Kalendereinträge seit Thunderbird Update auf 45.4.0 nicht mehr vorhanden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:45.5
    * Lightning-Version:
    * Betriebssystem + Version:WIN 7
    * Eingesetzte Antivirensoftware:Antivir
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Antivir


    Hallo Forum.


    Nach dem Update von Thunderbird auf 45.4.0 ist der Kalender zerschossen. Es fehlen sämtliche Termine und die Anzeige ist auch total anderst. :( Wie komme ich wieder zu meinen Terminen und alten Einstellungen?


    MfG. Peter

  • Hallo eptbmz,


    es kann dafür zwei Ursachen geben:

    • Einen "Unfall" beim Update des Thunderbird, speziell bei der Installation des Add-on "Lightning", was ja leider seit einiger Zeit zwangsweise mit installiert wird.
    • Ein wirkliches Problem mit deinen gespeicherten Kalendern.


    zu 1.)
    Gehe in den Add-on-Manager und deinstalliere einfach das Add-on "Lightning". Keine Angst, deinen Daten (Kalendern) passiert dabei nichts. Dann lädst du bei AMO (https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/lightning/) die aktuellste Version herunter und installierst diese "von Datei". Wenn du Glück hast, funktioniert es ab jetzt wieder.


    zu 2.)
    Wenn es wirklich deine Kalender zerschossen hat, nimmst du deine letzte Datensicherung und du kopierst die letzte gesicherte Version zurück in dein aktuelles Profil. Dabei ist es aber notwendig zu wissen, wie und wo du deine/n Kalender gespeichert hast: in der von Lightning angebotenen ("auf meinem Computer") Datei "local.sqlite" oder (empfohlen!) nach der zweiten Methode ("im Netzwerk" - was aber auf gleiche Art und Weise auch lokal geht!) als einzelne .ics-Dateien für jeden Kalender)





    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter_Lehmann


    Vielen Dank für Ihre Hilfe. Punkt 1 Ihrer Anleitung war ein Volltreffer.


    MfG. Peter

  • Danke für die Rückmeldung.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo zusammen!


    Ich bin neu hier und ich habe das gleiche Problem wie Peter (eptbmz): Freitag morgen waren alle Kalendertermine weg. Die Empfehlung Lightning 4.7.4 von Datei zu installieren hat im Gegensatz zu Peter leider nicht geklappt.


    Die Datenbank local.sqlite scheint intakt, denn ich kann neue Termine setzen und die erscheinen auch im Browser für SQLite.
    Die "Alten" sind dort auch noch vorhanden, werden bloß nicht angezeigt, wie die neu gesetzten?!


    Hat jemand einen Rat?


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Guten Tag fosti, und willkommen im Forum!

    Die Empfehlung Lightning 4.7.4 von Datei zu installieren hat im Gegensatz zu Peter leider nicht geklappt.

    "Hat nicht geklappt" ist die schlechteste Fehlermeldung, die es gibt.
    Was - genau - hat denn nicht "gepklappt"?
    - das Herunterladen der Datei?
    - das Installieren in den Thunderbird?
    - oder werden die Kalender weiterhin nicht angezeigt?


    Ich empfehle dir (wenn dann die Funktion wiederhergestellt ist), die Kalender in entsprechend viele lokal gespeicherte .ics-Dateien zu exportieren. Dann hast du für jeden einzelnen Kalender eine eigene .ics-Datei, kannst diese lokal oder auf irgend einem der möglichen CalDAV-Server speichern und auch von mehreren Geräten darauf zugreifen.
    Ich persönlich betrachte eine derartige Speicherung und den Zugriff per CalDAV als viel robuster als die (vorgegebene) Nutzung der sqlite-Datenbank.


    BTW:
    In der Regel werden als erledigt markierte Beiträge kaum noch beachtet. Es ist besser, bei einem neuen Problem auch einen neuen Thread zu eröffnen. Es war wirklich Zufall, dass ich deinen Beitrag gesehen habe.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Entschuldigung Peter,


    das installieren klappt problemlos, wenn das mein Problem gewesen wäre, hätte ich dieses Thema nicht reaktiviert.


    Es geht darum, dass die (alten!) Kalendereinträge in Lightning nicht mehr angezeigt werden, obwohl in der SQLite DB vorhanden, ebenso wie neu hinzugefügte, welche aber in Lightning angezeigt werden.


    Warum dazu ein neues Thema aufmachen, denn offensichtlich scheint das Problem eben nicht gelöst und für einige Betroffene scheint die Lösung oben wohl auch zu klappen. Bei mir aber nicht!


    Ich hoffe, ich habe mich diesmal verständlicher ausgedrückt,.


    Viele Grüße,
    Christoph


    Das mit den "sicheren" ics-Dateien ist ja schön, hilft jetzt aber nicht.

  • Hast du mal versucht, die local.sqlite in Lightning mit Datei > Kalenderdatei zu öffnen?
    Mehr fällt mir dazu leider nicht ein.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    ja, hatte ich schon versucht. Wenn ich
    a) eine Datei local.sqlite von vor dem Crash lade, bleibt der Kalender weiter leer
    b) eine Datei (basierend auf der Datei vor dem Crash) mit neuen Terminen einbinde, werden nur die neuen Termine angezeigt.


    Das Verrückte ist, dass im SQLite Browser sowohl die neuen, als auch die alten Termine angezeigt werden.


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Hallo,


    von einem Crash hattest Du bisher nichts erwähnt. Wo kommt der denn auf einmal her?


    Das Verrückte ist, dass im SQLite Browser sowohl die neuen, als auch die alten Termine angezeigt werden.

    Soweit ich weiß, landen alle lokalen Kalender in dieser Datenbank. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch die alten Daten noch enthalten sind. Sie sind aber vermutlich nicht mehr dem aktuellen Kalender zugeordnet, weshalb Lightning sie nicht anzeigt.


    Soweit meine Theorie. Warte noch ein wenig. Sollte sich niemand finden, der einen einfachen Weg aufzeigt, wie Du wieder an diese Daten kommen kannst, dann hätte ich noch zwei Hinweise:


    • Spiel einfach das Backup vom Donnerstag wieder ein.
      Ich vermute mal, ein solches Backup existiert nicht. Dann ziehe zumindest eine Lehre aus der Sache und lege künftig eines an.
    • Man kann mit einem SQLite-Manager die Daten in csv exportieren. Siehe z.B. hier im Video: [media]https://www.youtube.com/watch?v=r55tXGTQa1c[/media]
      Lightning kann csv importieren. Es sollte also prinzipiell möglich sein, die Daten auf dieser Weise in einen neuen Kalender zu bekommen.


    Gruß


    Susanne

  • Moin Susanne,


    mit "Crash" meinte ich, dass vorgestern Morgen mein Kalender beim morgendlichen "Mails-checken" leer war....andere Foren andere Fachwörter, sorry, bin sonst nur in Hi-Fi-Foren unterwegs....


    Zu 1) liegst Du vollkommen richtig. Ich wundere mich bloß, dass die anscheinend nicht "korrupte" Datei sich nicht vollständig (also bis auf die neuen Einträge) einlesen lässt


    zu 2) das mit den csv Dateien hatte ich auch schon versucht.....vergeblich....vielleicht klappt es nach Deinem verlinkten Video besser


    Zitat: "Sie sind aber vermutlich nicht mehr dem aktuellen Kalender zugeordnet, weshalb Lightning sie nicht anzeigt."
    Hmm, ich kenne mich in SQL nicht aus, aber das scheint mir eine mögliche Ursache zu sein. Die Frage wäre jetzt, wie kann man der Datei "sagen", dass auch sie alten Einträge noch aktuell sind?


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Hallo Christoph,


    Die Frage wäre jetzt, wie kann man der Datei "sagen", dass auch sie alten Einträge noch aktuell sind?

    Das geht vermutlich über eine ganz einfache Zuordnung, einen Identifier. Aber glaub mir, wenn ich wüsste, wie genau der TB das handhabt oder wo es dokumentiert ist, dann hätte ich es Dir nicht vorenthalten.
    Also, abwarten, ob noch jemand vorbeischaut, der das weiß bzw. eine andere Idee hat, oder halt die Methode "csv" versuchen.


    Gruß


    Susanne

  • Was mir noch eingefallen ist:


    Kann das Ganze mit einem BIOS-Update zusammenhängen? Das ist nämlich am Donnerstag gelaufen. Fiel mir gerade auf, weil die HotKey Funktionen (Lautstärke, Helligkeit etc.) im Gegensatz zu vorher deaktiviert sind?


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Das halte ich für ausgeschlossen. Das BIOS ist sehr nah an der Hardware. Es interessiert sich nicht für die Applikationen, und die wiederum sprechen nicht direkt mit dem BIOS.
    Wenn beim Upgrade etwas schiefgegangen wäre, dann würdest Du das sehr deutlich schon auf der Ebene der Hardware spüren, z.B. indem eine gesamte Platte schon vom Windows nicht mehr erkannt wird.

  • Hallo,
    das Problem ist das in der prefs.js die Zuordnung zu den Kalendern steht und wenn diese nicht mehr mit der local.sqlite übereinstimmt hat man ein Problem.

    Man kann mit einem SQLite-Manager die Daten in csv exportieren. Siehe z.B. hier im Video:

    Hat das funktioniert?

    eine Datei local.sqlite von vor dem Crash lade, bleibt der Kalender weiter leer

    Warum ersetzt Du nicht den gesamte Profilordner, statt nur die Datei??

    Gruß
    EDV-Oldi

  • "Warum ersetzt Du nicht den gesamte Profilordner, statt nur die Datei??"


    Muss ich dafür Thunberbird neu installieren? Sorry, dass ich so blöd frage.....


    CSV exportieren klappt (aus SQLite Browser), aber nach dem Einlesen in TB/Lightning ändert das nix am Kalender.


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Wenn seit der Sicherung nichts geändert wurde, kann das Profil einfach wiederhergestellt werden. Um die Frage dazu zu beantworten: nein, eine Neuinstallation ist nicht notwendig. Einfach (bei beendetem Thunderbird) den aktuellen Profilordner umbenennen und die Sicherung an den ursprünglichen Ort kopieren.


    Wenn sich irgendwas im Profil geändert haben sollte, könnte man versuchen, die Beziehung zwischen der prefs.js und der Kalender-Datenbank zu korregieren. Dazu zunächst den aktuellen Stand sichern (!) und Thunderbird beenden, anschließend alle Zeilen aus der prefs.js löschen, die mit 'user_pref("calendar.registry.' oder 'user_pref("calendar.list.sortOrder",' beginnen. Anschließend alle entsprechenden Zeilen aus dem Backup kopieren und ganz unten einfügen. Nun kann Thunderbird wieder gestartet werden. Wichtig: alle derzeit sichtbaren Kalender werden unsichtbar, ich gehe davon aus, dass diese leer sind. Will man diese behalten, dürfen die entsprechenden 'user_pref("calendar.registry.'-Zeilen nicht gelöscht werden und die IDs dieser Kalender sollten in die neue sortOrder-Zeile integriert werden (Trennung mit Leerzeichen).

  • Hallo Susanne,
    er hat doch eine alte sqlite Datei, dann müsste er doch auch das gesamte Profil haben oder?
    Seine letzte Antwort deutet auch darauf hin das er noch ein altes Profil hat.

    Gruß
    EDV-Oldi

  • Hallo Oldi,


    Du hast Recht. Dies hatte ich überlesen:


    eine Datei local.sqlite von vor dem Crash lade, bleibt der Kalender weiter leer

    Demnach gibt es also doch ein Backup. Aber ehrlich gesagt verstehe ich dann überhaupt nicht, weshalb das Profil nicht längst eingespielt wurde.
    Außerdem rächt es sich jetzt, dass fosti keinen eigenen Faden eröffnet hat. Sonst wüssten wir, ob er ein POP oder IMAP-Konto hat.


    Gruß


    Susanne