Hilfe & Lexikon - Artikel als PDF


  • Hallo zusammen,


    seit einiger Zeit stellt der Bereich Hilfe & Lexikon die Möglichkeit zur Verfügung einen Hilfeartikel in eine PDF-Datei zu drucken, die man gegebenenfalls anschließend auf Papier ausdrucken kann.


    Soweit ich es bisher feststellen konnte, verfügen die PDF-Dateien/-Ausdrucke über eine Grundformatierung, womit ein ordentlicher Seitenumbruch sichergestellt ist und auch eine einfache Seitennummerierung fehlt nicht.


    Für die Freunde des papiernen Ausdrucks wäre natürlich eine Mindestbreite des linken Randes von wenigstens 2 oder 2,5 cm sinnvoll, damit man die Ausdrucke dann ordentlich gelocht in entsprechende Ordner einsortieren kann. Dies wäre ein echter Zusatznutzen.
    Bei meinem "Testdruck" (am Arbeitsplatzrechner, einer 7er-WinDOSe) hat der Artikel E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME einen linken Rand von ca. 0,8 bis 1,0 cm.


    Allerdings will ich meine diesbezügliche Anfrage selbst vorsorglich unter einen Vorbehalt stellen. Der Aufwand für eine solche Anpassung muss sich in Grenzen halten.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ich weiß nicht, wie der PDF-Generator intern funktioniert, aber man kann die Seite mittels Browser drucken; das CSS ist zumindest dafür vorbereitet. Der Browser bestimmt dann, welche Inhalte am Rand zu lesen sind und wie umgebrochen wird. Bis auf das Inhaltsverzeichnis (das wohl nicht umgebrochen werden kann) kommt die von die verlinkte Seite ganz gut, wenn auch die Schrift für meinen Geschmack relativ groß ist.


    (im Wesentlichen ist dieser Post ein Workaround, solltest du schnell einen Ausdruck brauchen, keine Antwort auf deine Frage ;) )

  • Hallo,


    die beste Variante ist der Druck aus dem Browser heraus. Man kann ja auch in ein PDF drucken. Dafür habe ich tatsächlich das CSS schon länger angepasst. In dem Druckdialog kann man oft auch den Seitenrand festlegen.


    Die PDF-Funktion des Lexikons ist noch sehr simpel. Ich müsste dafür noch viel CSS hinzufügen.

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Hallo,


    Zitat

    Die PDF-Funktion des Lexikons ist noch sehr simpel. Ich müsste dafür noch viel CSS hinzufügen.

    Ich finde, die schon ziemlich gut! Kein Schnick-Schnack, das gefällt mir.


    IMHO würde ich da nicht viel Energie aufwenden, da ich glaube, dass das wenig benutzt wird (ist aber nur so ne Vermutung von mir...)


    Grüße, Ulrich

  • Hallo zusammen,


    IMHO würde ich da nicht viel Energie aufwenden, da ich glaube, dass das wenig benutzt wird (ist aber nur so ne Vermutung von mir...)


    dem stimme ich zu. Ich schrieb ja:


    Allerdings will ich meine diesbezügliche Anfrage selbst vorsorglich unter einen Vorbehalt stellen. Der Aufwand für eine solche Anpassung muss sich in Grenzen halten.


    Dann lieber in ein PDF drucken.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Dann lieber in ein PDF drucken.

    Dann sollte man sich (ich mir) halt überlegen, ob der PDF-Button auf Dauer nicht wieder entfernt werden sollte. Erinnert mich mal in einigen Wochen/Monaten wieder dran, falls das "Problem" noch besteht.

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Hallo allerseits,


    ich finde die PDF-Funktion sehr gut, wie sie im Augenblick ist: sie hat kein besonders schönes Style, doch kommt alles klar, gut strukturiert und gut lesbar in die pdf-Seite. Darum geht es doch in meinen Augen. Ich finde das reicht vollkommen.


    Gleichzeitig finde ich es gut, dass es sie gibt - auch wenn ich meine, dass sie bestimmt wenig benutzt wird. Ich lese hier immer wieder Antworten wie "danke für die Antworten, ich muss jetzt erst einmal die ganzen Hinweise / Links / Lexikaeinträge lesen". Viele Menschen können Informationen viel besser aufnehmen, wenn sie ausgedruckt vorliegen und da ist das PDF-Format doch optimal.


    Grüße, Ulrich

  • Die PDF-Funktion macht beim Seitenumbruch mit den Bildern leider was sie will. Die werden teilweise einfach unten aus der Seite heraus "angezeigt", wo man sie gar nicht mehr sehen kann. Da ist der Ausdruck (zumindest mit Chrome) deutlich überlegen und bricht die Bilder bei Bedarf korrekt auf die nächste Seite um. Außerdem gehen eine Reihe optischer Hervorhebungen bei der PDF-Funktion verloren (vor allem im laufenden Text ist das teilweise problematisch).

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Hallo Thunder,


    Dann sollte man sich (ich mir) halt überlegen, ob der PDF-Button auf Dauer nicht wieder entfernt werden sollte.


    auf keinen Fall; den lässt Du bitte bleiben!


    Mit Deinem Hinweis (PDF-Druck aus Browser heraus) ist ja jedem die Möglichkeit gegeben, den Ausdruck anzupassen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo!


    Wenn nicht wieder durch ein System-Update etwas "kaputt" geht, ist die PDF-Funktion zur Zeit relativ gut funktionierend. Das notwendige CSS scheint für mich okay zu sein, wenn auch nicht alles perfekt ist. Gerade die Bilder können weiterhin Probleme in den PDFs machen. Daran kann ich aber leider nichts ändern.


    Ich markiere dieses Thema hier für's Erste als "erledigt".

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!