eingestellt, dass natürlich KEINE E-Mails gelöscht werden sollen. Bei den separaten Konteneinstellungen von den spezifischen Konten (GMX & T-Online) ist dieser Einstellungsdialog (wohl aufgrund der Zusammenführung im globalen Konto) nicht vorhanden.
    Ach und die Ordner des globalen Kontos habe ich auch schon per Rechtsklick>Eigenschaften repariert... ohne Verbesserung offenbar.


    Tja..... und nu? Hatte schon mal jemand sowas? :stupid:

  • Hallo pustekuchencake,


    nicht so schnell mit den jungen Pferden und dem Donnervogel die Schuld geben!


    Hast Du mal per WEB-Mail bei GMX und T-Online überprüft, wie dort die Ordnereinstellungen sind.


    Bei T-Online beispielsweise ist 90 Tage voreingestellt. Das heißt, dass E-Mails nach 90 Tagen automatisch gelöscht werden, sofern diese Voreinstellung nicht geändert wird.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Deine Hilfe in allen Ehren, aber bei POP3 ist das doch völlig egal was beim E-Mail Provider eingestellt ist ;) Die Mails sind ja bereits im TB gewesen, ehe sie verschwinden und damit ist der Mail-Server raus aus der Thematik.

  • Hallo,
    dann wird dir nichts anderes übrig bleiben, als im TB-Profil die den Ordnern entspr. Dateien ohne Endung mit einem Editor zu überprüfen, ob die Mails vorhanden sind.
    Auch wenn die Mails verschwunden sind, heißt das fast immer nicht, dass sie nicht mehr da sind, da Thunderbird nie etwas von der Festplatte löscht, außer bei Benutzung des Menüs "Papierkorb leeren".
    Profile verwalten (Anleitungen)
    Dateien im Profil kurz erklärt.
    Hilfreich könnte auch die Verwendung des Add-ons RecoverDeletedMessages sein, das die in einem Ordner gelöschten Mails wieder hervorholt, also sichtbar macht - leider geht das nur ordnerweise, vorausgesetzt jedoch, dass noch nicht komprimiert wurde.#


    Allerdings ist auch eine externe Ursache möglich, nämlich dann, wenn ein Virenscanner o.ä. das TB-Profil abscannt.
    Das muss auf jeden Fall unterbunden werden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • MRB, bitte genau lesen um was es geht: ich habe kein Problem mit der Wiederherstellung, das kann ich ja wie man meinem Post entnehmen kann. Ich möchte wissen, wieso die Mails gelöscht werden?! Das AV-Programm kann doch keine einzelnen Mails aus der Inbox-Datei löschen?!? Es würde bei Befall wenn dann die ganze Inbox "töten" und vllt. sogar unbrauchbar machen - aber doch nicht einzelene Mails. Nochdazu gabs keinerlei Alarm.


    Jemand anders noch ne Idee warum die Mails sporadisch verschwinden?

  • Warum wird jemand krank? Kann dir kein Arzt sagen.
    Hellseher sind wird nicht.
    Ich glaube du mutest dem Forum etwas zu viel zu.

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hat noch jemand anderes was konstruktives beizutragen? Jemand shcon mal ne ähnliche Erfahrung gemacht? Korrupte E-Mail Datenbank/Fehlkonfiguration/Junk... o.ä.? Ein Forum ist ja dazu da um Probleme und deren Ursachen herauszufinden :rolleyes:

  • Hallo,


    gibt es irgendwelche Filter?
    Der Status kann ja sowohl durch Aktives löschen, aber auch durch Verschieben der Mail auftreten, da die Mail dann im Ursprungsordner als (dort) gelöscht markiert wird.
    Wann genau passiert das? Direkt beim nächsten Aufrufen nach dem ersten Lesen, also nachdem die Mail als gelesen markiert wurde?
    Ist der Anruf definitiv per POP? Extras>Konten-Einstellungen>%Accountname%>Server-Einstellungen>Servertyp?
    Verbleiben die Mails im globalen Posteingang oder werden sie weg sortiert?

  • Hallo rum!


    - Nein, Filter sind keine eingestellt - ist im Grunde ne Standardinstallation.
    - Verschoben wurden die Mails auch nicht; sie liegen im Posteingang (sind geschätzt 30 Mails) und dann ist plötzlich eine weg. Da es scheinbar sporadisch+willkürlich auftritt, ist es für den User nat. auch schwierig zu sagen, ob nun plötzlich eine fehlt oder nicht. Bei der Versandbestätigung von Amazon ist es (aufgrund der Aktualität) natürlich leichter aufgefallen, als wenn es sich um ne ältere Mail handelt.
    - Wann es genau passiert ist kaum nachvollziehbar. Nachdem bei der Amazon-Mail der Status auf 0009 stand, heißt das ja aber, dass sie bereits als gelesen markiert war ehe sie gelöscht wurde. Der User hat sie auch schon mal gelesen.... ein paar Tage später war sie dann aber weg. Gibt es eine Möglichkeit zu prüfen, wann die Mail im Index als gelöscht gekennzeichnet wurde?... sozusagen der Löschzeitpunkt?
    - ja ist def. POP. Ich werde heute alles nochmal kontrollieren, aber ich bin mir zu 99,9% sicher.
    - die Mails bleiben im glob. Posteingang. Dort werden sie empfangen und dann entweder gelöscht oder "liegen gelassen". Ich frag heute mal nach, ob aus einem anderen Ordner auch schon mal was verschwunden ist. Wobei das wie gesagt sehr schwer festzustellen ist.... außer man notiert sich bei jedem Start/Beenden von TB die Mailanzahl in den jew. Ordnern ;-)


    ...Logs in dem Sinne gibt es ja bei TB nicht, oder? Ich bin echt ratlos hoch 3 :help:

  • Hallo pustekuchencake,


    also es geistert aller paar Monate eine Meldung durchs Forum, dass der TB ungewollt Mails löscht. Einen Beweis dafür konnte allerdings bislang IMHO noch niemand liefern. (Auch so ein Beweis hätte etwas Gutes an sich! Ich will also auch keinesfalls diese Möglichkeit abstreiten!)
    Soweit ich mich erinnern kann, hat sich das Problem dann immer irgendwann in Nebel aufgelöst - oder es handelte sich um einen nachgewiesenen und vor allem zugegebenen "Level 8-Fehler".
    Beliebte Ursache: Ansicht > Themen > nur ungelesene ... .


    Vielleicht noch ein paar Fragen:
    - Wie groß ist (auf Dateiebene = Datei "inbox") der Posteingang dieses Kontos?
    - Kennt der Benutzer die Funktion des Komprimierens? (Hoffentlich wegen des nä. Punktes noch nicht ...)
    - Hast du schon mal in allen mbox-Dateien nach der bewussten Datei suchen lassen? (Du ahnst den Sinn der Frage?)


    Logfiles, wie wir sie von jedem Server kennen, besitzt der TB nicht. Damit könnten ja auch 99% der User nichts anfangen. Ich kenne auch keinen MUA, welcher wirklich richtig loggt. Nachschauen kannst du unter extras > Aktivitäten bzw. extras > Fehlerkonsole. Mehr ist meines Wissens nicht.


    Dann möchte ich in diesem Thread auch noch einmal darauf hinweisen, dass wir immer predigen, den Posteingang grundsätzlich leer zu halten. Gelesene und beantwortete Mails sind in Unterordner zu verschieben. Ein einziger Verdacht auf Schadcode, und der (falsch eingestellte) AV-Scanner shreddert die inbox.


    Mehr kann ich leider nicht beitragen.
    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    kleine Ergänzung zu Peter: wenn der Posteingang rappelvoll ist und ständig neu geschrieben werden muss, dazu dann noch verschobene und gelöschte Mails nicht per komprimieren entfernt werden, dann kann es passieren, dass in der Indexdatei Fehler auftreten und TB dann beim Ändern des Status einer Mail die falsche erwischt.
    Also: Mails in Unterordner, der Briefkasten ist ja auch kein Sammelzentrum für Briefe, oder?, regelmäßig komprimieren und ab und an den Index reparieren.
    Etwas Wartung schadet nicht...
    Siehe dazu auch die Anleitung.

  • Erstmal Danke Euch beiden für die umfangreichen Hilfestellungen!


    Also wie schon zu 99,99% "vermutet": POP ist bei beiden "aktiv" und Filter gibt es keine - auch keine Schnellfilter. Auch ausgeblendet ist nichts - hab die Mail auch per Suchfunktion im ganzen globalen Konto gesucht und nichts gefunden - wie auch, sie ist ja definitiv gelöscht (wenn auch noch nicht vollständig, da nicht komprimiert).


    Ich hab die Fragen jetzt erst nach dem Besuch gesehen, daher kann ich keine Details nennen, aber ich kann sagen, dass die Inbox wirklich nicht groß ist! Mein Postfach sieht da gaaaaaaaaaanz anders aus ;-) Und bei allem Respekt, aber ~30 Mails sollten und sind kein Problem für Thunderbird :schlaumeier: Dass der Posteingang auch nicht als Ablage dienen soll ist auch klar, aber das ist nicht der Fall. Wenn jemand 100 Mails oder mehr drin hat, oke. Aber selbst das stört TB nicht... ist ja nicht gerade ne Beta-Software, wie wir alle wissen. Ich hätte die Inbox auf ...ka.... 30MB (max! 100mb) geschätzt. Wenn überhaupt. Komprimiert wird nach Standardeinstellungen - also sobald das Donnervögelchen 20MB einsparen kann.


    Peter : in allen mbox-Dateien hab ich noch nicht nach der Mail gesucht - nur in der INBOX (da fand ich sie ja auch "gelöscht"). Ziehlst du darauf ab, ob der User die Email vllt. verschoben hat? Aber dann müsste sie ja noch in nem anderen Ordner "als Mail" vorhanden sein - ist sie aber nicht. Das gesamte globale Konto ist sehr übersichtlich - es gibt nicht mal zusätzliche Ordner.


    @all: der User beobachtet die Situation nochmal und gibt im Fall der Fälle nochmal Bescheid. Was ich dann mache, ist dass ich TB neu installiere (Profil vorher komplett löschen, Mails zuvor noch per ImportExportTools als .eml`s sichern) und danach die Mails wieder in nen Unterordner des Posteingangs importiere. Mehr fällt mir nicht mehr ein :nixweiss:


    Nachdem ich TB seit v1 kenne, beschleicht mich aber auch langsam das Gefühl, dass der Fehler u.U. auf Layer 8 basiert :gruebel:


    Tante Edith war da, da sich viele Fehler eingeschlichen haben. :stupid:

  • Hi pustekuchencake ,


    ich bin auch so ein "Typ", welcher versucht in alle Richtungen zu suchen. Und deshalb würde ich eben auch in TRASH suchen. So mal mit dem kleinen Finger auf [Entf] kommen, kann ja mal passieren. Zumindest wollen wir es nicht ausschließen.


    Zur Größe der mbox-Datei: nun, die festgestellte Größe ist natürlich "nichts". Aber bei Usern die noch nie komprimiert haben, wächst sie erfahrungsgemäß schnell an. Aber durch die voreingestellte automatische Komprimierung fällt auch das aus.


    Meine einzige Hoffnung zur Lösung des Problems ist wirklich nur, dass du Reste in einer anderen mbox findest.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Also die Inbox hat (hab ich schon 1a geschätzt :top: ) ~28MB, die Trash-Datei 20MB.


    Hab die betroffene Mail in beiden gefunden (beide Status 0009)...bedeutet das, dass die Mail im Posteingang und dann auch aus dem Papierkorb gelöscht wurde? Oder heißt das nur, dass sie im Posteingang gelöscht wurde??
    Abgesehen davon, was bringt das? Ohne jemanden verteitigen zu wollen, kann es doch auch rein hypothetisch sein, dass Thunderbird die Mail gelöscht hat... . Diese Funde bedeuten doch nicht automatisch, dass die Mail von Menschenhand gelöscht wurde. Oder etwa schon? :nixweiss:


    Wie kommen eigentlich die 4 Uhrzeiten zustande bzw. wie darf man sie deuten? (* = zensiert):



  • Zitat von "pustekuchencake"


    Hab die betroffene Mail in beiden gefunden (beide Status 0009)...bedeutet das, dass die Mail im Posteingang und dann auch aus dem Papierkorb gelöscht wurde? Oder heißt das nur, dass sie im Posteingang gelöscht wurde??


    Hallo :)


    X-Mozilla-Status erklärt


    Der Status wird für jedes Objekt (Mail) gespeichert.


    Zitat


    Wie kommen eigentlich die 4 Uhrzeiten zustande bzw. wie darf man sie deuten?


    Die Erklärung findest Du ganz ausführlich in den FAQs: E-Mail-Header lesen und verstehen.


    HTH
    Gruß Ingo

  • Hi pustekuchencake,


    Beim bewussten Löschen wird die markierte Mail zuerst in den Papierkorb kopiert. Unmittelbar danach wird der Status dieser Mail in der Quelle auf "gelöscht" gesetzt - und sie bleibt dort bestehen, wird aber nicht mehr angezeigt.
    Sie ist jetzt auch im Papierkorb als gelesene Mail zu sehen. Kann dort wieder angezeigt und sogar an die Quelle zurück geschubst werden.
    In der Quell-mbox-Datei ist sie erst nach dem Komprimieren dieses "Mailordners" wirklich gelöscht.


    Beim Leeren des Papierkorbes wird der Papierkorb geleert und sofort komprimiert. Nun ist sie auch hier wirklich gelöscht.
    Selbstverständlich ist es auch möglich, dass ein Benutzer eine im Papierkorb befindliche Mail ganz normal löscht. (Welchen Sinn das auch haben mag. Vielleicht die Funktion "Papierkorb leeren" noch nicht gefunden?)
    Dann befindet sich darin eine nicht angezeigte Mail mit der vorigen Größe. So mancher User hat sich gewundert, warum sein "leerer" Papierkorb auf einmal nichts mehr aufnehmen konnte ... .



    All das kann man sich sehr schön mit der Funktion "Eigenschaften" > "Allgemein" anzeigen lassen. Die Anzahl der in der mbox liegenden (sichtbaren) Mails und die Größe der mbox auf Dateiebene.


    Die von Ingo geposteten FAQ zu den E-Mail-Headern ist auch für mich immer noch die beste Darstellung dieser Problematik.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • ingo : was soll ich mit der Übersicht zu den X-Mozilla-Staten jetzt?? :gruebel: Ich weiß doch was "0009" bedeutet :rolleyes: Die Header-FAQ kann ich leider nicht 1:1 auf meinen konkreten Fall übertragen, da sie doch etwas anders aufgebaut ist - wahrscheinlcih weil mein Header mit den Thunderbird-Infos vermixt ist. "Mein" Header ist jau aus der Inbox ausgelesen und nicht direkt aus der Mail selbst.


    Peter : Danke für die ausführliche Vorgangsbeschreibung! :zustimm: Nur nochmal zur Überprüfung ob ichs richtig verstanden hab: wenn ich ne Mail aus dem Posteingang normal lösche (dort wird sie dann mit 0009 gekennzeichnet), dann wird die Mail im Papierkorb zunächst mit dem Status 0001 (=gelesen) markiert?! Und erst wenn ich sie dort auch noch per "ENTF" lösche, wird sie dort auch mit '0009' gekennzeichnet. Oder? (dass sie trotzdem in beiden Ordnern eigentlich noch vorhanden ist, ist mir klar!)

  • Hallo,


    Zitat von "pustekuchencake"

    wahrscheinlcih weil mein Header mit den Thunderbird-Infos vermixt ist. "Mein" Header ist jau aus der Inbox ausgelesen und nicht direkt aus der Mail selbst.

    die Mail kann keinen anderen Header darstellen, als er im Quelltext steht:)
    Die Uhrzeiten können durch unterschiedliche Serverstandorte mit unterschiedlichen Zeitzonen stammen: England, MEZ, Berlin

  • Doch, da in der Inbox der X-Mozilla-Status noch ontop kommt! Dort/ (in der ersten Zeile) steht eine weitere Uhrzeit, die sich nicht zuordnen lässt:


    Zitat

    From - Fri Feb 08 08:03:06 2013
    X-Account-Key: account1
    X-UIDL: 1136937706.26621
    X-Mozilla-Status: 0009
    X-Mozilla-Status2: 00000000
    X-Mozilla-Keys:


    Dass 2-3 der Zeiten sich grob gesagt nur durch die Stunden unterscheiden und damit auf versch. Länder/Zeitzonen zurückzuführen sind, ist mir schon klar. Aber warum sind die Sekunden leicht unterschiedlich? ... und eben die unklare Zeit beim X-Mozilla Status.

  • Zitat

    From - Fri Feb 08 08:03:06 2013


    Ist der Zeitpunkt, an dem die Mail Thunderbird verlassen hat - also an den (ersten) Server übergeben wurde (das muss nicht die Uhrzeit sein, bei der die Mail fertig gestellt und z.B. in den Postausgang oder einen Entwurf befördert wurde).
    Diese Zeit stehe hinter date:
    Bei Thunderbird ist das erste "from" der Anfang einer Mail und man kann sie in der mbox so sehr gut trennen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw