Import der Adressdatei *.wab aus Outlook Express[erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.7
    Betriebssystem + Version: Windows 7 ultimate
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1


    Hallo,
    ich komm ohne Hilfe nicht mehr weiter....Dank im voraus.
    Mit dem Kauf eines neuen Rechners erfolgte der Umstieg von Windows XP auf Windows 7, damit auch von Outlook Express auf Thunderbird und hardwaremäßig von IDE auf SATA usw. usw. Die alte Festplatte (ehemals C:\ mit den Outlookdateien) ist über einen USB-Adapter angeschlossen, heißt jetzt G:\ und lässt sich prima lesen.
    Die *.pbx Nachrichtendateien konnte ich mit der Thunderbird-Funktion "Extra >Importieren" auch richtig importieren.
    Leider klappt das nicht mit dem Adressbuch. Das Programm sagt zwar " ...erfolgreich importiert" und macht unter "Adressbuch" eine Datei "Outlook-Express" auf, aber da steht nur eine Adresse drin, nämlich meine, :lol: .
    Die Original-Adressdatei unter G:\Dok..\Benutzer\Anwendungsdaten\Microsoft\*.wab zeigt aber mindestens 50 Adressen (320kB).
    Leider kann man TB nicht sagen, wo er die Daten herholen soll.
    Was sollte ich tun??
    Danke sagt Hans-Rainer

  • Hallo Hans_Rainer und willkommen im Thunderbrid-Forum,


    leider kann ich Dir aufgrund mangelnder Erfahrung mit diesem Prozedere nicht mit praktischen Tipps weiterhelfen. aber kennst Du Von Outlook 2007 zu Thunderbird wechseln?


    Vielleicht hilft es ja.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hallo Slengfe,
    Outlook ist was ganz anderes als Outlook Express. Outlook hat z.B. nur noch eine *.pst-Datei. Ich hab schon FAQ's und diverses studiert, aber nirgendwo steht, wie man Tb sagen kann: Nimm diese Datei! Ich möchte eigentlich wissen: wo sucht Tb überhaupt nach der *.wab?


    Gruß Hans-Rainer

  • Hallo,
    um eine *.wab auslesen zu können gibt es kostenlos nur ein einziges (uraltes) Tool und das heißt "dawn5" (keine andere Version!) und wenn man das richtig anwendet (man muss ein bisschen fummeln), dann kann es die Kontakte in ein Format bringen, welches Thunderbird versteht. Empfehlenswert ist *.ldif, welches man im Thunderbird-Adressbuch importieren kann.
    Ist auch nicht ganz einfach das Tool im Internet zu finden.
    Dawn54u ist in Unicode. Wenn es damit Probleme mit Umlauten gibt, die Version 53 verwenden.
    http://mysite.verizon.net/zakh…ftware/Dawn/download.html
    Anleitung in Englisch befindet sich in der Datei faq.rtf innerhalb der *.zip Datei.
    Tipp: bei einer großen *.wab, braucht das Tool längere Zeit und scheint abgestürzt.
    Läuft hier bei mir auf Win 64-bit.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Jou! Hätte mit dem Programm klappen können. Musste aber leider zur Kenntnis nehmen, dass mein file *.wab wohl doch kaputt ist. Dawn hat auch nur einen Eintrag gelesen :cry: . Jetzt beiss ich halt in den Apfel und schreib die restlichen 98% Daten von Hand ab. So halbwegs kann man das ja lesen und zusammenstottern.
    Allen Beteiligten vielen Dank.
    Bin Bleistift spitzen....Tschüss

  • Es geschehen Zeichen und Wunder (Wunder=unerklärliches Ereignis). Herumspielen mit dawn5 und der Importfunktion von Thb brachte schließlich doch noch die Liste ins richtige Verzeichnis.
    Danke für den Hinweis mit dawn5.


    Grüße Hans-Rainer

  • Danke für die Rückmeldung.
    Tröste dich: bis ich ein brauchbares Ergebnis bekam, habe ich auch etwas tüfteln müssen.
    Aber ich war zu faul gewesen mir die Anleitung durchzulesen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Leider funktioniert das mit dem dawn5 nicht:
    Ich finde meine wab-Datei, und die ist mit 244 kb auch gut gefüllt, und das Datum ist auch aktuell, also müsste es die richtige Datei sein.
    Ich gehe auf Open bzw. Add Adress book, dann Outlook Express, select file, browse, selektiere die wab-datei, und erhalte - NICHTS, außer einem leeren Eintrag mit meinem Namen :-((( Macht also ungefähr das selbe, was auch Thunderbild selber tut...
    Schade, wie hätte es denn richtig gehen sollen?


    Und wie kann ich dann meine Konten-Einstellungen von Outlook Express importieren? Dazu finde ich gar keinen Punkt, aber sicher heißt der nur wieder ganz anders als gewohnt?


    Ich hab mal "Einstellungen" importieren probiert, aber der fragt - ebensowenig wie der Punkt "Adressbücher" - keinen Pfad und keine Datei ab.
    Das muss ein Hellseher programmiert haben, der aber nicht wusste, dass mein Outlook Express auf einem anderen Laufwerk und einem älteren Betriebssystem läuft (jetzt: Win 7, früher: Win XP).


    Auch selbst wenn das mit dem Dawn5 mal gehen sollte, wüsste ich immer noch nicht, wie ich dem Thunderbird-Hellseher dann beibringen soll, wo das Adressbuch denn nun zu suchen wäre! Umgekehrt kann ich ja auch nicht hellsehen, wo das Programm denn Adressbücher zu suchen glaubt - und in welchem Format überhaupt?



    Das Importieren von Emails, die man hier komischerweise Nachrichten nennt (Nachrichten kommen im Fernsehen um 7 oder 8), funktionierte immerhin im zweiten Anlauf :-)
    Beim ersten Mal wurde nur ein Ordner "Outlook Express Import" angelegt, der leer war...

  • Ich glaube, ich schreibe doch mal eine Anleitung dazu:


    Auf dieser Seite:
    http://mysite.verizon.net/zakharin/soft ... nload.html
    am Besten beide Versionen herunterladen, also Dawn 5.3 und 5.4 beta, um eine Alternative zu haben, falls es nicht klappt und ich leider nicht mehr weiß, welche ich installiert habe.


    Am Problemlosesten macht man dann das über den Wizard:


    - Dawn5 öffnen
    - File > "Open the Wizard" > Weiter
    - Als Source "Outlook Express" einstellen (ist voreingestellt)
    - > Select File
    - Mit dem Button "Browse" den Pfad zu *.wab suchen > Weiter
    - Als "Destination" LDAP/LDIF File (nicht Thunderbird!) auswählen
    - wieder den Button "Browse" betätigen und den Zielpfad samt Dateinamen eingeben. Der Dateityp ist voreingestellt und steht auf
    "LDAP files"
    - "Speichern" drücken


    - Thunderbird öffnen
    - Adressbuch öffnen
    - Extras > Importieren > Adressbücher > Textdatei (ldif usw) > Pfad zur *.ldif suchen und auswählen > Speichern



    Ich habe das gerade noch mal auf meinem System Win7 64bit getestet und es klappt.


    Wenn es nicht klappen sollte, die Alternativversion nehmen und noch mal versuchen
    Klappt es auch dann nicht, hast du etwas falsch gemacht oder dein WAB ist defekt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke erst mal für die Hilfe. Leider komme ich immer noch nicht weiter.


    Die V5.3 läuft nicht, da wird eine nicht benannte DLL als fehlend angemeckert (auf WIn 7).


    Die V5.4 läuft im Prinzip so wie beschrieben, aber
    - zum einen wird das LDIF-File nicht im Ziel-Verzeichnis angezeigt, obwohl es da ist (man sieht es nur, wenn man beim nächsten Export-Versuch wieder dieses Verzeichnis anwählt, dann mit einem Schloss im Symbol)
    - zum anderen ist (mit drei verschieden alten wab-Dateien probiert) nie etwas drin, sondern die Datei hat immer nur 104 Bytes; etwas wenig wenn so eine wab-Datei über hundert Kontakte hat...


    Ich gehe davon aus, dass nicht alle drei alten wabs defekt sind, zumindest die aktuelle wird ja noch von O-Ex gelesen.


    Zufällig habe ich von einer älteren WAB auch eine CSV-Kopie, die ich dann versucht habe in Thunderbird zu importieren. Die Zuordnung der Spalten ist zwar recht mühsam, aber es hat, wenn auch nicht ganz perfekt, doch recht gut funktioniert. Nun versuche ich mal, vom aktuellen O-Ex einen CSV-Export zu machen (morgen).


    Da hatte ich auch gefunden, wie man die Konten-Einstellungen exportiert (iaf-Dateien). Leider finde ich bei Thunderbird nichts, wie man die dort importieren könnte...

  • Zitat

    zum einen wird das LDIF-File nicht im Ziel-Verzeichnis angezeigt, obwohl es da ist


    Lässt du dir in Windows auch alle Dateien/Ordner auch die des Systems und alle Dateiendungen anzeigen?
    So wie du es beschreibst, eher nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Doch, ich habe beide Einstellungen zur Anzeige geschützter, versteckter und System-Dateien im Explorer aktiviert, aber diese Dateien sind trotzdem unsichtbar (nur unter Win7).


    Inzwischen habe ich einen Weg gefunden, wie man alle Daten übernehmen kann, der zwar einerseits etwas umständlich ist, aber andererseits genial.
    Kurzfassung: Zusätzlich noch mal Thunderbird unter XP installieren, dort die Daten vom Outlook Express übernehmen, dann unter Win7 den ganze Profilordner mit dem unter XP angelegten ersetzen, fertig...


    Die vollständige Beschreibung kann man hier nachlesen:
    http://www.webstimme.de/2012/1…la-thunderbird-anleitung/
    Wieso eigentlich nicht auf der Thunderbird-Hilfeseite? Was da steht ist unzureichend:
    http://www.thunderbird-mail.de…nahme_aus_Outlook_Express


    Einfacher wäre es, wenn Thunderbird beim Übernehmen der Daten mal abfragen würde aus welchem Ordner, anstatt hellseherisch (aber falsch) von einem intern fest vorgegebenem Laufwerk/Pfad auszugehen :-(

  • Zitat

    Inzwischen habe ich einen Weg gefunden, wie man alle Daten übernehmen kann, der zwar einerseits etwas umständlich ist, aber andererseits genial.
    Kurzfassung: Zusätzlich noch mal Thunderbird unter XP installieren, dort die Daten vom Outlook Express übernehmen, dann unter Win7 den ganze Profilordner mit dem unter XP angelegten ersetzen, fertig...


    Ja, das kann man so machen, nur haben die meisten User keine Zugriffsmöglichkeit auf ihr altes System mehr.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    ... nur haben die meisten User keine Zugriffsmöglichkeit auf ihr altes System mehr.


    Eben. Deswegen bin ich auch in diesem Tread gelandet.


    Ich habe aus dem alten, defekten Rechner meiner Mutter die Festplatte ausgebaut, die läuft ja noch, und habe die wab-Datei vor mir, in der die ganzen Adressen sind, die hat 730 KB.
    Ich habe also dieses Dawn 5.4 beta installiert und nach Anleitung ausgeführt. Das macht nur Mist, da kommt in jeder Ausgabe, ob CSV, Text oder ldif immer die gleiche immer noch verschlüsselte Binärdatei raus, die nicht mal so genannt wird, wie ich sie vorgebe, sondern immer nur "C".
    Die Version 5.3 ist anscheinend buggy, weil die bei fast 100% CPU auch immer mehr Speicher zieht bis das System fast steht, davor wirft dieses dawn noch einen Fehler. In die Ausgangsdatei geschrieben wird da gar nichts, die wird nicht mal angelegt.


    Was nun?
    Mir fällt nur der vermutlich sehr umständliche Weg ein, die Festplatte in einem virtuellen System als Festplatte einzubinden und dieses versuchen irgendwie zu starten. Dann dort TB zu installieren und zu importieren.
    Jemand eine bessere Idee?


    Danke


    Edit: fällt mir gerade ein, kann ich die wab nicht einfach in ein anderes Windows XP einsetzen und dort auslesen?
    Oder ist das wab nur genau auf dem System zu lesen wo auch angelegt?
    Dann könnte das dawn ja sowieso nicht klappen.

    TB 45 Windows 8.1-64 Stand: 2016-05-24
    IMAP Dovecot 2.2.9-1ubuntu2.1, SMTP Postfix 2.11.0-1ubuntu1, GMail, GMX

  • Hallo,

    Zitat

    Ich habe aus dem alten, defekten Rechner meiner Mutter die Festplatte ausgebaut, die läuft ja noch, und habe die wab-Datei vor mir, in der die ganzen Adressen sind, die hat 730 KB.


    Bei dieser Dateigröße dürfte Dawn keine Probleme haben, vorausgesetzt die *.wab DAtei ist nicht beschädigt und das habe ich alten Systemen wie win98 und WinXP mehrmals erlebt und viel darüber in Newsgroups gelesen.
    Und dass Dawn ungemein schwierig zu handhaben ist, habe ich oben auch schon geschrieben.
    Welche Betriebsystem hast du?

    Zitat

    Ich habe aus dem alten, defekten Rechner meiner Mutter die Festplatte ausgebaut, die läuft ja noch


    Die Festplatte kann in Ordnung sein, aber die Sektoren darauf nicht.
    Hast du mal chkdsk drüberlaufen lassen?
    Zeigt der Fehler an? Du brauchtest die Parameter /F /R /X
    Noch einmal:
    ich habe Dawn5.4(!) gerade noch einmal getestet mit einer 650KB großen *.wab Datei getestet.
    Ich habe hierbei den "open Wizard" benutzt. Es scheint nicht dasselbe zu sein, ob man das manuell macht oder mit dem Wizard.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Windows XP SP3, aber ich bezweifle, dass die wab defekt ist. Ich werde sie nachher mal in meine XP VM kopieren und mit dem dortigen Outlook Express öffnen. Wenn das geht dürfte es ja kein Problem mehr geben.
    Ich hatte auch den dawn wizard genommen aber das Programm ist definitiv buggy, da habe ich keine große Lust damit weiter zu probieren.
    Ein Glück dass dieses Schrott Mail Programm danach endgültig für mich gestorben ist. Ich hätte meine Mutter schon früher zu ihrem Glück zwingen müssen ;)

    TB 45 Windows 8.1-64 Stand: 2016-05-24
    IMAP Dovecot 2.2.9-1ubuntu2.1, SMTP Postfix 2.11.0-1ubuntu1, GMail, GMX

  • Zitat

    Ich hatte auch den dawn wizard genommen aber das Programm ist definitiv buggy, da habe ich keine große Lust damit weiter zu probieren.


    Ja, das ist es, besonders V. 5.3, aber v. 5.4 funktioniert hier auf Windows7 64-bit, auch wenn ein wenig buggy ist.
    Ich vermute, du hast etwas falsch gemacht.
    Ach ja, du findest im Netz aber garantiert auch kostenpflichtige Programme, die problemlos die Datei konvertieren.


    Zitat

    Ich werde sie nachher mal in meine XP VM kopieren und mit dem dortigen Outlook Express öffnen. Wenn das geht dürfte es ja kein Problem mehr geben.


    Warum installierst du dort nicht Thunderbird und machst damit einen Import aus Outlook Express?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    ... v. 5.4 funktioniert hier auf Windows7 64-bit, auch wenn ein wenig buggy ist.
    Ich vermute, du hast etwas falsch gemacht. ...

    Was will man denn da falsch machen? Ich hab das gestartet wie hier im Tread erklärt und dann wird das Fenster (von dawn 5.4 beta) weiß, reagiert nicht mehr und ich kann (im Prozess Explorer) zusehen, wie es fast alle CPU greift und immer mehr Speicher. Irgendwann dann steht das System, klar. Das hat 1 GB RAM (VM) und sollte eigentlich damit zurecht kommen. Egal, wie gesagt mit so Bugware will ich mich nur ungern befassen, wenn es anders geht...

    "mrb" schrieb:

    ...Warum installierst du dort nicht Thunderbird und machst damit einen Import aus Outlook Express?


    Also das einfache Austauschen hat völlig problemlos funktioniert, warum wird das nicht als der einfachste Weg beschrieben, wenn man das Originalsystem nicht mehr hat, aber die wab-Datei noch?
    Vermutlich weil nicht jeder ein zweites XP zur Verfügung hat, virtuell oder real.
    Habe jetzt als CSV exportiert, werde aber auch TB installieren, das macht es vermutlich noch einfacher.

    TB 45 Windows 8.1-64 Stand: 2016-05-24
    IMAP Dovecot 2.2.9-1ubuntu2.1, SMTP Postfix 2.11.0-1ubuntu1, GMail, GMX

  • So, das wars. TB auf dem virtuellen XP installiert, die Adressen von Outlook Express beim Installieren bereits importieren lassen und dann als ldif-Textdatei exportiert. Auf dem neuen System dann einfach diese Textdatei (ldif etc) importiert und die meisten Adressen waren drin. Unterordner leider nicht, aber die sind in dem Fall relativ unwichtig.


    Die Adressen von Outllock Express sind übrigens in:
    C:\Dokumente und Einstellungen\<Ihr Benutzername>\Anwendungsdaten\Microsoft\Address Book


    Danke.

    TB 45 Windows 8.1-64 Stand: 2016-05-24
    IMAP Dovecot 2.2.9-1ubuntu2.1, SMTP Postfix 2.11.0-1ubuntu1, GMail, GMX

  • Das mit dem virtuellen BS ist sicher ein interessanter Aspekt, dem aber auch die meisten User nicht folgen würden, es sei denn die Adressen sind lebensnotwendig.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw