In die USA gesendete eMails kommen zurück

  • Thunderbird-Version: 17.0.3 (x86de)
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): imap
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Vodafone


    Hallo,
    seit geraumer Zeit kommen meine in die USA verschickten eMails mit folgender Nachricht zurück: Betreff: Delayed Mail (still being retried). Von: MAILER-DAEMON@arcor-online.net.
    Wo liegt hier der Fehler? Habe ich am Postausgangsserver eine falsche Einstellung?

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Du hast nur ein Konto oder mehrere von verschiedenen Anbietern?
    Schau mal in den Quelltext (Strg+U) der Mail, ob es dort noch weitere Serverhinweise auf die Ursache gibt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "fribee" schrieb:

    Delayed Mail (still being retried). Von: MAILER-DAEMON@arcor-online.net.


    Hallo :)


    Du kennst die Bedeutung von delay?


    Zitat


    Wo liegt hier der Fehler? Habe ich am Postausgangsserver eine falsche Einstellung?


    Es handelt sich um eine reine Information (siehe auch im RfC 3464). Solange Du keine "Failed" Meldung bekommst, sollten die Mails zugestellt werden.


    Das Problem hat übrigens rein gar nichts mit TB zu tun.


    Gruß Ingo

  • Hallo,
    habe ein neues account mit neuer eMail Adresse bei einem anderen provider angelegt. Erste eMail in die USA ist angekommen, zweite kam zurück.
    http://postmaster.comcast.net/smtp-error-codes.php#BL000000
    Wie soll ich verfahren. Mails in Deutschland kann ich versenden.
    Wo kann der Fehler liegen. Bei vodafone. Soll ich Thunderbird voll kommen löschen, neu eingeben und neue Adresse vergeben.
    Gruß







    "mrb" schrieb:

    Hallo und willkommen im Forum!


    Du hast nur ein Konto oder mehrere von verschiedenen Anbietern?
    Schau mal in den Quelltext (Strg+U) der Mail, ob es dort noch weitere Serverhinweise auf die Ursache gibt.


    Gruß

  • Hallo,

    Zitat

    Wo kann der Fehler liegen


    Beim letzten Server in den USA, an den die Mail übergeben wird.
    Das alles hat mit Thunderbird nichts zu tun, sondern ist eine reine Serverangelegenheit.
    Neuinstallieren hilft sowieso so gut wie nie.
    Was ergab die Kontrolle des Quelltextes?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    die genannte Fehlermeldung ist doch recht eindeutig: die E-Mail wurde als Spam klassifiziert und abgewiesen, weil der SMTP Deines Providers bzw. der letzte ausliefernde Server geblockt wurde. Ich würde so verfahren, wie dort beschrieben:


    Zitat


    How do I get my IP removed from the blocklist?


    It is important that your email administrator is aware of their outbound spam problem to avoid being blocked by Comcast in the future. When contacting your email administrator, you should include the error message contained in the email which alerted you to this problem. This error message contains important information to help your email administrator resolve this issue. Removal requests can be sent to postmaster.comcast.net/block-removal-request.html and will require the IP address of the blocked email server. Requests submitted through this form are monitored 24 hours a day, 7 days a week to ensure a timely response.


    Der Administrator ist in diesem Fall Dein Provider.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Mandarin,


    und willkommen im Forum!
    Hast du dir die gute Erklärung von Susanne schon ein zweites mal durchgelesen?
    Sie ist doch wirklich eindeutig!


    Zitat

    die genannte Fehlermeldung ist doch recht eindeutig: die E-Mail wurde als Spam klassifiziert und abgewiesen, weil der SMTP Deines Providers bzw. der letzte ausliefernde Server geblockt wurde. Ich würde so verfahren, wie dort beschrieben:


    Der eine Provider überträgt SPAM und der nächste wehrt sich dagegen, indem er diesen Provider auf eine Blacklist setzt und für ein paar Stunden oder Tage sperrt.
    Das läuft nun mal so.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!