Signaturabtrenner "- -" unterdrücken

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 17.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP):Imap


    Beim Einfügen einer Signatur wird automatisch zur Abtrennung von Text und Signatur zwei Minuszeichen eingefügt. "- -"
    Aus Layoutgründen wird gewünscht das diese zwei Striche nicht erscheinen. Wie kann ich Thunderbird dazu bringen "- -" nicht einzufügen?


    Danke!!

  • Hallo agave,


    willkommen im Thunderbird-Forum.


    Beim Einfügen einer Signatur wird automatisch zur Abtrennung von Text und Signatur zwei Minuszeichen eingefügt. "- -"


    nein! Es wird "-- " eingefügt (Minus-Minus-Leerzeichen). Dieser Signaturtrenner ist Standard bei allen E-Mail-Programmen und WEB-Mail-Programmen.


    Signaturtrenner.


    Sinn und Zweck dieses Signaturtrenners ist, dass die Mailprogramme bei Korrespondenzen die Signatur nicht immer wieder neu hinzufügen bei Antworten und so die Korrespondenz unnötig aufgebläht wird.
    Dieser Standard rührt noch aus Zeiten her, wo E-Mail-Speicherplatz noch kostbar war.


    Aus Layoutgründen wird gewünscht das diese zwei Striche nicht erscheinen.


    Ästhetische Gründe sollten eine untergeordnete Rolle spielen.


    Wenn Du aus layouttechnischen Gründen auf den Trenner "-- " trotzdem verzichten willst, solltest Du in Deinen Konteneinstellungen das automatische Hinzufügen Deiner Signatur abschalten und dies manuell über Textbaustein-Erweiterungen steuern: Clippings und/oder Quicktext.


    Im übrigen: Dein Thunderbird bedarf aus Sicherheitsgründen dringend einer Aktualisierung.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke für die schnelle Antwort!
    Der Zweck von "- -" war mir bekannt. Andere mail-Programme scheinen diesen Abtrenner aber zu "verstecken" (Outlook). Vom Nutzer werde ich darauf hingewiesen, dass bei anderen Email-Programmen auch keine Striche erscheinen. Was tun??
    Ich füge die Signatur aus einer Datei hinzu, dadurch bin ich was die Textgestaltung angeht flexibler. Mit Quicktext ist es mir nicht mal gelungen der Signatur eine andere Schriftgröße zu zuweisen.


    Ich suche also immer noch eine Lösung.


    MfG
    agave

  • Hallo,


    aber genau dafür

    Ich füge die Signatur aus einer Datei hinzu,

    hat QT doch eine Option im Verfassen-Fenster rechts in der Leiste, neben Variablen steht Andere und da kannst du Dateien als Text oder HTML hinzufügen

  • Hallo,

    Andere mail-Programme scheinen diesen Abtrenner aber zu "verstecken" (Outlook).

    Ja, tun sie und sogar dann, wenn die Mail in Thunderbird geschrieben wurde. Im Quelltext (Strg+U) sind sie aber überall vorhanden.
    Ist also einen reine Darstellungssache.
    Wenn du in einer HTML-Mail die "Trenner" mit der Farbe weiß versiehst, sind sie auch unsichtbar, aber noch wirksam.
    Wie das geht wird hier erklärt auf Englisch:
    https://labrant.wordpress.com/…bird-signature-separator/
    oder
    https://helpdesk.wisc.edu/page.php?id=20064
    mit einem Eingriff in den erweiterten Einstellungen.
    Diese eliminiert aber den Trenner komplett und schon bei der zweiten (oder war es die dritte)? Antwort hat man zwei gleiche Signaturen untereinander.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Ich staune immer wieder, mit welcher Verbissenheit so manche User versuchen, sinnvolle Standards zu umgehen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich staune immer wieder, mit welcher Verbissenheit so manche User versuchen, sinnvolle Standards zu umgehen.

    :thumbsup:

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Zur Info:
    mit der "Farbvariante" wird der Trenner keineswegs entfernt.


    Ansonsten stimme ich dir zu und mich stört er sowieso nicht. Ich habe nämlich gar keine Signaturen, nur die für meine
    Tests.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • mit der "Farbvariante" wird der Trenner keineswegs entfernt.

    Ich weiß.
    Und ich staune, dass da "so mancher" nicht selbst drauf kommt.
    Trotzdem, es bleibt der sinnlose Aufwand, um einen gewollten Standard zu umgehen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!