automatische E-Mail Antwort

  • Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Window7
    Kontenart (POP / IMAP): Pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX):Strato
    Wie kann man eine automatische Antwort E-Mail an den Absender schicken?
    z.B. wenn man im Urlaub ist usw.
    bin absoluter Laie
    :eek: :flehan:

  • Hallo aduline,


    willkommen im Thunderbird-Forum.


    Abwesenheitsnotiz. Ich hoffe, dass Dir das weiterhilft.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • entweder Plugin...was aber wohl nicht laufen wird...da du TB immer offen haben müsstest...aber wie schon drauf verwiesen hat fast jeder anbieter eine "Abwesenheit" einstellung.


    mfg

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Spam-Link entfernt

  • Hallo,


    ich habe mal eine Frage zur Abwesenheitsnotiz: Ist das nicht eine Einladung für Spammer? Immerhin wird dann doch auch auf Spam geantwortet und die E-Mail-Adresse bestätigt, oder?


    Viele Grüße,
    tempuser

    Entwickler des Add-ons Mail Merge (Thunderbird / SeaMonkey) und Mitwirkender des Add-ons Cardbook (Thunderbird)

  • Hallo tempuser,


    das auch. Und abgesehen davon:


    Wenn das überhaupt einen Sinn ergibt, dann bestenfalls im Berufsleben, wo - egal ob Behörde oder in der Privatwirtschaft - auch die E-Mail-Kommunikation klärende Rückmeldungen "verlangt" (Urlaubs-/Krankheitsvertretung, wer ist zuständig?, an wen kann man sich "ersatzweise" wenden? usw. usf.)


    Im Privatbereich - und insbesondere bei der inzwischen Durchdringung mit mobilen Endgeräten *phone und deren Möglichkeiten der Unterwegs-E-Mail-Kommunikation - muss so etwas nicht sein.


    Ebenso ist es ja auch - obgleich andere Baustelle - mit den im beruflichen Bereich nahezu "erzwungenen" HTML-Mails (KlickiBunti) wegen neudeutsch CI. Und dann wundert man sich, dass mancher beruflich genutzte Rechner frisch, fromm, fröhlich, frei als Spamschleuder dient.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "tempuser" schrieb:

    ich habe mal eine Frage zur Abwesenheitsnotiz: Ist das nicht eine Einladung für Spammer? Immerhin wird dann doch auch auf Spam geantwortet und die E-Mail-Adresse bestätigt, oder?


    Hallo,


    faszinierenderweise ist dieses Problem garnicht so groß. Ein Großteil des Spams kommt ohnehin mit gefakter Absenderadresse, die Abwesenheitsnotiz (AN) bekommt dann der arme Mensch, dessen Adresse da verwendet wurde. Und von der Newsletterseuche kommt immer mehr mit noreply-Absendern, die AN ist also nicht zustellbar und der Spamempfänger bekommt eine Unzustellbarkeitsmeldung, die wiederum mit einer AN beantwortet wird .......


    Alles in allem ist der Sinn und Vorteil von AN recht überschaubar und für Privatleute danke always-on und mobilem Zugriff m.E. nicht gegeben, aber zumindest ist das Risiko für noch mehr Spam nicht so arg groß. Aber die AN landen dann bei Unbeteiligten und belästigen diese. Und wenn die wiederum auch eine AN eingestellt haben, wirds lustig ;-)


    Wenn also überhaupt eine AN, dann unbedingt erst nach einem guten Spamfilter, so dass hoffentich nur noch echte Mails derart beantwortet werden und der Spam schon vorher entsorgt und eben nicht beantwortet wird.


    MfG
    Drachen