[gelöst] Thunderbird.exe prozess beendet sich nicht.

  • Thunderbird-Version: 31
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart (POP / IMAP): beide
    Postfachanbieter (z.B. GMX): diverse


    Hallo,


    Ich habe ein Problem mit Thunderbird 31.
    Auch eine mehrfache neu-Installation hat nichts gebracht.
    Nach beenden des Programms bleibt die thunderbird.exe *32 in den Prozessen des Task-Managers aktiv und beendet sich nicht. Ich verschiedenen Posts habe ich gelesen, dass es etwas mit der „lock“ Datei zu tun hat. Diese habe ich nun auch schon mehrmals gelöscht. Nach dem nächsten Start schreibt TB aber eine neue. Das Problem bleibt bestehen.
    Die thunderbird.exe bleibt im Speicher.
    Es ist etwas mühsam, jedes Mal die .exe von „Hand“ zu beenden, damit das Programm wieder gestartet werden kann.


    Weiß jemand wie das Problem zu Stande kommt? :nixweiss:
    Danke!

    Einmal editiert, zuletzt von Alavius ()

  • Windows 7
    Arcor
    POP


    Hallo, wenn Du als Firewall GDATA hast: Im Echtzzeitschutz den Haken vor Exploit Protection entfernen, übernehmen, PC neu starten. Dies ist allerdings nur eine Zwischenlösung, bis GDATA das Problem behebt.
    Noch Fragen?
    Gruß :)

  • Win 7
    TB 31
    pop
    1&1


    Hallo und guten Morgen,
    Was ist denn die deutsche Übersetzung von "Exploit Protection".
    GData schein das Problem wohl noch nicht gelöst zu haben.


    Gruß, Ho

  • Hallo hohorstmann,


    Zitat

    Exploit


    Exploit ist der Fachbegriff für ein Schadprogramm, welches gezielt die Schwachstelle einer Software ausnutzt (zum Beispiel Buffer Overflows). Über Schwachstellen in Betriebssystemen oder Anwendungsprogrammen können Angreifer Kontrolle über den attackierten Computer erlangen.

    Quelle: http://blog.emsisoft.com/de/2008/04/24/tec080424de/


    Zur vertiefenden Lektüre:


    Zu G-Data:


    Bitte lesen G DATA - Probleme / Thunderbird 31.0 und verstehen. Besonders auch die dort wiederum weiterführenden Verweise.


    Darüber hinaus möchte ich Dir noch folgende Lektüre empfehlen:


    Antivirus-Software - Datenverlust droht! und von Peter_Lehmann folgende Beiträge:


    Peter Lehmann zu Virenscannern und Peter_Lehmann zu "man in the middle".


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke für die weiterführenden Hinweise.
    waltraut hat am 24.08. folgendes geschrieben:

    Zitat

    Hallo, wenn Du als Firewall GDATA hast: Im Echtzzeitschutz den Haken vor Exploit Protection entfernen, übernehmen, PC neu starten. Dies ist allerdings nur eine Zwischenlösung, bis GDATA das Problem behebt.
    Noch Fragen?


    Da ich die deutsche Oberfläche von GData habe, wollte ich nur das Häckchen an der richtigen Stelle machen. Und da bin ich nicht in der Lage deutsch und englisch ab zu gleichen - also ich kenne die Übersetzung des englischen Ausdrucks "Exploit Protection" ins Deutsche auf der Oberfläche von GData nicht.


    Ich hätte mich ja auch sofort so erklären können ...


    Gruß, Ho

  • Hallo Ho,


    lieber eine (Nach-)Frage zu viel als zu wenig, und ...


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hi,


    zum GData-Problem und das Thunderbird nicht beendet werden kann (im Taskmanager festhängt)
    wurde einem User durch den GData-Support dieser Download empfohlen:


    https://www.gdata.de/rdk/dl-FilesChanged/
    http://qsmirror.gdatasecurity.…_Changed/change_files.exe


    Zitat von "bluefox (im Thunderbird-Chat)"


    1.) Folgende Datei herunterladen: http://www.gdata.de/rdk/dl-FilesChanged/
    2.) Im Programm die Nummer 21 eingeben
    3.) Das Programm tauscht die defekten Datein aus
    4.) Neustart und das Problem sollte behoben sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Wawuschel ()

  • Windows 7 / IMAP T-Online / Thunderbird 31.0
    G Data Antivirus seit 01.07.14 installiert


    Seit mehreren Wochen hatte ich auf allen Rechnern das oben geschilderte Problem. Ich habe wahrscheinlich alles versucht, mehrmals Thunderbird völlig vom Rechner getilgt und neu installiert, alle Internet-Foren durchgesucht, die Parent.lock zigmal gelöscht und..und..und. Auf G Data als Verursacher konnte ich nicht kommen.


    Und heute stoße ich auf diese Seite. Ich habe die Datei von GData heruntergeladen und wie beschrieben damit verfahren. Und damit funktioniert mein Thunderbird wieder einwandfrei.


    Ganz vielen Dank dafür.
    Karl

  • Win 7, ThBrd. 31.1.0, POP & IMAP, GMX, WEB.de, GoogleMail, t-online, live.de


    Habe auf Grund des beschriebenen Problems etliche Tage im Web gesucht bis ich heute hier die Lösung fand.


    Nach meinen Beobachtungen hatte ich das beschriebene Problem ca. seit Mitte Juli 2014 nach Vierfunden durch G-Data im Pfad: C:\Users\"meinUsername"\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\"1234Wxyz"\ ("wurde von mir hier geändert"). Es scheint so als ob sich Viren in einigen dort hinterlegten eMail-Anhängen befanden. Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich zuvor eine Suche gestartet, welche die Viren geweckt hat (weiß nicht mehr genau was für eine). G-Data hat darauf hin diese Viren eliminiert, mit dem Resultat dass das beschriebene Problem auftrat. Somit liegt das Problem nicht an G-Data, sondern daran, dass es von Viren verursacht wurde, die von G-Data entdeckt wurden.


    Anmerkung: Ich benutze schon seit min. 15 Jahren G-Data und das ohne echte Probleme.


    Liebe Grüße an die Gemeinde

  • Hallo,

    Zitat

    Somit liegt das Problem nicht an G-Data, sondern daran, dass es von Viren verursacht wurde, die von G-Data entdeckt wurden.


    Nein, das sehe ich anders. Es liegt grundsätzlich an einem Virenscanner, der das Thunderbird -Profil abscannt und dabei die Datenbank mit dem vermutlichen Virus zerstört.
    Und es liegt am Nutzer dieser Software, der das zulässt.
    Ich lasse das nie zu und kein Virenscanner kommt mir auch nur in die Nähe von Mails.
    D.h. schützen kann sich der User, indem er das Abscannen von Mails (zumindest die ausgehenden) und des Profils untersagt.
    Mailprogramme und Virenscanner sind niemals Freunde und wir hätten hier im Forum viel weniger zu tun, wäre das nicht so.
    Am Virus kann es nicht liegen, denn hättest du keinen Virenscanner, wäre auch nichts passiert.
    Viren befinden sich in Anhängen und die öffnet man grundsätzlich nicht, wenn sie nicht vorher angekündigt wurden.
    Ob die Anhänge von guten Freunden oder Verwandten kommen, ist dabei irrelevant.
    Öffnet man aber keine Anhänge und vernichtet sie z.B. durch Löschen der betr. Mail, ist ein Virus genau so harmlos wie eine JPG-Datei.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw