Wie kann ich das Aufscheinen der Forderung der Systemintegration löschen?

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.5.0
    * Betriebssystem + Version: Win 10 Home
    * Kontenart (POP / IMAP):Imap
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Gmail
    * Eingesetzte Antiviren-Software: McAfee
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):System Thompson


    Grüss Gott Ihr Lieben, ich habe einen neuen Lapi und mir obige Thunderbird Version downgeladen. Und immer, wenn ich Thunderbird hochfahre erscheint ein Kästchen mit dem Titel "Systemintegration", das mich bittet Thunderbird als Standard zu akzeptieren. Und ich klicke dann natürlich auf ok. Eine weitere Option gibt es, die heisst "Integration überspringen", auch die habe ich dann gedrückt, in der Hoffnung, dass dieses Kästchen nicht wieder erscheint. Doch es kommt immer, egal worauf ich klicke.
    Weiss bitte jemand, wie ich das wegkriegen kann?
    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe und ganz liebe Grüsse aus Wien
    Sonja :sporty:

  • Hallo,
    wenn du die Integration überspringst, kommt sie natürlich wieder.
    Hast du noch ein anderes Mailprogramm installiert, etwa Outlook?


    Könntest du mal ein Screenshot der Meldung hier posten?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Bitte die Integration immer akzeptieren, es sei denn, du hast noch andere Mailprogramme installiert. Darum meine Frage danach, die unbeantwortet blieb.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Sorry, diese Frage ist untergegangen bei meinen Bemühungen den Screenshot hinzukriegen.
    Nein, ich habe kein anderes Mailprogramm, ausser dass mir Google ihre Verwaltung "aufzwingt".


    Ist klar, dass ich diese Integration akzeptiere, doch muss das jedesmal sein?
    Geht hier nicht ein einmaliges Akzeptieren als Default?

  • Hallo,


    also, ich kann das Problem von Sonja bestätigen:
    es tritt offenbar erstmals für diese derzeit neue Version Thunderbird 45.5.0 bei einer Neuinstalation auf (Einrichten eines neuen Profils per Profilmanager erzeugt auch diesen Fehler).
    (Betriebssystem Win 10 Pro)


    Ich habe irgendwo im Forum (älterer Post) schon mal so was ähnliches gelesen, und die dort beschriebe Vorgehensweise hilft weiter:
    - eine ältere Version von Thunderbird installieren
    - Thunderbird starten bzw. ein Profil erstellen (muss nicht komplett sein), es genügt, wenn der Thunderbird akzeptiert hat, dass er der Standard-Client ist (erkennbar daran, dass nach Schließen und Öffnen keine Abfrage mehr kommt); am besten aber evtl. für eine E-Mail-Adresse fertig einrichten
    - jetzt kann man entsprechend Updaten (in meinem Fall: mehrmals jeweils durch Klicken auf "Hilfe" -> über Thunderbird bis man auf der aktuellen Version landet) der Fehler tritt jetzt auch hier nicht mehr auf (= keine neue Abfrage nach Standard-Client mehr) evtl. kann man auch die aktuelle Version herunterladen und über den eingerichteten Thunderbird drüberinstallieren und erhält den Thunderbird in der aktuellen Version ohne dieses Problem.


    Das einzige, was mich wundert, ist, dass das Internet nicht voll ist von anderen, die auch dieses Problem haben (ist sonst bei ähnlichem immer der Fall). Ich habe zumindest nichts in dieser Art gefunden.


    Grüße,
    Steffan


    P.S.: dieses Problem tritt nicht auf bei Thunderbird 45.5.0, wenn er auf Windows XP läuft (gerade getestet...)

  • Dieses Problem habe ich auch, seitdem ich mein Windows 10 neu aufgesetzt habe. Auf Dauer nervt dieses bei jedem Neustart aufpoppende Fenster schon. Selbstverständlich habe ich beim ersten Aufpoppen den Haken bei "Als Standard festlegen" gesetzt. Auch eine Neuinstallation hat nichts genützt. Vielleicht gibt es noch eine andere Lösung als den Umweg über eine alte Version mit nachfolgendem Update zu gehen. Prima wäre das auf jeden Fall.

  • Hallo,
    tut mir leid, aber das Problem tritt bei mir nicht auf. Habe ebenfalls diese Version.
    Sonja schrieb auch nichts über eine Neuinstallation.
    Die genannten Infos kannte ich daher noch nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    ich meine, dass man den Standardmailclient im Windows festlegen muss, der TB für sich kann bzw. darf das nicht mehr selbständig tun in neueren Windowsversionen. Hat Microsoft so festgelegt, da können Hersteller wie Mozilla auch nichts dran ändern. Bei XP oder Win7 war das noch nicht so.


    MfG
    Drachen

  • Wenn ich in Windows 10 den Thunderbird als Standard-E-Mail-App auswähle, ändert sich leider auch nichts an meinem Problem. Wirklich seltsam ...

  • Hallo,
    ich glaube nicht, dass es sich um einen allgemeinen unspezifischen Bug handelt, sondern dieser System bedingt (also durch bestimmte Windows-Einstellungen bzw. andere installierte Komponenten) hervorgerufen wird.
    Für mich mehr ein Windows-Problem. Das habe ich gelegentlich auch bei anderen Programmen, die ich nicht als Standard definieren kann, weil Windows dieses entweder gar nicht akzeptiert bzw. nach einem Neustart wieder zurücksetzt. Besonders tritt das bei Windows 10 auf.
    Theoretisch könnte das auch eine AV-Software sein, die mit dem Update nicht zurecht kommt.
    Aber sehen wir mal, was die Entwickler bei Bugzilla dazu sagen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Der eingestellte Bug ist ein Duplikat - also dort bereits seit einigen Wochen bekannt.


    Hier dieser bekannte Bug
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1314236


    Wie erwähnt, entsteht das Problem nur, wenn man einen "clean install" macht, also Thunderbird ohne bestehendes Profil installiert. Beim
    Migrieren mit Importieren des alten Profils entsteht das Problem also nicht. (Problem entsteht aber auch beim Erstellen eines neuen Profils per Profilmanager)


    Zur Behebung des Problems kann man (wie bereits oben erwähnt) eine Version vor der 45.5.0 installieren (das Problem tritt erstmals bei der 45.5.0 auf), also z.B. diese hier
    http://ftp.mozilla.org/pub/thu…rd/releases/45.4.0/win32/


    Auf Bugzilla wird als workaround vorgeschlagen, in der Datei pref.js den Eintrag mail.winsearch.firstRunDone auf true zu setzen, bzw. dort folgende Zeile einzufügen:


    user_pref("mail.winsearch.firstRunDone", true);


    Habe es ausprobiert - funktioniert !


    Grüße

  • Vielen Dank! Da ich ein Anwender ohne große PC-Kenntnisse bin, habe ich den Umweg über die Vorversion gemacht. Und jetzt ist das nervende Fenster tatsächlich verschwunden.

  • Hallo,
    muss mich nach kurzem Test korrigieren. Da der Eintrag in der aktuellen Version mail.winsearch.firstRunDone tatsächlich auf "false" steht, in der Vorgängerversionen aber auf "true" und nur das die Ursache des Problems ist, handelt es sich tatsächlich um einen Bug.
    Jemand der schon andere Versionen vor dem Update nutzte, merkt davon natürlich nichts, weil beim Update dieser Eintrag nicht überschrieben wird, er also auf "true" bleibt.
    Übrigens kann man das leicht ändern ohne die prefs.js editieren zu müssen, indem man die erweiterte Konfiguration (Extras > Einstellungen > Erweitert > Allgemein > "Konfiguration bearbeiten") aufruft , ins Suchfeld firstRunDone einträgt, den Eintrag doppelt anklickt und damit false auf true stellt. Das geht schneller (für routinierte User dauert das 25 Sekunden) und ist ungefährlich im Gegensatz zum Editieren der prefs.js, bei dem ein kleiner Fehler das komplette Thunderbird total beschädigen kann.



    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    ich habe gerade nochmal auf der Bugzilla-Webseite (s.o.) den aktuellen Stand was den Bug betrifft nachgesehen -
    dort steht, dass ab Version 51 von Thunderbird der Fehler behoben sein sollte.



    Grüße
    Steffan



    P.S.: Damit könnte man eigentlich diesen Thread auf "erledigt" setzen - ich habe das gerade versucht, aber das muss wohl ein Admin tun...

  • Hallo,
    ohne besonderen Grund wird hier im Forum kein Thread gesperrt, nur weil er erledigt ist.
    Du kannst allerdings in deinem ersten Beitrag den Titel deines Threads durch "[Erledigt]" oder "[gelöst]" selbst ergänzen, ein Hinweis für andere User mit dem gleichen Problem. Ein Moderator wird das aber nicht machen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo ich melde mich auch zu diesem Thema, bin nicht der PC - Freak und komme nicht weiter.
    Ich selbst habe auf meinem PC keine Probleme, da erscheint das Fenster nicht.
    Habe heute auf dem Notebook auch TB installiert und da kommt immer diese Meldung, siehe Beitrag 3.
    Was kann ich dagegen machen, für mich ist dieses Thema also nicht gelöst, bzw. erledigt.


    Betriebssystem Win 10 Pro


    Schon mal Danke und ALLEN hier ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest


    Gruß Alropa