Automatische Mail weiterleitung

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 7 32 bit
    • Kontenart (POP / IMAP): pop
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Pearl
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky Internet Security 2017
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Kaspersky
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):Fritz


    Hier können Sie Ihren Text schreiben: Hallo zusammen , ich möchte gerne Mails von 2-3 verchiedenen Absendern die Täglich Mails senden auf mein Smartphone automatisiert weiterleiten da diese Anbieter leider keine Kopie auf mein Telefon senden wollen/können weis ich nicht wie ich das bewerkstelligen soll, das Empfänger Telefon Galaxy 7 hat eine GMail Adresse.

    Das per Hand weiterleiten über die weiterleiten Funktion klappt, ist aber umständlich und führt auch ab und an dazu es zu vergessen... Gibt es eine Funktion die das erledigen kann oder besteht die Möglichkeit einen Weiterleitungsbefehl für bestimmte Absender zu setzen und deren Mails werden bei Ankunft bereits weitergeleitet ?

    Wenn nicht kann der Entwickler von Thunderbird sowas Programieren ?

    Grüsse Rolf

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: rote Schriftfarbe entfernt

  • Hallo,

    Wenn nicht kann der Entwickler von Thunderbird sowas Programieren ?

    nein, die haben nun wirklich besseres zu tun.

    ich möchte gerne Mails von 2-3 verchiedenen Absendern die Täglich Mails senden auf mein Smartphone automatisiert weiterleiten da diese Anbieter leider keine Kopie auf mein Telefon senden wollen/können

    wieso richtest Du Dein Konto nicht einfach auf dem Smartphone ein? Idealerweise benutzt Du dazu ein IMAP-Konto und in TB machst Du das gleiche ebenso. Dann hast Du Zugriff auf das Konto sowohl vom Klugtelefon als auch vom Rechner aus.


    Natürlich könntest Du sowhol in TB als auch auf dem Server eine Weiterleitung aktivieren und sogar auf dem zweiten Server einen Sammeldienst aktivieren. Aber all das macht IMHO überhaupt keinen Sinn. Denn Du willst ja einfach Zugriff auf die Mails haben und das geht eben am Besten, indem Du auf Deinem Telefon das betreffende Konto einrichtest.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo,

    "wieso richtest Du Dein Konto nicht einfach auf dem Smartphone ein?

    Idealerweise benutzt Du dazu ein IMAP-Konto und in TB machst Du das
    gleiche ebenso. Dann hast Du Zugriff auf das Konto sowohl vom
    Klugtelefon als auch vom Rechner aus."


    - Wenn ich das könnte würde ich das eventuel schon gemacht haben...


    "Natürlich könntest Du sowhol in TB als auch auf dem Server eine

    Weiterleitung aktivieren und sogar auf dem zweiten Server einen
    Sammeldienst aktivieren."


    - Wie geht das das hört sich besser an ?


    Wie ihr merkt bin ich nicht sonderlich bewandert in diesen dingen ...


    Grüsse Rolf

  • Hallo Rolfi,


    ich weigere mich, Dir den zweitbesten Rat zu geben, solange ich nicht verstanden habe, warum Du den Besten nicht umsetzen kannst. Was hindert Dich daran, Dein Konto auf dem Mobiltelefon einzurichten?


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • [IMAP-Konto erstellen]

    Wenn ich das könnte würde ich das eventuel schon gemacht haben...

    Hallo Rolf :)


    zumindest für den TB gibt es dazu eine Anleitung: E-Mail-Konto (IMAP) einrichten. Beachte dabei POP-Konto später in IMAP-Konto ändern.


    Wenn ich davon ausgehe, dass Du ein Android-Phone hast, habe ich die folgende Anleitung gefunden: Einrichtung von Android Email. Da ich ein Windowsphone habe, kann ich nicht prüfen, ob das so aktuell ist.


    HTH

    Gruß Ingo

  • Hallo slengfe,


    "ich weigere mich, Dir den zweitbesten Rat zu geben, solange ich nicht

    verstanden habe, warum Du den Besten nicht umsetzen kannst. Was hindert
    Dich daran, Dein Konto auf dem Mobiltelefon einzurichten?"


    - Ich nehme mal an das dann alle Mails die in TB auf PC angezeigt werden auch zeitgleich auf dem Smartphone angezeigt werden ?

    Das möchte ich nicht denn wenn das Telefon mal abhanden kommt derjenige zugriff auf meine Geschäftsmails bekommt ...

    Deswegen halte ich an der Weiterleitung bestimmter Mails fest.

    Nenn mich altmodisch das ich es so haben möchte aber es sind immer noch Zeiten der Sicherheitslücken in denen bestimmte Personen Handys Hacken und alles mitlesen oder wie auch immer an die Daten und Mails gelangen die sie nichts angehen die die ich weiterleiten möchte sind egal wenn die jemand ausliest ...

    Ich hoffe das dies zum besseren verständnis beiträgt.

    Grüsse Rolf

  • Das möchte ich nicht denn wenn das Telefon mal abhanden kommt derjenige zugriff auf meine Geschäftsmails bekommt ...

    Deswegen halte ich an der Weiterleitung bestimmter Mails fest.

    Und die weitergeleiteten Mails liegen dann nicht auf Deinem Smartphone? Das hast Du oben anders beschrieben. Und ich würde niemals berufliche Mails auf einen privaten Account weiterleiten - schon gar nicht an G(Auskuntschaft)Mail. Aber schon allein der Weg von Deinem beruflichen Server zu den Google-Servern ist unsicher.


    Das ganze ist rein rechtlich auch überhaupt nicht erlaubt - jedenfalls kenne ich keinen Arbeitgeber, der das toll findet. Du machst Dich damit extrem angreifbar. Es scheint seinen Grund zu haben, dass die Sender sich weigern, die Mails an eine andere Adresse zu senden.


    Sorry, an dieser Stelle solltest Du wirklich mal überlegen, was Du da eigentlich treibst.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo Slengfe ,

    ich weis ja nicht ob du überhaubt liest was du da bei mir kritisierst ??

    Ich schrieb:

    - Ich nehme mal an das dann alle Mails die in TB auf PC angezeigt werden auch zeitgleich auf dem Smartphone angezeigt werden ?

    Das möchte ich nicht denn wenn das Telefon mal abhanden kommt derjenige zugriff auf meine Geschäftsmails bekommt ...

    Deswegen halte ich an der Weiterleitung bestimmter Mails fest.

    Da steht " Das möchte ich nicht " !!!

    Da steht " Weiterleitung bestimmter Mails " !!!


    Ich bin Selbständig und brauche deswegen niemanden rechenschaft abzugeben was ich mir selber weiterleite und was nicht zumal es sich auch um meine Geschäftsmailadresse handelt und nicht um meine Private ( Ich weis nicht wie du darauf kommst das die Adresse privat ist ) ...


    Ich schreibe es nochmal .....


    Ich möchte NICHT den gesamten Mailverkehr weiterleiten ( Da teilweise Mails rein kommen die NIX auf dem Telefon zu suchen haben wegen der Sicherheit und so ) ...


    Ich möchte NUR bestimmte HARMLOSE Mails die ich TÄGLICH bekomme ( 3 Mails von 3 verschiedenen Absendern zu unterschiedlichen Tageszeiten ) dauerhaft weiterleiten die für andere ( Fremde ) nicht von interesse sind ( Deswegen wären die auch egal wenn das Telefon weg kommen würde ) aufs Telefon leiten um diese dann auch unterwegs wenn diese gesendet werden abrufen können falls ich nicht zuhause bin ....


    Ich hoffe das ich deine Zweifel zerstreuen konnte ....


    Grüsse Rolf

  • Hallo Rolfi,


    nun, Du erweckst aber einen anderen Eindruck. Okay, ich verstehe es zwar nicht wirklich, aber Du hast die Möglichkeit auf Deinem TB einen Filter anzulegen, der ungefähr so aussieht:


    Wenn Adressat = xxx@yyy.zz dann leite Mail weiter an Du@gmail.com


    Ggf. musst Du statt Adressat den Betreff oder ein anderes Kriterium nehmen, dass die weiter zu leitenden Mails charakterisiert. Oder eine Kombination aus mehreren Kriterien.


    Das ganze funktioniert für Dich natürlich nur, wenn Dein Rechner entweder dauerhaft läuft oder Du nicht darauf angewiesen bist, die Mails sofort zu erhalten (dann eben erst, wenn TB wieder läuft).


    Die Alternative mit dem Sammeldienst funktioniert für Dich nicht, denn der ruft immer alle Mails ab.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo Rolf,


    auch auf die Gefahr hin, dass Du erneut mit Ausrufungs- und Fragezeichen nur so um Dich wirfst, möchte ich Dir ein paar Hinweise geben, die Dir vielleicht weiterhelfen:


    Rolfi102010 schrieb:

    ... da diese Anbieter leider keine Kopie auf mein Telefon senden wollen/können weis ich nicht wie ich das bewerkstelligen soll, das Empfänger Telefon Galaxy 7 hat eine GMail Adresse.


    1. Man kann E-Mails nicht auf ein Smartphone weiterleiten sondern nur auf ein Mailkonto, welches man dann vom Smartphone aus abruft. Das ist auch nicht auf Gmail beschränkt. Dein Smartphone kann E-Mails auch von Konten von anderen Providern abrufen.
    2. Das von slengfe angesprochene Filter lässt sich bei manchen Providern auch direkt auf deren Servern einrichten. Dann würde die Weiterleitung auch dann funktionieren, wenn Dein Rechner daheim nicht in Betrieb ist. Schau also einfach nach, ob Dein Provider das anbietet.
    3. Dass Du Dir darüber Gedanken machst, dass die Daten auf dem Smartphone nicht sicher sind, ist wirklich löblich. Ich wünschte, alle würden so denken. Schließlich befinden sich auf diesen Geräten sehr viele persönliche Daten - nicht nur E-Mails sondern auch Telefonnummern, Adressen, Kalendereinträge, Fotos, Videos usw. . Alle diese Daten beinhalten auch Informationen über Dritte, die bestimmt auch nicht möchten, dass ihre Anschrift oder ihr Geburtsdatum in fremde Hände gerät.
      Es wäre also gut, wenn Du den Gedanken der Sicherheit zu Ende denken würdest. Android bietet meines Wissens inzwischen auch die Möglichkeit, die Daten verschlüsselt abzulegen. Damit hätte es ein Dieb oder Finder schwer, an die Daten zu kommen.
    4. Mit der Nutzung von Gmail hast Du Dich einverstanden erklärt, dass Google Deine E-Mails, Kalender und Kontaktdaten auswertet. Gut, Du bist damit einverstanden. Die Menschen, deren Daten Du auf dem Smartphone hast, haben dem aber eventuell nicht zugestimmt. Oder hast Du sie alle gefragt? Das macht leider fast niemand.
      Daraus erklärt sich vielleicht auch, dass manchen Menschen oder Anbieter, wie Du schreibst, sich weigern, Dir E-Mails auf dieses Konto zu schicken. Ich möchte das z.B. auch nicht und sende deshalb keine E-Mails an Konten der bekannten Datenkraken. Selbstverständlich möchte ich auch nicht, dass andere meine E-Mails an ein solches Konto weiterleiten oder meine Kontaktdaten dort speichern. Verhindern kann ich es nicht. Aber andere darum bitten kann ich.
      Falls das auch in Deinem Fall der Grund ist, solltest Du diesen Wunsch auch respektieren und die E-Mails nicht auf das Gmail-Konto weiterleiten. Siehe oben, Du kannst die E-Mails auch an ein anderes, vertrauenswürdigeres Konto weiterleiten und dann auf dem Smartphone lesen. Das mag für Dich bedeuten, dass Du Dich ein wenig mit der Materie beschäftigen musst, aber den anderen gegenüber wäre es nur fair.

    Gruß


    Susanne

    2 Mal editiert, zuletzt von SusiTux ()

  • Und ich dachte, ich wäre grundsätzlich... :mrgreen:

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hyho zusammen ,


    slengfe .. Danke, genau sowas wollte ich wissen und hoffe das ich das so hin bekomme wenn nicht frage ich weiter ... ( Versteckte drohung :) )


    Susanne .. Uh ... Soviel ... OK ...

    Ja ich arbeite gerne in bestimmten Fällen mit !,",() etc. geht manchmal nicht anders.


    Ich habe bei einem Absender nachgefragt warum das nicht erwünscht ist auf andere Adressen zu Mailen und man sagte das es viele dieser Anfragen gäbe und wenn man die alle berücksichtigen wollte es einen erheblichen mehraufwand bedeuten würde den man nicht gewillt ist einzugehen, es habe auch nichts mit Datenschutz zu tun sondern nur mit mehraufwand.


    Das mit dem weiterleiten direkt ab Provider werde ich morgen mal in angriff nehmen und hoffe das dies möglich ist, diese Idee hätte mir auch einfallen können an sonsten werde ich das mit dem Filter versuchen.


    Das mit Google und dem Datenschutz unter Punkt 4 hatte ich tatsächlich so nicht auf dem Schirm und werde wohl in Zukunft da auch noch besser aufpassen ( Sofern das möglich ist ).


    Danke auch da für diese Ausführung die glaube ich auch andere die hier eventuell mitlesen das so nicht wussten.


    Grüsse Rolf

  • Sigst, slengfe , ich hatte Rolf schon richtig eingeschätzt. Er gehört auch zu denen, die sich über den Datenschutz Gedanken machen. Ich wünschte, es wären mehr.

  • Hallo zusammen,

    da ich bei meinem Provider nur meine Webadresse gehostet habe und dort nur ein kleiner teil für die Mail abfällt wäre das wieder mit etwas mehr Kosten verbunden zum nächst höheren Paket deswegen habe ich mich für den Filter entschieden und es hat sogar geklappt es um 8.00 Uhr einzurichten ...

    Die erste Mail wurde heute automatisch um 9.16 erfolgreich weitergeleitet und ist um 9.19 angekommen.

    Ein Huraa auf dieses Forum.

    Ein fettes danke an euch als Helfer.

    Grüsse Rolf

  • Lässt Du jetzt deswegen den Rechner daheim Tag und Nacht laufen?

  • Hallo Susi, nein nicht deswegen der läuft seit schon immer Tag und Nacht ( Seit ca. 10 Jahren) , ich kenne das garnich anders , wenn der mal aus ist dann nur wenn das Internet mal down ist oder er defekt ist und ein neuer her muss....

    Grüsse Rolf

  • [Halb T]


    Hallo Rolfi102010,


    ... der läuft seit schon immer Tag und Nacht ( Seit ca. 10 Jahren) , ich kenne das garnich anders , ...


    arbeitest Du dann wenigstens 24 Stunden Tag und Nacht, sieben Tage die Woche und 365/66 Tage im Jahr rund um die Uhr? ;)


    Gruß

    Feuerdrache


    [/Halb T]

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ich würde mich das nicht trauen. Außerdem wäre es mir zu teuer. Wenn ich mal überschlage, bei 70W im Leerlauf wären das in 10 Jahren etwas mehr als 6000 kWh, also etwa EUR 1800,- . Würdest Du den Rechner nur 8 Stunden betreiben, er also 16 pro Tag ausgeschaltet wäre, dann wären das rund EUR 1200,- weniger. Urlaubszeiten usw. kämen noch hinzu.

    Um das Geld kaufen ich mir in den 10 Jahren zwei neue Rechner.