Zeichencodierung [erl.]

  • Thunderbird-Version: 24.5.0
    Betriebssystem + Version: MacOs 10.8.5
    Kontenart (POP / IMAP): beide
    Postfachanbieter (z.B. GMX): zB. yahoo



    Hallo,
    ich habe das noch nicht in den Griff bekommen und jetzt wende ich mich mal an Euch. Seit 10 Jahren Thunderbird und MacOs habe ich Probleme mit den Umlauten bei eingehenden Mails. Egal von welchem System sie gesendet wurden.
    Meine Einstellungen/Ansicht/Erweitert sind Westlich Iso-8859-15, Alle Häkchen gesetzt in dem Fenster
    Danke für eine Antwort und Gruss

    Einmal editiert, zuletzt von maclaw ()

  • Hallo,

    Zitat von "maclaw"


    Meine Einstellungen/Ansicht/Erweitert sind Westlich Iso-8859-15, Alle Häkchen gesetzt in dem Fenster


    Ich habe die selben Einstellungen, und das letzte Mal, als bei mir in einer Mail Sonderzeichen wie Umlaute oder Akzente nicht richtig wiedergegeben werden konnten, war vor einem halben Jahr.


    Hast du schon mal versucht, in einem solchen Fall über das Thunderbird-Menü "Ansicht" -> "Zeichenkodierung" auf Unicode (UTF-8) zu wechseln?


    gruß

  • Zitat von "Mapenzi"


    Hast du schon mal versucht, in einem solchen Fall über das Thunderbird-Menü "Ansicht" -> "Zeichenkodierung" auf Unicode (UTF-8) zu wechseln?


    gruß


    Yep, das mache ich manchmal bei langen Texten. Das funktioniert dann aber nur einmalig bei der geöffneten Mail.

  • Hallo,
    Thunderbird muss anhand der Deklarierung im Quelltext (Strg+U) der Mail (charset=......) automatisch den richtigen Zeichensatz erkennen können. Das Ändern über "Ansicht > ZK" ist nur ein Behelf.
    Ist eine Mail aber falsch deklariert also z.B. in Unicode geschrieben aber als ISO-8859-1 deklariert, scheitert Thunderbird meistens.
    Schau mal bitte in derartige Mails, welche Deklarierung diese haben.
    Außerdem überprüfe hier:
    erweiterte Konfiguration (Extras > Einstellungen > Erweitert > Allgemein > "Konfiguration bearbeiten")
    ob der Eintrag mailnews.force_charset_override auf "false" steht.
    Und überprüfe durch Rechtsklick auf die jeweiligen Ordner > Eigenschaften > Allgemein
    ob dort das untere Kästchen evtl. angehakt ist. Das sollte es auf keinen Fall.
    Einige User berichten, dass unter Ansicht > Zeichenkodierung dort auf "Automatisch bestimmen > Universell" gestellt werden sollte. Ich selbst bezweifele das, da diese Einstellung einen anderen Zweck hat.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ja danke, das war's :)


    Code
    1. mailnews.force_charset_override

    Schalter war auf "true"


    aber wo in den Einstellungen ich das mal verändert habe, war mir nicht bewusst. :wall:

  • Dieser Schalter war früher ein Menüpunkt, den man abgeschafft hat, weil die User wegen falscher Einstellung einen Bug in Thunderbird vermuteten. Hattest du ihn damals nicht korrekt eingestellt und du die Updates ohne Profilerneuerung gemacht hast, bleibt diese falsche Einstellung erhalten. By default steht sie auf "false".


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Tja, das wird es wohl dann gewesen sein.
    Schönen Dank für die nachträgliche Erklärung.