Trojaner-Fund obwohl Mail nicht vorhanden ist [Erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: Win XP
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX
    Antivirus-Software:Kaspersky Internet Security 13.0.1. 4190


    Hallo zusammen,


    ich habe vor einiger Zeit zwei Mails mit Anhang erhalten, die mir verdächtig vorgekommen sind. Ich habe diese Mails gelöscht.


    Was mich nun wundert ist, dass meine neue Antivirus-Software genau diese Mails als Trojaner-Träger identifiziert. Diese Mails sind aber von mir gelöscht worden.
    In die Quarantäine verschieben geht nicht, weil so mein ganzer Posteingang da rein geht. Desinfizieren geht nicht.


    Wie gesagt die Mails sind schon ewig gelöscht.


    Was führt zu dieser Virus-Meldung? Wie bekomme ich das bereinigt?


    Danke


    Gruß
    Christoph

  • Hallo Christoph,


    hast Du nach dem Löschen auch komprimiert?


    Erst durch das Komprimieren wird ein gelöschte E-Mail tatsächlich gelöscht. Vorher ist sie lediglich als gelöscht markiert und quasi unsichtbar.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,


    ich erlaube mir auch noch eine Ergänzung:

    Zitat von "Chris G"

    In die Quarantäine verschieben geht nicht, weil so mein ganzer Posteingang da rein geht.

    genau deshalb sollte man den Posteingang leer halten und die Nachrichten in Ordner verschieben. Der Posteingang ist das Einfallstor und somit nicht nur durch Malware, sondern auch wegen des ständigen neu schreibens der Datei hochgradig gefährdet.


    Btw: du sammelst ja auch deine normale Post bestimmt nicht im Briefkasten, oder?