Keine Synchronisatione mehr Möglich durch Wegfall von XLM am 18.November

  • Die XML-Feeds, mit denen Sie bisher Ihre Kalenderdaten auf anderen Websites oder in anderen Anwendungen ansehen konnten, werden von Google Kalender ab 18. November 2015 nicht mehr unterstützt.


    Ich habe versucht per ICS in Thunderbird Lightning den Google Kalender einzubinden, dann kann man aber nicht mehr schreiben nur noch lesen. Geht also ab 18.November kein Google Kalender mehr zu snycen?

  • Hallo garack666,


    willkommen im Thunderbird-Forum.


    Danke für die Information. Der guten Ordnung halber solltest Du die Quelle angeben, von wo Du diese Information her hast.


    Geht also ab 18.November kein Google Kalender mehr zu snycen?


    Diese Frage sollte meines Erachtens google beantworten.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo garack666,
    diesen Zugang kenne ich bis jetzt überhaupt nicht.
    Hier werden immer alle Kalender als ics Dateien mit Google verbunden.
    Google-Kalender in Lightning einbinden
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Ah ok, dachte das wäre die einzige Möglichkeit, hat übrigens gut funktioniert.


    Per ics geht es auch. Funktioniert, danke!

  • bei mir geht das nicht per ICS, dann steht dort:
    Sorry
    This feed does not validate.
    line 1, column 0: XML parsing error: <unknown>:1:0: syntax error [help]
    BEGIN:VCALENDAR


    Ich habe diesen link benutzt:
    Privatadresse:
    Dies ist die Privatadresse für diesen Kalender. Geben Sie diese Adresse nur für andere Personen frei, wenn Sie möchten, dass diese alle Termine in diesem Kalender anzeigen können.

  • Ich habe diesen link benutzt:


    Du kannst nicht irgend einen Link nehmen, Du musst Dich schon an die Vorgaben von Google halten.,
    Entweder Du benutzt den Provider for Google Calender, das ist die einfachste Methode.
    Oder Du verwendest die Beschreibung, die in dem Link, Google-Kalender in Lightning einbinden, in dem von mir verlinkten Beitrag auch erwähnt wurde.
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • dankeschön edvoldi. Ich habe ja auch den Kalenderlink genommen von dem entsprechend gewünschten Kalender. Ich meinte, den link, der halt dort steht, wo ich google zitiert habe. Also das gleiche noch mal als Bild:
    [IMG:http://i66.tinypic.com/dxxwrp.png]
    (also den link, der kommt, wenn man auf das grüne ICAL-Symol klickt)

  • Du musst diesen Link nehmen.

    Code
    1. https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/MEINE@gmail.com/events


    und dann deine E-Mail Adresse anstelle von "MEINE@gmail.com" eintragen.
    Aber wenn Dir das zu kompliziert ist nehmen den Provider for Google.
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • o.k., das scheint soweit zu funktionieren. 2 Fragen habe ich jedoch:


    1. "Neben "E-Mail" trägt man die E-Mail ein, die mit diesem Kalender arbeiten soll."
    Was bedeutet "die mit diesem Kalender arbeiten soll"? Was ist, wenn man keine e-mail einträgt?


    2. "In dem folgendem Fenster wird die Google Mail und das passende Passwort eingetragen und dann auf Anmelden klicken."
    Wozu ein Passwort eintragen bei einem öffentlichem Kalender?

  • Hallo o0Julia0o,

    Was bedeutet "die mit diesem Kalender arbeiten soll"?

    Das ist die Adresse, welche als Absender verwendet wird, wenn du jemandem eine Termineinladung schickst.


    Was ist, wenn man keine e-mail einträgt?

    Bei einem funktionierenden Kalender wird im Auswahlfeld sogar "keine" angeboten. Für die eigentliche Kalenderfunktion (lokal bei dir) wird diese Adresse also nicht benötigt. Was nicht funktionieren wird, ist die Versendung von Termineinladungen. Du kannst Teilnehmer für diesen Termin einladen, aber an diese keine Einladung verschicken.



    Wozu ein Passwort eintragen bei einem öffentlichem Kalender?

    Hier muss ich leider passen, denn es gibt einen Anbieter, welchem ich freiwillig keine persönlichen Daten von mir zur Verwertung übergebe.
    Einfach mal austesten ... .


    [VERMUTUNG]
    Handelt es sich bei diesem Account um ein persönliches Konto von dir, dann wirst du ja auch einen Benutzernamen und ein PW dafür haben. Schon allein für die Möglichkeit, in diesem Kalender Schreibvorgänge durchzuführen und den Kalender auch an andere Personen freizugeben.
    Handelt es sich um Kalender, auf welche "Jedermann" frei zugreifen kann, ist die Frage berechtigt.
    Aber: siehe oben. K.A.
    [/VERMUTUNG]



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Handelt es sich bei diesem Account um ein persönliches Konto von dir, dann wirst du ja auch einen Benutzernamen und ein PW dafür haben. Schon allein für die Möglichkeit, in diesem Kalender Schreibvorgänge durchzuführen


    Die Vermutung von Peter Lehmann war genau richtig.


    Wenn ich der Besitzer des Kalenders bin, will ich natürlich auch in Lightning neue Termine eingeben, alles andere wäre mir zu umständlich.
    Termine über den Google Account eingeben und in Lightning nur lesen ist nicht im Sinne des Erfinders.


    Wenn Du den Kalender nur lesen willst musst Du den Link nehmen, den Du unter dem grünen Button ICAL findest.
    Dieser Kalender wird dann als ics Datei in Lightning eingebunden
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Wenn Du den Kalender nur lesen willst musst Du den Link nehmen, den Du unter dem grünen Button ICAL findest.
    Dieser Kalender wird dann als ics Datei in Lightning eingebunden
     

    das klappt leider nicht, dann muss ich Login-Daten für den Kalender eingeben. Muss ich die Privatadresse nehmen oder Kalenderadresse(es gibt ja 2 grüne ICAL-Buttons)?


    grüne ICAL ist dann z.B. so:
    https://calendar.google.com/calendar/ical/le4hsisdfdsfih01gvc572k2sdf344n%4group.calendar.google.com/public/basic.ics
    Die trage ich genau so unter:
    In Thunderbird klickt man auf Datei/Neu/Kalender,
    in dem sich öffnenden Fenster klickt man auf "Im Netzwerk" dann auf weiter.
    Im nächsten Fenster wählt man CalDAV aus.


    Im nächsten Fenster trägt man einen Namen für diesen Kalender ein und sucht sich eine Kalenderfarbe aus.
    Neben "E-Mail" trägt man die E-Mail ein, die mit diesem Kalender arbeiten soll. (dort habe ich keine e-mail eintetragen, aber auch testweise mal eine, änder aber nix - wo zu ist das gut?)
    Wenn ich jetzt auf strg+umschalt+c(Termine>Kalernder) gehe und den Kalender aktivieren möchte, geht das nicht - das Häkchen geht sofort wieder weg.


    Ziel ist auf einen allgemeinen Kalender nur lesend zuzugreifen. Früher kamen die Infos dann immer in einem xml-feed, da ist nicht mehr möglich, oder? Nur noch im Kalender(Lightning) kann man dann die Termine sehen, oder? Der extra xml-feed war halt auffälliger, weil er direkt links in Thunderbird quasi wie ein e-mail-Konto erschien mit seinen Terminen. Hier: www.pfvw.ch/index.php?id=514 machen die ja quasi das gleiche & es scheint irgendwie zu klappen. Wobei ich mich frage was das soll: "Der Kalender muss in Deinem eigenen gmail Kalender freigeschaltet werden."?

    3 Mal editiert, zuletzt von o0Julia0o ()