Welche Mail-Anwendung haben Sie vor Thunderbird verwendet?

  • Ich habe, wie wohl die meisten, vorher OE benutzt. Ich war damit zufrieden und bin eigentlich nur auf TB umgestiegen, weil ich gerne ab & zu was Neues ausprobiere. Das Einzige, was ich daran vermisse, ist die Möglichkeit, komplette HTML-Seiten im Textfeld zu versenden. Vielleicht geht das mit TB ja auch, aber ich habe noch nicht herausgefunden wie.

  • Hallo erst einmal, ich bin ein völliger Neuling hier.
    Aber wenn es hilft gebe ich gern Auskunft über das bisher genutzte eMail Progrmm. Sind eingentlich zwei:-)
    1. MS Outlook
    2. Incredimail


    Achso, ich benutze zur Zeit Thunderbird 2.0.0. und noch Windows XP, das wird sich aber in der nächsten Woche ändern, weil ich einen neuen Rechner haben werde. Da ist dann sicherlich Vista drauf.


    Mit freundlichen Grüßen
    Christian Gräbert

  • Hallo,


    auch ich finde es schade, dass keine Mehrfachantworten moeglich sind.


    Um nur fuer mich zu sprechen:


    Ich verwende parallel zueinander mehrere verschiedene E-Mail-Programme auf meinem Rechner, denn bisher fand ich noch keine ideales E-Mail-Programm. Ich fand immer nur Staerken und Schwaechen und nutze deshalb, je nach Anwendungsfall, mal das eine und mal das andere Programm.

  • Ich verwende ebenfalls mehrere Programm parallel: beruflich bin ich auf Outlook angewiesen, privat mache ich alles mit Thunderbird. Zusätzlich habe ich in meinem Outlook einen IMAP-Ordner, der mir ständig anzeigt, ob ich neue private Mails habe, so daß ich nicht immer beide Programme offen haben muß ;)


    Aber zum Thema:
    früher habe ich Eudora genutzt und beim Umstieg diverse andere Programme ausprobiert (z.B. TheBat!), Thunderbird war mir dann aber doch am liebsten.
    Das einzige, was mir bei Thunderbird fehlt, ist eine Statistik-Funktion, wie es sie bei Eudora gab (in welchem Monat gab es wieviele Mails) - völlig nutzlos, aber ich steh drauf ;)


    Nico

  • Hab zuletzt mit T-Online Software und Outlook gearbeitet.
    Und wenn ich aber nicht bald mit meinen Thunderbird drucken kann,
    dann steig ich wieder um. Seit über einem halben Jahr steht meine Frage
    hier: Keine Antwort. Vor kurzem habe ich hier im Forum eine die gleiche Frage
    noch ein mal gefunden, dessen Antworten weder dem Autor noch mir geholfen
    haben.
    Ich kann NICHT drucken, egal wie oft ich TB installiere oder sonst was für
    Änderungen mache.


    MAC OS X 10.4, TB 2.0.0.19

  • Also ich habe bis vor 2 Tagen Dreammail benutzt und war eigentlich auch begeistert. Leider wird aber Dreammail wahrscheinlich nicht weiterentwickelt bzw. lässt die neue Version viel zu lange auf sich warten.


    Aber durch die Add Ons finde ich Thunderbird inzwischen viel besser.

  • Ich habe vorher Outlook und OExpress benutzt. Bin nun umgestiegen
    weil ich öffters Probleme mit POP3 und SMTP hatte.

  • Bisher T-Online-Emailsoftware. Hier gibt es viele Defizite, die man in 10 Jahren nicht geschafft hat, abzustellen - z.B. kann man Emails nicht ohne Anhänge archivieren. Insgesamt sehr begrenztes Programm - auch nach all den Updates... Nun bin ich zunächst recht zufrieden und frage mich, warum ich 10 Jahre für diesen Schritt gebraucht habe...

  • Püh ne Menge :P,
    über The Bat, Eudora, Pegasus, Outlook und immer wieder Pegasus, bin ich dann irgendwann zu Thunderbird gelangt.
    Warum? Einfach zu beantworten, egal mit welchem OS ich arbeite, ich kann immer mit dem gleichen Mailprogramm arbeiten.


    //Rafa

  • Wenn diese Umfrage noch gilt, ich hatte vorher Outlook Express und bin, nach langem Zögern, nun glücklich mit Thunderbird. Die Scheu überwunden, danke ich den willigen, geduldigen Helfern im Forum, die mich ermutigt haben und mir bei meinen Fragen geholfen bzw, mich unterstützt haben. rum z.B. meinte immer: "Es wird schon." Stimmt und es wurde.


    Es war dann doch nicht so schwer, d.h. leichter, als ich es gedacht habe!
    Gruß Biggele.

  • Ich benutze den Vogel eigentlich schon seit der 0.9er Version unter Windows ME. Heut benutze ich ihn unter Kubuntu und Windows XPauch auf meheren Rechnern. Ich bin vor allem vom Spamfilter begeistert. Der Müll bleibt total auf dem Server. Es ist natürlich nicht so das es keine andere Mailsoftware ausprobiert habe. Zum Schluß bin ich immer wieder hier gelandet. Ich glaube Privat muss ein ein Mailprogramm nicht mehr können. Ich weis z. B. bis heut noch nicht warum ich wenn ich Einladungen versende diese je nach Anhang an maximal 10 Adressen versenden kann? Trotzdem komme ich damit gut zurecht.
    MfG Waldi aus Bautzen

  • @ graba,
    gute Frage.
    Genau das vermisse ich auch!
    Gruß Biggele, die mit TB glücklich ist

  • Angefangen hatte ich mit dem Mail-Client von T-Online. Dann kam ne gewisse Zeit lang Outlook Express, welches dann aber kurzfristig von Eudora abgelöst wurde, was aber dann auch nicht sehr lange meine Wahl war und dann von Pegasus Mail abgelöst wurde. Nachdem ich mir dann Office 2003 zugelegt hatte (dachte wirklich, dass ich das brauch...) habe ich lange Zeit Outlook genutzt, womit ich auch relativ zufrieden war. Aber vor gut 3 Jahren habe ich dann wieder meine Leidenschaft für Open Source usw. entdeckt und bin auch Thunderbird umgestiegen und bin dabei bis heute geblieben, insbesondere da ich Anfang des Jahres von Windoof auf Linux umgestiegen bin...

  • Salve


    Also ich war vor TB aan und für sich ein sehr begeisterter Anwender von Outlook. Dies hat einfach die Gründe das es sehr gut geschrieben ist, sehr übersichtlich, eine PST Datei anbietet, und das einzige Mailprogramm ist das man im Exchange/Blackberry Betreib einsetzen konnte.


    Dann habe ich TB verwendet, wo ich leider auf Exchange/Blackberry verzichten musste.


    Da leider in den letzten Wochen der Junkordner nicht mehr mit Junk klarkommt, habe ich jetzt aber wieder zu Outlook gewechselt.