Lokale Ordner: Mails werden nicht angezeigt

  • Thunderbird-Version: 3.1.10, 11, 17
    Betriebssystem + Version: Win8, WinXP
    Kontenart (POP / IMAP): -
    Postfachanbieter (z.B. GMX):-


    Ich habe ein kleines Problemchen:


    Ich habe ein TB-Profil, mit Mails im lokalen Ordner, samt Unterordner. Diesen möchte ich wieder in TB "importieren" - also habe ich den Pfad für Lokale Ordner auf *Profil*/Mail/Local Folders gelegt.


    TB-Neustart, eigene Ordner werden angezeigt, jedoch sind alle leer. Die Ordner struktur des Profils sieht so aus (vor dem Import):


    Code
    1. 28.03.2013 08:43 <DIR> .
    2. 28.03.2013 08:43 <DIR> ..
    3. 28.03.2013 09:28 <DIR> Local Folders
    4. 28.03.2013 08:43 <DIR> signature
    5. 0 Datei(en) 0 Bytes


    --> Local Folders




    In Posteingang z.B. sind Mails vorhanden, wenn mit Texteditor geöffnet wird:



    Quasi randvoll.


    TB zeigt den Ordner an, Inhalt: keiner.
    Und das ist bei allen Ordnern so.


    Ich habe das schon etliche Male gemacht, ging auch eigentlich immer - warum hier nicht?


    Google konnte mir nicht wirklich helfen :( Das Reparieren des Ordners bringt nichts.


    Gibt es eine Lösung hierfür?


    Gruß,

  • Hallo Commifreak,


    sieht auf den ersten Blick gut aus. Warum das nicht klappt, kann ich Dir nicht sagen. Aber vielleicht hilft Dir ImportExportTools. Mit der Erweiterung kannst Du vorhandene MBox-Dateien wieder in Tb einlesen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo,

    Zitat

    sieht auf den ersten Blick gut aus.


    nicht wirklich, wenn man sich den X-Mozilla-Status ansieht.

    Code
    1. X-Mozilla-Status: 0009


    ...heißt "(gelesen+)gelöscht".
    HTH, muzel

  • Danke für die Antworten,


    ein Kollege hat die Mails anscheinend damals händisch gesichert. Anscheinend auch gelöscht, wie mein Vorredner bereits schrieb :)


    Ich habe die Sicherung (nach Ordnerstruktur genau das gleiche, ist nur etwas kleiner) probiert, dort klappte es sofort - also klassisches Kommunikationsproblem zwischen den Kollegen ;)


    Also liege ich richtig mit der Annahme, dass die Mails aus der DB oben gelöscht wurden?


    Gruß,

  • Hallo,


    jain, die Mails werden ja nur als gelöscht markiert. Und wenn muzel sagt, dass 0009 gelöscht heißt, sollte er auch in der Lage sein, den richtigen Code für ungelesen oder gelesen zu nennen ( muzel : das war eine implizite Aufforderung, uns diesen zu nennen. :mrgreen: ). Du könntest dann bei einem Editor Deiner Wahl die Ersetzen-Funktion nutzen und 0009 durch z.B. 0001 oder so ersetzen. Und schon sind die Mails nicht mehr gelöscht.


    Gruß
    slengfe


    PS: Solche Änderungen natürlich immer nur in einer Arbeitskopie der Datei machen - ist ja eigentlich selbstverständlich. Warum erwähne ich das hier eigentlich?

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Da lag ich mit 0001 ja gar nicht so verkehrt. ;)


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Ja, das hätte geholfen. ;) Sorry, das habe ich wohl übersehen. :redface:


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo,
    zur Info:
    in der Vergangenheit - als es das Add-on RecoverDeletedMessages noch nicht gab - habe ich diese Methode über den X-Mozilla-Status oft benutzt und dabei festgestellt, dass je nach Ursprungsmail verschiedene Stati vorhanden sein können, weil diese addiert werden (z.B. - gelesen+markiert hat einen anderen Wert als nicht gelesen + markiert. Man muss also den Vorgang einige Male wiederholen mit anderen Werten und nicht immer findet man alle. Außerdem kann der Zeitaufwand extrem hoch sein.
    Beispiel:
    eine gelesene (0001) Mail wurde markiert (0004), das ergibt einen X-Mozilla-Status von 0005.
    Wurde diese auch noch gelöscht hat sie einen Wert von 000d .
    Dieser Wert steht in der Tabelle von Christian Eyrich gar nicht drin.
    Ich rate also dringend zur Anwendung des Add-ons sonst ist es sehr wahrscheinlich, dass du einen Haufen Mails im Ordner nicht angezeigt bekommst.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    dabei festgestellt, dass je nach Ursprungsmail verschiedene Stati vorhanden sein können, weil diese addiert werden


    Hallo :)


    JFTR: Hintergrund ist, dass die Status als binäre Flags verstanden werden müssen (Dualsystem). Bei einer gelesenen und gelöschten Mail sind z.B. MSG_FLAG_READ und MSG_FLAG_EXPUNGED und damit die Bits 0 (entspricht 2^0 = 1) und 3 (entspricht 2^3 = 8 ) gesetzt, was binär 00001001 und dezimal 9 (8+1) entspricht.


    Zitat


    Beispiel:
    eine gelesene (0001) Mail wurde markiert (0004), das ergibt einen X-Mozilla-Status von 0005.


    Korrekt. Das entspricht binär 00000101.


    Zitat


    Wurde diese auch noch gelöscht hat sie einen Wert von 000d .


    Oder binär 00001101.


    Zitat


    Dieser Wert steht in der Tabelle von Christian Eyrich gar nicht drin.


    Siehe oben.


    Zitat


    Ich rate also dringend zur Anwendung des Add-ons


    ACK.


    Gruß Ingo