Thunderbird 38.0 Beta 1 veröffentlicht

  • Hallo,


    überraschender Weise ist ab der v38 ein altes Feature wieder eingeführt worden, das seit der v3 verschwunden war:
    die Anzeige der Kolonnen Ungelesen, Total und Größe in der Konten/Ordnerspalte.
    Die Anzeige der Kolonnen ist standardmäßig deaktiviert und kann über das Menü Ansicht > Fensterlayout aktiviert werden.


    Das Add-on "Extra Folder Columns" wird also in einigen Wochen beim Update auf die v38 überflüssig.
    Die Benutzer des Add-ons werden sogar feststellen, dass es dann nicht mehr funktioniert.
    Ich selber habe eine Weile gebraucht und die Kolonnen zunächst über die neue Einstellung "mail.folderpane.showColumns" im Konfig-Editor wieder aktiviert, bevor ich die Option im Menü "Ansicht" entdeckt habe ;)


    Jetzt werden auch Gesamtzahl der Nachrichten und Gesamtgrößen von "zugeklappten" Ordnern und Konten angezeigt:

  • Hallo zusammen,


    es könnte auch sein, dass sich Thunderbird damit die Hintertür offen hält, falls es doch einmal zu einer Fusion mit Seamonkey käme.


    Dort sind ja im Gegensatz zum Donnervogel die Spalten als Standardfunktion erhalten geblieben.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,
    aber das Verhalten der 3 Spalten ist buggy, die lassen sich nämlich nicht alle unbeschränkt verkleinern/zusammenziehen. Hat man alle 3 aktiviert, nimmt das ganz schön Platz im Ordnerfenster weg. Zu viel.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hat man alle 3 aktiviert, nimmt das ganz schön Platz im Ordnerfenster weg.

    Stimmt, drei Spalten nehmen zu viel Platz weg, wenn man keinen Pamorama-Bildschirm hat.
    Aber die Spalte "Ungelesen" ist eigentlich überflüssig, da die Zahl der ungelesenen ohnehin schon in der Klammer angezeigt wird.
    Und da ich die Ungelesenen nie anzeige, sehe ich keinen Unterschied zu vorher mit dem Add-on.

  • Aber eine Sache ist bedauerlich: automatisches Ausfüllen von Adressen scheint es nicht mehr zu geben.
    Habe über diesen Bug ja im Forum nur bisher gelesen, aber in der Beta ist er tatsächlich auch bei mir da.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Aber eine Sache ist bedauerlich: automatisches Ausfüllen von Adressen scheint es nicht mehr zu geben.

    Das funktioniert bei dir nicht mehr oder noch nicht wieder??
    Ich habe hier kein Problem damit (s. screen shot).

    Habe über diesen Bug ja im Forum nur bisher gelesen, aber in der Beta ist er tatsächlich auch bei mir da.

    Es gibt mindestens ein halbes Dutzend Bug Reports zur Autovervollständigung, und die meisten Bugs sind in der v38 gefixt.


    Gruß

  • Das funktioniert bei dir nicht mehr oder noch nicht wieder??


    Das funktioniert nicht mehr also erst seit dem Update und das ist schon ärgerlich.


    Außerdem ist mir aufgefallen, dass nach Schließen eines Verfassenfensters die vorher eingefügten Mailadressen wieder auftauchen und das geschieht auch bei
    Anhängen. Letzteres aber nur, solange Thunderbird nicht selbst geschlossen wurde.


    Edit: Offizielle Version installiert: Adressen werden vorgeschlagen.
    Wieder die 38.0b1: keine Adressenvorschläge.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Das funktioniert nicht mehr also erst seit dem Update und das ist schon ärgerlich.

    Seit dem Update von 37 beta auf 38 beta?
    Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass sich alle deine Beiträge auf die Beta-Versionen beziehen.

    Außerdem ist mir aufgefallen, dass nach Schließen eines Verfassenfensters die vorher eingefügten Mailadressen wieder auftauchen und das geschieht auch bei
    Anhängen. Letzteres aber nur, solange Thunderbird nicht selbst geschlossen wurde.

    Das heißt, du öffnest ein Verfassen-Fenster, gibst einige Adressen ein, hängst einen Anhang ein und schließt es wieder ohne es zu sichern.
    Wenn du dann ein neues Verfassen-Fenster öffnest, sind die Adressen und der Anhang automatisch eingefügt?

    Edit: Offizielle Version installiert: Adressen werden vorgeschlagen.
    Wieder die 38.0b1: keine Adressenvorschläge.

    Mit offizieller Version meinst du die aktuelle v31.6.0?
    Nochmals: mit der v38.0b1 habe ich bisher keine Probleme, insbesondere was die Autovervollständigung der Adressen anbetrifft.
    Ich benutze sie, wie schon die vorigen Beta-Versionen, zum täglichen Arbeiten, und die jeweils aktuelle Version lediglich zum Vergleich bzw. hauptsächlich zum Testen im Rahmen meiner Mitarbeit in Foren.


    Ich gehe selbstverständlich davon aus, dass du die v38 beta in einem eigenen Profil benutzt.
    Hast du sie schon ein einem neuen Profil getestet?


    Gruß

  • Seit dem Update von 37 beta auf 38 beta?

    Nein, ist seit Langem das erste Mal, dass ich eine Beta installiere. Die Vorversion war die 31.6.0



    Das heißt, du öffnest ein Verfassen-Fenster, gibst einige Adressen ein, hängst einen Anhang ein und schließt es wieder ohne es zu sichern.Wenn du dann ein neues Verfassen-Fenster öffnest, sind die Adressen und der Anhang automatisch eingefügt?

    Genau.




    Mit offizieller Version meinst du die aktuelle v31.6.0?

    Ja.



    Ich gehe selbstverständlich davon aus, dass du die v38 beta in einem eigenen Profil benutzt.Hast du sie schon ein einem neuen Profil getestet?


    Sollte man eigentlich machen, man muss aber die Betas auch im täglichen Betrieb beobachten und da nützt ein Test-Profil wenig.
    Nein, noch nicht in einem neuen Profil getestet, werde das jetzt nachholen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Im neuen Profil klappt es einwandfrei.
    Und im alten Profil im safe-mode ebenfalls.
    Also muss ein Add-on bzw. eine Einstellung die Ursache sein.
    Werde zunächst alle Add-ons aktualisieren, falls die schon so weit sind.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Sollte man eigentlich machen, man muss aber die Betas auch im täglichen Betrieb beobachten und da nützt ein Test-Profil wenig.

    Ich habe die Betas immer in einem eigenen Profil getestet, und als ich anfing, sie parallel (inzwischen fast ausschließlich) zur Release-Version im täglichen Betrieb zu benutzen, habe ich meine POP-Kontenordner und den Ordner "Local Folders" aus dem Profilordner in einen Ordner "Shared Mail" im Ordner "Thunderbird" ausgelagert und in den Server-Einstellungen beider Profile die Pfade zu den lokalen Ordnern der Nachrichtenspeicher umgestellt.

  • Auf das Naheliegendste kommt man nicht:
    die Ursache ist das Addon MoreFunctions ForAddressBook
    Sicherheit: 95%.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Auf das Naheliegendste kommt man nicht:

    :-D

    die Ursache ist das Addon MoreFunctions ForAddressBook

    Darauf wäre ich nicht gekommen, da ich es in meinen beiden Arbeits-Profilen nicht installiert habe.