Suchfunktion für Mails mit zwei Kriterien funktioniert nicht richtig

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.2
    * Betriebssystem + Version: Win7 Pro 64
    * Kontenart (POP / IMAP): Pop3
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): mehrere, betreffend Arcor
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira Antivir
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Comodo




    Hallo,


    ich habe ein Problem mit der TB-eigenen Suchfunktion für Mails...


    Ich suche eine Email von einem bestimmten Kontakt (glege), mit dem Inhalt ICQ (weil er mir darin seine ICQ-Nummer geschickt hat)
    Also rufe ich die Suche auf, begrenze sie auf das Archiv von 2010 (weil ich weiß, dass die Nachricht dort sein müsste) und trage als Kriterien ein:


    1. Von: glege, dann klicke ich auf das PLUS für das zweie Kriterium und trage dort ein:
    2. Inhalt: ICQ


    Häkchen bei "Alle Bedinungen erfüllen" ist drin.


    So, als Ergebis bekomme ich sehr viele (zu viele) Mails. Absender stimmt zwar, aber in keiner davon ist das zweite Suchkriterium "ICQ" zu finden.
    Auch wenn ich in den aufgerufenen Nachrichten dann per Strg-F nach ICQ suche, bekomme ich kein Ergebnis.


    Was läuft da falsch? Oder mache ich etwas falsch?


    Viele Grüße,


    Marc

  • Hi,


    TB macht eine Volltextsuche auch über etwaige Mailanhänge usw.
    Wenn dort in dem Zeichensalat, in den Grafiken u.a. Anhänge übersetzt werden, 'ICQ' auftaucht, wird die Mail gefunden - probier mal STRG+U und sieh dir den Quelltext an, ist 'ICQ' drin?
    Versuchs mit anderen, längeren, zusätzlichen Suchbegriffen.


    cu, Frog

  • Hallo,
    warum verwendest du nicht die globale Suchfunktion (Suchfeld ist ja immer geöffnet) und klickst beim Ergebnis auf den "Link" als Emails als Liste anzeigen? Dort sortierst du nach Datum und scrollst dorthin.Dieses Verfahren ist nicht langsamen sondern eher schneller als dein Suchverfahren, welches ich nie anwende und welches von intakten Indexdateien abhängig ist. Möglicherweise solltest du den betr. Ordner mal reparieren: Rechtsklick auf den Ordner, Eigenschaften, Allgemein, "Reparieren".
    Die globale Suche hat eine eigene Indexdatei die kann zwar auch mal beschädigt sein, kommt aber viel seltener vor.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo zusammen,


    zur globalen Suche gibt es eine praktische Erweiterung (= Add-on), die die Handhabbarkeit aus meiner Sicht wesentlich verbessert: Search as list.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • OK, die Listenansicht ist ja schonmal nicht schlecht, aber wie kann ich in der globalen Suche dann zwei Kriterien eingeben?
    Ich will ja einmal den Absender eingrenzen, und dann in den Mails dieses Absenders die Zeichenfolge ICQ finden.


    Das mit dem Quelltext ist übrigens ein guter Hinweis gewesen, in den ersten 5 Emails, die er mir "fälschlicherweise" als Ergebnis bei der Suche in meiner Variante (siehe Posting 1) ausgibt, kann ich im Quelltext die Zeichenfolge ICQ finden. So ein Quatsch... Wer will denn den Quelltext mit durchsucht haben?^^


    Kann ich nicht einfach den Quelltext von der Suche ausnehmen lassen? Nur im "normalen" EMailtext nach der Zeichenfolge suchen lassen? Das würde vermutlich zum gewünschten Ergebnis führen.
    Und ich vermute mal stark, dass das auch nicht so geplant war, dass der Quelltext automatisch mit durchsucht wird bei "Inhalt". Welcher normale Verbraucher sucht schon nach Quelltextinhalten?
    Klar eine nette Möglichkeit als Extra, wenn ein Profi sowas braucht, aber dann sollte man das doch auch abschalten können, meine ich?


    Vielen Dank schonmal bis hierher und viele Grüße,


    Marc

  • Hallo spartaner117,


    zur Lektüre: Nach mehreren Begriffen suchen.


    Vielleicht hilft Dir das weiter.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ich finde die globale Suche gruslig. Ich will eben nicht nur nach irgendeinem Begriff "googeln", sondern in einem bestimmten Konto, in einem bestimmten Ordner, nach der Kategorie (Betreff, Absender...), verknüpft mit UND bzw. ODER.
    Das geht mit der globalen Suche trotz aller Verrenkungen nicht, deshalb verwende ich sie nicht.
    JM2C
    frog

  • Desgleichen erlaubt das Menü "Bearbeiten" > Suchen > Nachrichten suchen eine Suche in einem Konto oder einem bestimmten Ordner nach bestimmten Kriterien, z. B. "Von" und "Betreff":

    Und genau die Suche durchsucht ja auch wieder den Quelltext, was zu falschen Ergebnissen bei der Verwendung von "Inhalt" führt. Hatte ich in meinem letzten Post ja geschrieben.



    Kennt also keiner eine Möglichkeit, den Quelltext von der "Inhalt"-Suche auszunehmen?
    Oder kann man das eventuell direkt an Mozilla als Vorschlag schicken? Wenn ja, wie muss man da vorgehen?

  • Hallo spartaner117


    Kennt also keiner eine Möglichkeit, den Quelltext von der "Inhalt"-Suche auszunehmen?

    Der Quelltext einer E-Mail IST der Inhalt dieser Mail.
    Und weil sich innerhalb des Quelltextes auch die nach ASCII (also Reintext) umcodierten binären Mailanhänge befinden, werden diese wie jeder andere Text ebenfalls mit durchsucht und angezeigt.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    Einmal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • OK, aber hängen die vielleicht immer oben oder unten dran? Gibt es vielleicht eine Anfangs- oder Endmarkierung, die man als Grenze definieren könnte?


    Oder über eine Worterkennung, wäre vermutlich auch nicht das riesige Problem, nachdem eine Rechtschreibkorrektur ja bereits implementiert ist?
    Das wird dann aber vermutlich wirklich was für Mozilla direkt sein, sowas kann man bestimmt nicht mehr über Einstellungen definieren

  • Hallo spartaner117,


    Das wird dann aber vermutlich wirklich was für Mozilla direkt sein, ...


    das glaube ich kaum. Mozilla hat den aus dessen Sicht ausentwickelten Thunderbird der Community freier Entwickler übergeben. Es stellt keine bezahlten Entwickler dafür ab. Lediglich bestimmte Infrastrukturen werden dieser Entwicklergemeinschaft noch zur Verfügung gestellt.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Gibt es vielleicht eine Anfangs- oder Endmarkierung, die man als Grenze definieren könnte?

    Schau dir den Quelltext einer E-Mail doch mal an.
    Der exakt rechteckige Block voller lesbarer, aber natürlich unverständlicher ASCII-Zeichen ist der nach ASCII umcodierte binäre Anhang.
    Der Quelltext ist "von oben bis unten" reiner ASCII-Text. Aber das schrieb ich ja schon.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Edit: Vollzitat gelöscht! Bitte zum Antworten nur das unbedingt Notwendige aufführen! graba, S-Mod.


    Also ich weiß jetzt nicht so recht...
    In den Emails, die ich mir jetzt angeschaut habe, kommt zuerst der Teil mit den ganzen Absender, Empfänger, Überträger, blabla-Informationen, dann kommt "Next part ... content type: multiple alternative" mit irgendwelchem Inhalt, dann wieder "Next part ... content type: Text/plain" und da beginnt der eigentliche Text. Dort ist das einzig codierte die Umlaute, ansonsten Klartext.
    Danach gibt es wieder ein "content type" und "text/html", da fangen dann die ganzen Infos zu Schriftart usw an.


    Der Anhang ist wieder getrennt durch ein "content type" und "image/jpeg"


    Ich gebe zu, ich habe da wenig Ahnung von, bin aber immer noch der Meinung, dass es damit und evtl noch der Worterkennung möglich sein müsste, die eigentlichen Textabschnitte zu erkennen, und nur diese durchsuchen zu lassen.


    Hilft jetzt aber alles nichts, wenn man eh keine Chance mehr hat da was an Vorschlägen einzubringen.

    Einmal editiert, zuletzt von graba ()