Eigenes Adressbuch für jedes Email-Konto

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:38.2.0
    * Betriebssystem + Version: Win 8.1/64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): freenet
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: nein
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Kaspersky Internet Security
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    1. Ich möchte unter Thunderbird gerne ein 2. E-Mail Konto anlegen. Kann ich für dieses E-Mail-Konto ein separates Adressbuch anlegen und entsprechend benennen? Wenn ich dann über ein Emailkonto A) korrespondiere, dann will ich nur die Adressen zur Verfügung haben, die hierzu gehören und nicht zusätzlich die Adressen von Konto B).
    2. Mein bisheriges Adressbuch nennt sich "Persönliches Adressbuch". Wie kann ich es umbenennen. Kann ich dem neuen Adressbuch (Konto B) einen Namen meiner Wahl geben und wenn ja wie? ?(


    Ich hoffe man kann meine Fragen hier im Forum beantworten und danke im voraus.
    Peter

  • Hallo,


    du kannst im Fenster Adressbuch mit Datei>Neu>Adressbuch weitere adressbücher anlegen und den Namen frei wählen.
    Es ist aber nicht möglich, ein Adressbuch nur einem bestimmten Konto zuzuordnen
    Ob es dafür evtl. ein Addon gibt, weiß ich aber nicht.


    Das Persönliche Adressbuch sowie "Gesammelte Adressen" kann man nicht einfach umbenennen.

  • Hi,


    nun mit etwas "Brechstange" geht das mit dem Umbenennen des "Persönlichen AB" schon:
    ... >> Einstellungen >> Erweitert >> Allgemein >> Konfiguration bearbeiten.
    Hier nach "Persönliches ... " suchen, Doppelklick drauf und umbenennen (bei mir heißen diese AB "nicht synchronisiert", um hervorzuheben, dass es eben keine CardDAV-Adressbücher sind, die alle per radicale-Server auf allen meinen Geräten synchronisiert werden).


    Dass das mit dem Zuordnen von Adressbüchern zu einzelnen Mailkonten nicht funktioniert, stimmt aber. Ich sehe darin auch keinerlei Sinn.
    Vielleicht erklärst du, Balticus, uns mal, was du eigentlich damit bezweckst. Ich habe da so eine üble Vermutung ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo, leider gelingt es mir nicht mit dem Zitiersymbol die Antwort zu schreiben. Es öffnet sich keine Schreibspalte wie ich das von anderen Foren kenne. Also muß es so gehen:
    @rum danke für den Tipp. ich habe bereits versch. Adressbücher angelegt und konnte die Adressen im "persönlichen Adressbuch" in mein "geschäftliches Adressbuch" importieren. Jetzt habe ich sie zwar doppelt, aber Geschäftsadressen sind nunmal keine persönlichen Adressen.
    @Peter_Lehmann danke, aber die Brechstange brauche ich nicht, da w.o. erläutert durchgeführt. Allerdings habe ich ein Problem mit dem "privaten Adressbuch".
    Privat habe ich bisher mit dem Mailprogramm "Incredimail" gearbeitet, das ich aber gerne verlassen möchte. Aus diesem Grund wollte ein zweites Mailkonto für den
    privaten Schriftverkehr in Thunderbird aufmachen, will aber nicht, daß sich die Adressen vermischen. Leider hat der Import der Adressen aus Incredimail nicht
    funktioniert. Diese sind als .csv gespeichert und die Reihenfolge der Übertragung läßt nicht zu, daß Name, Vorname, Mailadresse in TB gespeichert wird.
    Das ist der Grund, warum ich getrennte Adressbücher möchte lieber Peter Lehmann, ist das übel???
    Vielleicht habt Ihr noch einige Empfehlungen für mich.


    Gruß, Balticus

  • lieber Peter Lehmann, ist das übel???

    Nein, das ist keinesfalls "übel".
    Das war ja auch nur eine Vermutung von mir. Mit "übel" bezeichne ich, wenn Leute unter einem und dem selben TB-Userprofil berufliche/dienstliche Mailkonten und private Mailkonten vermengen. Das ist nämlich etwas, was ich absolut nicht verstehen kann!
    Wenn das bei dir der Fall wäre, dann hätte ich dir vorgeschlagen, zwei sauber getrennte Userprofile anzulegen und mit Hilfe eines Add-on ("Profile-Switcher" oder so ähnlich) schnell zwischen den Profilen umzuschalten.
    Oder besser noch, eine richtig saubere Trennung zwischen beruflich und privat auf Ebene des Betriebssystems durchzusetzen.
    Also, Lösung 1: zwei unterschiedliche Profile.


    Eine zweite Lösung gibt es, wenn du lediglich vermeiden willst, dass du mit bestimmten "lustigen Absenderadressen" an seriöse Empfänger schreibst. Derartiges kannst du zum Bsp. mit dem Add-on "Virtual Identity" erreichen. Hier kannst du jedem Empfänger den gewollten Absender, aber auch die Art der Mail (Reintext oder Klickibunti), verschlüsselt oder unverschlüsselt und viele mehr zuordnen.


    Weiterhin kannst du ja "beliebig viele" Adresbücher anlegen und dabei musst du denen einen eindeutigen Namen geben. Mit Hilfe des Add-on "MoreFunctionsForAddressBook" kannst du in "Alle Adressbücher" das AB anzeigen lassen, in welchem die jeweiligen Einträge stehen. Und du kannst sogar danach sortieren lassen.


    MfG Peter


    BTW:
    Zum Export als .csv:
    Wenn die Exportdatei das Komma als Spaltentrenner benutzt, kannst du doch ganz sauber das exportierte Adressbuch als neues Adressbuch mit dem Namen der Exportdatei in den TB importieren und dabei die Spalten auch sortieren. Das ist im Forum etliche male beschrieben worden.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Also, Lösung 1: zwei unterschiedliche Profile.

    Hallo Peter,
    wie meinst Du das mit den unterschiedlichen Profilen? TB ein zweites Mal installieren und dort das private Mailkonto aufmachen? Wenn das geht, warum nicht. Das Betriebssystem will ich nicht aufteilen.


    Eine zweite Lösung gibt es, wenn du lediglich vermeiden willst, dass du mit bestimmten "lustigen Absenderadressen" an seriöse Empfänger schreibst.

    Wichtig ist zunächst die eindeutige Trennung der Empfängeradressen. Auch die eingehenden und gesendeten Mails müssen absolut getrennt angezeigt und archiviert werden. Das mit den getrennten Adresslisten habe ich schon realisiert.


    Zum Export als .csv:

    Die .csv Datei speichert in dieser Reihenfolge: First name = gefüllt, Middle name = leer, Second name = gefüllt, Displayname des Empfängers = gefüllt, E-mail Adresse = gefüllt. Ich habe die verschiedensten Verschiebungen beim Import ausprobiert, bekomme es aber nicht so in die Adressdatei, daß man es auch nutzen kann. Wenn ich über die rechte Maustaste "zu an hinzufügen" gehe, dann steht z.B. der Displayname in der Mailadresse. Incredimail hat diese Verbindung zwischen Displayname und Mailadresse, TB kennt das aber nicht.


    Es sind also noch einige dicke Bretter zu bohren.


    Grüße von
    Peter (Balticus)

  • Hi Peter,

    wie meinst Du das mit den unterschiedlichen Profilen? TB ein zweites Mal installieren und dort das private Mailkonto aufmachen? Wenn das geht, warum nicht. Das Betriebssystem will ich nicht aufteilen.

    Nein, der TB kann nicht ein zweites mal installiert werden.
    Du startest den TB mit dem Profilmanager (steht in unserer Doku ...) und dann kannst du ganz einfach weitere Profile einrichten. Damit kannst du bestimmte Mailkonten, Adressbücher - einfach alles, was deinen persönlichen Thunderbird ausmacht - sauber in verschiedene Profle aufteilen.
    Nun kanst du entweder immer zum Start des TB den Profilmanager nutzen (IMHO nix für den Dauergebrauch!), du kannst aber auch mehrere Programmstarter für je ein Profil anlegen und damit den TB mit dem gewollten Profil direkt starten. Du kannst aber auch mit dem schon genannten Add-on "ProfilSwitcher" schnell und bequem den laufenden TB auf die unterschiedlichen Profile switchen. (Zumindest haben das verschiedene Nutzer hier im Forum so gepostet. Ich selber nutze für meine verschiedenen Profile die Methode mit den unterschiedlichen Programmstartern.)


    Wichtig ist zunächst die eindeutige Trennung der Empfängeradressen. Auch die eingehenden und gesendeten Mails müssen absolut getrennt angezeigt und archiviert werden.

    Das sind für mich gute Argumente für mehrere Profile. (Wenn du schon keine saubere Trennung auf der Ebene des Betriebssystems magst.)


    Die .csv Datei speichert in dieser Reihenfolge: ...

    Lege dir ein völlig leeres Adressbuch (*) im Thunderbird an und exportiere dir dieses als .csv-Datei. Diese Datei kannst du mit einem beliebigen Texteditor (kein Office!) ansehen. So und nicht anders muss die Datei für den Import dann aussehen. Nicht belegte Datenfelder sind zwei hintereinanderfolgende Kommas.
    (*) Ich hatte mir mal eine Musterdatei angelegt, indem ich in einem leeren AB jedes Feld mit seinem Feldnamen als Inhalt befüllt habe.
    Die neue Importfunktion des Thunderbird bietet die Möglichkeit, die exportierten Datenfelder bequem zu verschieben, so dass alles passt. Ich habe es aber immer nach einer anderen Methode gemacht:


    Die aus dem TB-Adressbuch exportierte (leeres AB, nur die Überschriften bzw. wie oben) .csv-Datei mit einer Tabellenkalkulation öffnen. Du erhältst eine Tabelle in der erforderlichen Spaltenanzahl und -Reihenfolge mit einer einzigen Zeile als Überschrift (oder mit einer zweiten Zeile mit allen Inhalten).
    Nun teilst du darunter die Tabelle (also zwei Tabellen in einer Ansicht) und importierst unten den Export aus deinem ehemaligen Spaßmailprogramm. Dabei stellst du natürlich fest, dass "nichts übereinstimmt". Durch Löschen nicht benötigter Spalten, Verschieben der benötigten Spalten in die richtige Reihenfolge und Einfügen benötigter Leerspalten kannst du jeden csv-Export in die richtige Fasson zwingen.
    Wenn zum Bsp. der Inhalt des Feldes "Anzeigename" nicht vorhanden ist, so kannst du (wenn du es unbedingt benötigst) sogar mit den Funktionen der Tabellenkalkulation aus den Feldern Vorname und Familienname den Inhalt des nicht vorhandenen Feldes ezeugen.
    Bei dieser Gelegenheit kannst du natürlich auch fehlende oder unrichtige Inhalte sehr bequem editieren. Wichtig: es dürfen in den Inhalten keine Kommas vorkommen, denn das verursacht Spaltenverschiebung!


    Wenn die Tabelle dann exakt mit dem oben stehenden Spaltenkopf übereinstimt, kannst du diese als .csv abspeichern und problemlos im TB importieren.


    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    danke für Deine Ausführungen. Ich bin die letzten Tage nicht dazu gekommen an dem TB - Problem weiterzuarbeiten.
    Heute habe ich ein neues Test-Profil angelegt und stelle fest:
    1. Ein Addon "Profilswitcher" wird mir im Verzeichnis nicht aufgezeigt.
    2. Ich habe daraufhin das Addon "Profile Folder Button 1.0.6" installiert, in der Hoffnung daß es diese Funktion zwischen den Profilen zu wechseln erfüllt. Ich finde aber überhaupt keine Buttons oder andere neue Merkmale in meinem TB um damit zu arbeiten.
    3. In der Dokumentation finde ich keine Anleitung m unterschiedliche Programmstarter je Profil anzulegen. Die Suchfunktion kennt den Begriff "Programmstarter" garnicht.


    Danke für weitere Hilfe im voraus, sagt
    Peter Balticus

  • Hallo Balticus,


    1. Ein Addon "Profilswitcher" wird mir im Verzeichnis nicht aufgezeigt.


    findest Du hier: ProfileSwitcher.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke Feuerdrache,


    jetzt konnte ich das Addon auf meine Festplatte runterladen, so wie es als Installationsempfehlung dabei steht. Nur leider bekommt man es dann aus den "Downloads" nicht in TB. Das Vorschlagsfenster sagt:
    "Wählen Sie aus dem Optiionsmenü neben dem Add-on-Suchfeld den Punkt "Add-on aus Datei installieren"
    Dieses Optionsmenü gibt es aber leider nicht, weder neben dem Add-on-Suchfeld noch sonstwo. Ja und wenn ich die genaue Bezeichnung des
    Add-ons "ProfileSwitcher" bei den Addons auf "suchen" eingebe, dann gibt es dieses Add-on nicht. TB macht dem Juser das Leben schon schwer....


    ... und gottseidank sind wir noch nicht soweit wie Herr Stoll prophezeit hat ! Habe ich etwas übersehen??


    Gruß von Balticus

  • Hallo Balticus,


    das gibt es bei Dir nicht?:



    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    ich habe es gefunden, hatte immer auf der linken Seite gesucht wo es auch heißt "Add ons suchen" (mit Symbol), aber es steht auch rechts oben
    und daneben ein Zahnrad (bei Dir ein Engländer) Kann Dir das Bild nicht senden, da es bei dem Bild-Link keinen Browser gibt. (So hat man ein Problem noch nicht gelöst und hat bereits das Nächste...)
    1. Ich kann jetzt über Datei>Anderes Profil laden auf das andere Profil umswitchen.
    2. Ist das der Weg, oder geht es auch eleganter mit einem Button, ohne über Datei gehen zu müssen?
    3. Muß ich in dem anderen Profil alle Add ons ebenfalls installieren um das gleiche Bild und die gleichen Funktionen zu haben oder kann man die
    Add-ons nach dort kopieren?
    4. Der Profilswitcher verlangt ja bestimmte Einstellungen. Hätte gerne meine Einstellung hier gepostet, aber wie gesagt, den Bilddatenweg kann ich nicht browsen.


    Danke für die Geduld bei meinen Fragen, sagt
    Balticus

  • Hallo Balticus,


    3. Muß ich in dem anderen Profil alle Add ons ebenfalls installieren um das gleiche Bild und die gleichen Funktionen zu haben oder kann man die
    Add-ons nach dort kopieren?


    ja, einfaches Kopieren reicht meines Wissens nicht. Auf jeden Fall den ProfileSwitcher, damit Du zwischen den Profilen hin- und herschalten kannst.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Einmal editiert, zuletzt von Feuerdrache ()

  • Auf jeden Fall den ProfileSwitcher, damit Du zwischen den Profilen hin- und herschalten kannst.

    Hallo Feuerdrache,
    ich habe jetzt den Switcher auch auf dem neuen Profil installiert und kann über Datei > anderes Profil zwischen den Profilen hin-und her schalten. Nicht gelungen ist mir bis jetzt die 1:1 Übertragung meiner Incredimail-Adressen in TB und zwar so, daß sie auch genauso nutzbar sind wie in IM. Dort steht z.B. der Name "Fritz Müller" und wenn ich diesen anklicke, dann steht der als Empfänger-Adresse in der Mail. Hinter dem Namen verbirgt sich die gespeicherte E-mail-Adresse. Bei TB wird dies vermutlich mit "Chatname" bezeichnet. Wenn ich aber jetzt den Namen aus der .csv Datei mit rechter Maustaste anklicke, dann bekomme ich ihn zwar in die E-mail als Adresse, aber nur den Namen, die Mailadresse dahinter fehlt.
    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Wenn ich das mit den Adressen nicht hinbekomme, dann müßte ich entweder alles manuell erfassen oder bei Incredimail bleiben.
    Den Vorschlag von @Peter_Lehmann mit dem leeren Adressbuch habe ich auch schon probiert, weiß aber nicht wie ich es dann füllen soll, denn es gibt dann in dem leeren Adressbuch keine Importfunktion. Ich arbeite mit Open Office und habe das Adressbuch in der Kalkulationsdatei geöffnet. Dies entspricht Excel bei MS.
    Ist mir noch zu helfen ????


    Gruß von
    Balticus

  • Hallo Balticus,


    Ist mir noch zu helfen ????


    ich denke schon. Wir haben hier schon so manche Kuh vom Eis gebracht.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier