gesendete Mails werden verschickt abe nicht gespeichert

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Betriebssystem + Version:Win 10
    * Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX):Freenet
    * Eingesetzte Antiviren-Software:Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):diverse
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):Telekom
    Frage:
    Seit einigen Tagen werden meine abgeschickten Mails nicht in Sent/gesendet gespeichert. Meine Mails kommen an,aber sie werden bei mir nicht gespeichert.
    Folgender Fehler erscheint:
    Es steht nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung, um neue Nachrichten herunterzuladen. Löschen Sie alte E-Mails, leeren Sie den Papierkorb sowie komprimieren Sie Ordner und versuchen Sie es anschließend erneut.
    dann kommt: Die Nachricht konnte nicht in den Ordner "Gesendet" gespeichert werden. Nochmals versuchen?
    Mein Hinweis: ich habe keine Mails im Papierkorb und nur wenige Mails im Bestand, also muss ich auch nichts komprimieren. Warum ich nicht genügend Speicherplatz haben soll, ist mir ein Rätsel.
    Über das ersatzweise installierte DreamMailprogramm (pop3) erhalte ich alle Informationen und auch die Kopie meiner abgeschickten Mails.

  • Guten Tag keinvertrag, und willkommen im Forum! (<= Ist doch schön begrüßt zu werden, oder?)


    Das von dir geschilderte "Problem" ist wohlbekannt und in bestimmt 100 Threads hier im Forum behandelt worden. Die Forensuche würde dir alle diese Beiträge anzeigen ... .


    Ja, es gibt bei einigen Providern (aber keinesfalls bei allen!) diese bekannten Probleme. Es handelt sich hier nicht um ein Sendeproblem (Senden = per SMTP), sondern um ein plumpes Kopieren der vermutlich erfolgreich gesendeten Mail in einen festgelegten "Gesendet"-Ordner. Und wenn du es nicht verändert hast, dann liegt dieser Ordner eben auf dem IMAP-Server. Dieses Kopieren wird also per IMAP durchgeführt - und hat mit dem eigentlichen Sendevorgang nur sehr wenig zu tun.


    Lösungen:


    • Darüber nachdenken, ob du die gesendeten Mails wirklich auf dem Server benötigst, oder ob es dir nicht vlt. auch reicht, die gesendeten Mails in den "Gesendet"-Ordner in den "Lokalen Ordnern" abzulegen. Ein lokaler Kopiervorgang funktioniert immer.
    • Falls es dir (wegen Nutzung mehrerer Geräte, auf denen du überall die gesendeten Mails sehen "musst") nicht ausreicht, die gesendeten Mails lokal zu speichern, dann kannst du jederzeit den Inhalt dieses lokalen Ordners nachträglich auf den Server schubsen. Das geht per Maus, aber auch vollautomatisch mit schnell angelegten Filtern. Ein derartiger nachträglicher Verschiebevorgang funktioniert in der Regel auch problemlos.
    • Falls du Wert auf eine echte Sendebestätigung legst (das Kopieren in den "Gesendet"-Ordner ist alles andere als eine echte Sendebestätigung, eben nur ein plumpes Kopieren!), dann schalte das Speichern der gesendeten Mails ab, und aktiviere die Option, dir alle gesendeten Mails per BCC an eine deiner eigenen Adressen zu senden. Wenn diese Mail nach ein paar Sekunden bei dir ankommt, dann hast du die Bestätigung, dass der SMTP-Server deines Providers diese Mail zum Versand angenommen und weitergeleitet hat.

    Mein Hinweis: ich habe keine Mails im Papierkorb und nur wenige Mails im Bestand, also muss ich auch nichts komprimieren.

    Dieser Hinweis taugt nichts!
    Aus der Anzahl der für dich sichtbaren Mail innerhalb eines "Mailordners" kannst du nicht die Größe der betreffenden Mbox-Datei ablesen! Selbst wenn du überhaupt keine Mails angezeigt bekommst, kann durch vernachlässigte Pflege der Mbox-Dateien diese eine Größe von mehreren GB annehmen, was immer zu ernsten Funktionsstörungen und auch Datenverlust führt.
    Der Posteingang (INBOX) sollte immer leer und auch als Datei nur wenige MB betragen.
    Alle anderen selbst anzulegenden "Mailordner" dürfen auf Dateiebene nur einige 100MB (Empfehlung: ~800MB bis max 1GB) groß werden und alle Mbox-Dateien sind regelmäßig zu komprimieren.
    Du weißt, was in einem Mailclient dieses "Komprimieren" bedeutet?



    Mit (den bei uns üblichen) freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich habe mails im Mbox Format auf meiner Platte gespeichert, wie kann ich diese in thunderbird anzeigen bzw als lokale ordner importieren?