Anmeldung erfolgt automatisch, ohne dass ich Benutzernamen und Passwort eingeben muss

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: aktuellste
    * Betriebssystem + Version: win10 neueste Version 64 bit
    * Kontenart (POP / IMAP): imap
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): eins und eins
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Kaspersky
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Wenn ich Thunderbird aufrufe, werde ich immer sofort in einen meiner emailaccounts geleitet, ohne mir aussuchen zu können, als welcher Nutzer bzw. unter welchem Namen ich mich anmelden will.


    Wie kann ich das bitte ändern?


    Ich möchte Thunderbird aufrufen, meinen Accountnamen und das Passwort eingeben, und dann im jeweiligen Account arbeiten und mich wieder abmelden.
    Was mache ich falsch?
    Gruß
    Barnie

  • Hallo Barnie-Geroellheimer,


    zur Lektüre: Wo werden meine Passwörter gespeichert?.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Guten Tag Barnie! (<= Ist doch schön begrüßt zu werden, oder?)



    Du kannst völlig sicher sein, dass kein einziger Mailprovider es zulässt, dass jemand ohne Angabe seiner Authentisierungsdaten (Benutzername und Passwort) Zugang zu einem Mailkonto bekommt. Das ist bereits seit Anfang der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts in den Protokollen so festgelegt.


    Ich gehe deswegen davon aus, dass du selbst (denn nur du solltest deine Mailpasswörter kennen) bei einer vorherigen Anmeldung die Konto-Passwörter im Passwortmanager gespeichert hast.


    Dein Wunsch, Accountname und Passwort jedes mal einzugeben ist bei einem Mailclient nicht realisierbar, da der Client nach dem Start alle eingerichteten Mailkonten hintereinander abfragt. (Es sei denn, du entfernst beim alten POP3-Konto in den Konten-Einstellungen die Haken für die Abfrage beim Start und aller xx Minuten. Bei IMAP ist selbst das nicht möglich, da wird sofort synchronisiert.) In den Konteneinstellungen ist zwingend der jeweilige Benutzername eingetragen.
    Es wäre möglich - aber das ist absolut nicht zu empfehlen! - keine Passwörter zu speichern. Aber dann würdest du innerhalb kürzester Zeit bei jedem Start des TB nach den Passwörtern sämtlicher eingerichteter Mailkonten gefragt werden. Und der Mailserver (der ist es, welcher danach fragt!) lässt nicht locker, bis er diese Daten hat. <= Willst du das wirklich?!?


    Ich kann deinen Wunsch auch nicht so richtig nachvollziehen. Vielleicht kannst du mit deine Gründe nennen? (Oder hast du deine Mailkonten vorher immer mit dem gruseligen Webmail ("Mailen per Browser") abgerufen? Ja, dann kannst oder musst du jedes Konto einzeln aufrufen => deswegen "gruselig"!)


    Noch einige Worte zu dem so genannten Passwortmanager:
    In diesem Bestandteil des Thunderbird kannst (besser: solltest) du für jedes deiner (mitunter sehr vielen) Mailkonten ein anderes, langes und komplexes (also garantiert nicht merkbares) Passwort speichern lassen. Durch das Setzen eines so genannten Masterpassworts (nur dir bekannt, nicht ganz so lang und komplex, also gut merkbar) wird gewährleistet, dass die Datenbank mit deinen Passwörtern ausreichend sicher verschlüsselt ist. Nur mit dem richtigen Masterpasswort ist es möglich, diese Datenbank freizuschalten. Du musst dir also ein einziges Passwort merken, und bei jeder Sitzung genau ein mal eingeben.


    Nach dem Eingeben des Master-PW werden alle Mailkonten abgerufen und dur kannst durch Markieren des gewünschten Kontos von genau diesem Konto Mails versenden.



    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich möchte Thunderbird aufrufen, meinen Accountnamen und das Passwort eingeben, und dann im jeweiligen Account arbeiten und mich wieder abmelden.
    Was mache ich falsch?

    Hallo,


    dein Wunsch kann weitgehend erfüllt werden, wenn du jedes Konto in einem separaten Thunderbird-Profil einrichtest und die Passwörter für IMAP- und SMTP-Server nicht speichern lässt. Das halte ich aber für sehr umständlich und auch dabei gibst du deine Kennwörter nur für den Mailabruf bzw. -versand ein und nicht, um überhaupt erst in den Mailbestand schauen zu können.


    Du fragst nach meinem Verständnis danach, wie du das Handling beim separaten Aufruf jedes Kontos per Webbrowser auf einen eigenständigen Mailclient wie eben Thunderbird 1:1 übertragen kannst. Konzeptionell ist das aber nicht so vorgesehen, denn das würde ja den Sinn eines Mailclients ad adbsurdum führen und jeden seiner Vorteile zunichte machen. Ein Mailclient ist halt kein Browser - zum Glück! Wenn du genau so wie im Browser arbeiten willst, dann nimm den Browser, das ist dann die für dich beste Lösung.


    MfG
    Drachen