TB kann Posteingang nicht zeigen,zu viele Mails im lokalen Ordner.Pop3 Konto, keine mails auf Server

  • Hallo!


    Einer meiner lokalen posteingänge enthält sehr sehr viele mails. Dummerweise weiß ich auch erst jetzt, dass ich die mails nicht nur hätte Löschen müssen, sondern auch komprimieren und die Archivierung hat leider auch schon seit Jahren nicht automatisch geklappt. Jetzt ist der Posteingang riesig und seit einigen Tagen werden keine Mails im Posteingang mehr angezeigt (weder alte, noch neue). Alle anderen Ordner werden regulär angezeigt, die Posteingänge zu anderen Konten funktionieren einwandfrei. Es liegt nicht daran, dass die Mailbox auf dem Server voll ist - dort werden die Mails nach 14 Tagen gelöscht. TB ist aktualisiert und außer diesem Problem besteht funktioniert alles.Sobald ich in den Posteingang dieses ORdner klicke, hängt sich TB auf und ich sehe allenfalls die Sterne zum Markieren der Mails, meist aber einfach gar nichts.


    Was kann ich tun? Bitte für Anfänger erklären :-) Danke!!




  • Hi,
    mit dem "für Anfänger erklären" ist das so eine Sache, man möchte das nicht immer wieder tun.
    Wie hier zum Beispiel: Mails aus dem Posteingang bei Migration verschwunden!
    Es gibt viele ähnliche Beiträge im Forum, benutze bitte die Suchfunktion.
    Also finde die Inbox-Datei (Rechtsklick auf den Posteingang, Eigenschaften, Adresse) und versuche sie zu "zerteilen."
    Grüße, muzel

  • Guten Tag ssssjjjjaaaajjjj, und willkommen im Forum!

    Bitte für Anfänger erklären

    Und auch ein Anfänger möchte bitte unsere, nicht ohne Grund gestellten (!) Fragen vollständig beantworten, an Stelle sie einfach wegzulöschen und loszuschreiben.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,

    Dummerweise weiß ich auch erst jetzt, dass ich die mails nicht nur hätte Löschen müssen, sondern auch komprimieren

    Nicht nur das, es wird sogar empfohlen, Posteingänge grundsätzlich leer und komprimiert zu halten. Wegen ständigen Fluktuationen ist dieser besonders gefährdet und anfällig.
    Die Folge: ist der Posteingang beschädigt, ist mit Datenverlust zu rechnen, in seltenen Fällen kann die Datenbank dann nicht mehr rekonstruiert werden.
    Außerdem kann man zum Teilen nicht jeden Editor verwenden, zur Not braucht man einen HexEditor. Au fjeden Fall aber Notepad++ .


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,
    danke für eure Antworten.
    Beiden Eigenschaften finde ich keinen Eintrag im Speicherort und die Zahl der Mails wird als unbekannt angegeeben.Wie zerteile ich das, wenn ich den Ordner gefunden habe, muzel? Einfach in einen anderen Ordner schieben mithilfe des Explorers oder mache ich dann alles kaputt.
    Über die Suchfunktion habe ich wirklich lange geschaut und auch in dem zitierten Ordner, konnte ich keine für mich hilfreichen Parallelen zu meinem Problem finden.Sorry, bin vielleicht mehr Anfänger als man es sich vorstellen kann..
    Peter Lehmann, ich habe die nicht unbeantwortet gelassen, weil ich jemanden ärgern wollte, sondern habe versucht, die Dinge zu beantworten, die ich kann. Lediglich die Firewall habe ich weggelassen, weil ich mir da sehr sicher bin, dass die nicht das Problem ist, da es sich ja um ein lokales Problem auf dem PC handelt.
    Vielen Dank, dass ihr mir helft!
    VIele Grüße!

  • und die Zahl der Mails wird als unbekannt angegeben

    Die ist aber vollkommen unwichtig. Entscheidend ist die Größe des betr. Ordners. Die kann man sich so anzeigen lassen:
    Überprüfe die Größe des Posteingangs auf dem Datenträger:
    Rechtsklick auf den Ordner, dann > Eigenschaften > Allgemein > "Größe auf Datenträger"
    Dort kann man ablesen, wie groß der Ordner ist mit wie vielen Mails. Die Anzahl der Mails ist aber in diesem Fall uninteressant.
    Es ist in Thunderbird nicht möglich auch nur annähernd die Ordnergröße abzuschätzen (etwa anhand der Größe und Anzahl der vorhanden Mails).
    Allerdings kannst du dir im Thunderbird-Profil
    Profile verwalten (Anleitungen)
    im Ordner Mail bzw. ImapMail die Größen der Dateien ohne Endung wie inbox, sent, drafts anzeigen lassen. Diese Dateien entsprechen den jeweiligen Ordnern in Thunderbird.
    Dateien im Profil kurz erklärt.
    Ist ein Ordner aber beschädigt, wird Thunderbird kaum in der Lage sein, dessen Größe zu ermitteln, das ginge dann nur im Windows Explorer.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke!
    Auch die Größe des Ordners ist unbekannt. Kann es sein, dass gar nicht die Größe des Ordners mein Problem ist, sondern dass der ORdner derart beschädigt ist, dass TB damit nichts mehr anfangen kann? Was kann man dann machen. Die letzte Datensicherung ist leider wiedermal etwas her.
    Viele Grüße!