Windows -> Apple OS: eMails übernehmen...


  • Hallo!
    Ich habe mich entschlossen, im Rahmen eines PC-Neukaufs meiner bisherigen "Windows-Vergangenheit" den Rücken zu kehren und zu Apple zu wechseln - ob es ein Notebook oder ein Dektop-Mac wird, ist noch unklar.
    Schon jetzt möchte ich mich aber gerne mit einem "Problem" befassen:
    Ich habe einige GB an eMails lokal auf meinem Windows-Rechner gespeichert, und zwar unter Windows 7 und dem hauseigenen eMail-Programm "Windows Live Mail". Die eMails sind von diesem Programm als "*.eml"-Dateien in einem völlig undurchsichtigem Ablage-Ordner-System auf der Festplatte gespeichert.
    Ich möchte auch in Zukunft eMails (zumindest zusätzlich) lokal archivieren.
    ich denke, bei MacOS ist ein eMail-Programm dabei, oder? Ist die Nutzung dieser eMail-Software sinnvoll? Und vor allem: Kann ich die alten eMail-Dateien irgendwie in das Apple-Programm importieren und damit neu archivieren?


    Ich habe schon auf meinem Windows-System bereits geplant, auf "Thunderbird" zu wechseln. Dort werden die eMails ja in Form von "Mbox-Dateien" gespeichert: "Eine bedeutende Eigenschaft des Mbox-Formats ist, dass in einer Mbox-Datei immer ein ganzer Ordner (also ein Ordner innerhalb Thunderbirds - z. B. der Posteingang) gespeichert wird."


    Ich habe nun erfahren, dass das Programm "Thunderbird" auch bei MacOS wohl recht verbreitet ist?
    Hmm, wäre es dann evtl. sinnvoll, noch auf meinem bestehenden Windows-Rechner nach Thunderbird zu "migrieren", also meine alten eMails dort zu importieren - und dann mit diesen Thunderbird-Dateien auf den künftigen Apple-Rechner zu wechseln?
    Was meint ihr, wie würdet IHR vorgehen?

    Liebe Grüße vom Möhnesee
    Micha

  • Hallo einhandsegler73,


    zunächst einmal meinen Gruß an den Möhnesee.


    Es kommt darauf an, wie schnell Du Deinen "Mac" Dein eigen nennst. Sprich, die Kiste bei Dir zuhause läuft und Du Dich in die Mac-Welt eingearbeitet hast.


    Lässt Du Dir diesbezüglich noch etwas Zeit, dann würde ich zunächst auf dem Windows-Rechner den Donnervogel installieren und dort dann alle eml-Dateien mit der (vorher in Thunderbird zu installierenden) Erweiterung (=Add-on) ImportExportTools von Paolo Kaosmos importieren.


    Du kannst nämlich mit Deinem Thunderbird-Profil (= der Ort, wo Deine Daten, Deine Erweilterungen, Deine Einstellungen, Deine E-Mail-Konten, usw. hinterlegt sind) auf jeden Rechner umziehen, unabhängig ob der Rechner unter einem Windows, einem Linux oder einem OS X läuft. Zur Lektüre: Profile verwalten, erstellen und löschen. Darin findet sich auch ein Abschnitt "Mit Thunderbird auf einen neuen Rechner umziehen".


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,

    wäre es dann evtl. sinnvoll, noch auf meinem bestehenden Windows-Rechner nach Thunderbird zu "migrieren", also meine alten eMails dort zu importieren - und dann mit diesen Thunderbird-Dateien auf den künftigen Apple-Rechner zu wechseln?

    So würde ich auch vorgehen.
    Feuerdrache hat es schon hervorgehoben, die Migration mit Thunderbird von Windows nach Mac OS X ist dann ein Kinderspiel.

    ich denke, bei MacOS ist ein eMail-Programm dabei, oder? Ist die Nutzung dieser eMail-Software sinnvoll?

    Ja, unter Mac OS X gibt es das Apple-eigene Programm "Mail".
    Da ich auf meinen diversen Mac schon seit jeher Thunderbird (und zuvor die Vorgänger Netscape und Mozilla Suite) benutzt habe, konnte ich mich nie an "Mail" gewöhnen und benutze es nur gelegentlich zum Testen.
    Es ist außerdem potthässlich und die Benutzeroberfläche lässt sich nicht wie bei Thunderbird persönlich gestalten.


    Gruß