Problem mit Abruf von Mails

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Mac Osx 10.9.5
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): privat


    Hallo Thunderbird-Gemeinde!
    Ich habe auf meine TB zehn Mailkonten, IMAP und auch POP. Der Profiles Ordner ist ca. 60 GB gross. Global Message ca. 520 MB nach rebuild.
    Eines meiner IMAPs lädt nur bei Neustart, aber dann nicht mehr, obwohl 1 Minute Intervall eingestellt ist. Ich bin inhwischen am Ende meiner reparaturweisheit angelangt. Kennt Ihr das Problem, habe Ihr ne Idee, was ich versuchen könnte, um das Problem wegzukriegen? Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit TB und das ist das erste Mal dass ich sozusagen "hängen bleibe" 8| 
    Vielen dank im voraus für Eure Hilfe!

  • Hallo,


    hast du es schon mit einem längerem Zwischenraum als 1 Minute versucht?
    Ich habe irgend wo gelesen, dass manche Server das Abrufen in so kurzen Abständen nicht erlauben.
    Gibt es diesbezügliche Einträge in der Fehlerkonsole?
    Hast du das Bereithalten der Nachrichten auf dem Computer für dieses IMAP-Konto aktiviert?
    Wenn ja, wie groß ist der Posteingang dieses Kontos (R-Klick > Eigenschaften)?


    Gruß

  • Hallo Mapenzi,


    diese kurzen Abrufintervalle sehe ich [Edit] ebenso [/Edit] grundsätzlich als sinnfrei.


    Bei mir ist das Abrufintervall grundsätzlich wie vom Donnervogel voreingestellt auf 10 Minuten gesetzt.


    Bei den Providern, die besondere Abrufintervalle verlangen entsprechend deren Vorgaben.


    Es muss auch nicht alles im Eiltempo passieren.


    Aber viele kriegen ja schon einen Koller, wenn der Rechner eine Sekunde länger beim Hochfahren braucht als am Vortag.


    Gruß
    Feuerdrache


    [Erläuterung Edit] Siehe Folgedialog Mapenzi-Feuerdrache ab Beitrag 6 [/Erläuterung Edit]

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Einmal editiert, zuletzt von Feuerdrache ()

  • Hallo,


    diese kurzen Abrufintervalle sehe ich grundsätzlich als sinnfrei.


    Sie sind es auch, vor allem dann, wenn der IMAP-Server - wie die meisten - Idle unterstützt. Siehe Wikipedia :

    Zitat


    Die Erweiterung IMAP IDLE ermöglicht eine sofortige Benachrichtigung an Clients (pushing), wenn eine neue Mail eintrifft. So wird unnötiger Datenverkehr vermieden, der bei ständigen Anfragen (polling) eines Clients anfallen würde.


    @franzbond
    Was verbirgt sich denn hinter Postfachanbieter: privat? Betreibst Du Deinen eigenen IMAP-Server? Dann schau mal, ob dort Idle möglich ist und aktiviere es entsprechend auch in TB unter Konteneinstellungen -> Server-Einstellungen -> Erweitert.
    Mir ist nicht bekannt, ob das Abrufintervall in diesem Fall dann überhaupt noch berücksichtigt wird. Ich vermute, dass es dann ignoriert wird. Ich würde es aber in jedem Fall auf die Standardvorgabe von 10 min hochsetzen.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Feuerdrache,


    Hallo Mapenzi,


    diese kurzen Abrufintervalle sehe ich grundsätzlich als sinnfrei.


    Ich auch! Und deshalb benutze ich ein wesentlich größeres Intervall.
    Aber deine Antwort war wohl eigentlich an den Themenersteller gerichtet ;)


    Gruß

  • Hallo Mapenzi,


    Aber deine Antwort war wohl eigentlich an den Themenersteller gerichtet ;)


    im weiteren Sinne ja. Im näheren Sinne Antwort auf Deine Frage an franzbond


    hast du es schon mit einem längerem Zwischenraum als 1 Minute versucht?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • im weiteren Sinne ja. Im näheren Sinne Antwort auf Deine Frage an franzbond


    Jetzt hab ich ein Problem ;)
    Meine Frage "hast du es schon mit einem längerem Zwischenraum als 1 Minute versucht?" war ironisch gemeint und sollte indirekt ausdrücken, dass ich einen Abstand von 1 Minute völlig unsinnig finde.
    Keinesfalls, dass ich eine solche Einstellung als gängig ansehe oder selber benutze.
    In Zukunft versuche ich, das besser zu formulieren ;)


    Gruß

  • Hallo Mapenzi,


    Jetzt hab ich ein Problem ;) 
    Meine Frage "hast du es schon mit einem längerem Zwischenraum als 1 Minute versucht?" war ironisch gemeint und sollte indirekt ausdrücken, dass ich einen Abstand von 1 Minute völlig unsinnig finde.
    Keinesfalls, dass ich eine solche Einstellung als gängig ansehe oder selber benutze.
    In Zukunft versuche ich, das besser zu formulieren ;)


    heute ist irgendwie nicht Dein Tag. ...  :rolleyes: 

    Deine "Ironie" in der Frage habe ich sehr wohl herausgelesen. Deshalb kam ja mein Dich bestätigender Kommentar, an Dich direkt adressiert.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • [OT]
    Und da behaupten Männer oftmals, wir Frauen würden so kompliziert kommunizieren ... . :mrgreen: 
    [/OT]

  • Hallo


    Besten Dank Mapenzi & co. fuer Eure hints!
    ich habe jetz auf 10 min Intervall gesetzt und die .msf von dem Problemfolder repariert. Der Folder ist ziemlich klein (389 Messages) da ich die Messages regelmässig in die local folders transferiere.
    Error messages in der Console sind immer dieselben: content at moz-nullpricipal ...... may not load or link to...(hier kommt meine imap adresse)
    ich werde mal beobachten und rückmelden ob das Problem so gelöst ist.
    Gruss

  • fuer Eure hints!


    Hast Du die anderen "hints" auch umgesetzt? Konkret: Hast Du Idle aktiviert und geschaut, ob Dein privater Server das unterstützt?


    content at moz-nullpricipal ...... may not load or link to...


    Mir sagt diese Meldung nichts. Sie kann harmlos sein oder auch nicht. Ich würde deshalb mal testen, ob diese Meldung verschwindet, wenn Du den TB im Safe-Mode startest.