TB 52 - Blockade beim verfassen beenden!?

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.1.1
    • Betriebssystem + Version: win7
    • Kontenart (POP / IMAP): imap
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1und1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): fritz.box
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    https://support.mozilla.org/de/kb/neu-bei-thunderbird-520
    Man kann die Blockade beim Verfassen von E-Mails angeblich global über den Schlüssel mail.compose.attach_http_images einstellen.

    Bei mir gehts nicht.


    Jemand einen Vorschlag, wie meine Signatur wieder ohne Rückfrage korrekt dargestellt wird?

    Ist natürlich eine Grafik enthalten.

    Gruß

    Bernhard

  • Hallo,


    was für eine Blockade meinst du denn? Das ist mir absolut rätselhaft und die Folgefrage geht ja denn auch in eine gänzlich andere Richtung. Da ich nicht mit Signaturen im TB arbeite, kann ich diese zweite Frage allerdings nicht beantworten.


    MfG

    Drachen

  • Hallo Drachen,


    In meiner Signatur ist eine Grafik enthalten. Diese ist per html eingebunden.

    Bisher ging das beim Verfassen einer E-Mail wunderbar.

    Jetzt kommt bei jedem Verfassen: Thunderbird hat das Laden einer Datei in diese Nachricht verhindert. Das Beender dieser Blockierung wird sie zu dieser zu sendenden Nachricht hinzufügen.

    Daneben der Button Einstellungen. Nurmit der Option die Blockade in dieser einen Mail aufzuheben.


    Man kann die Blockade beim Verfassen von E-Mails angeblich global über den Schlüssel mail.compose.attach_http_images einstellen.

    https://support.mozilla.org/de/kb/neu-bei-thunderbird-520


    Geht aber nicht.


    Gruß

    Bernhard

  • Hallo Bernhard12,


    meine Signatur enthält zwei Grafiken. Folglich muss ich den Button "Einstellungen" auch zweimal betätigen, für jede Grafik einmal. Auch bei mir bewirkt der Schlüssel mail.compose.attach_http_images leider nichts. Es ist sehr lästig, diese Bestätigungen bei jeder verfassten Mail vornehmen zu müssen.


    Bisher habe auch ich noch keine Möglichkeit gefunden, um den alten Zustand wiederherzustellen.


    Gruß,


    Oktopus

  • Hallo zusammen,


    ein halbwegs brauchbarer Workaround für Euch sollte sein, die Grafik in Eurer Signatur extern einzubinden, also über http zu verlinken und nicht auf eine lokale Datei zu verweisen. Auf diese Art wird nichts geblockt.

  • In meiner Signatur ist eine Grafik enthalten. Diese ist per html eingebunden.

    Leider weiß ich damit aber nicht, ob diese Grafik eine remote Datei ist und falls ja, ob diese Datei trotz remote fest eingebunden werden soll, also heruntergeladen und als Anhang verwenden:

    ein halbwegs brauchbarer Workaround für Euch sollte sein, die Grafik in Eurer Signatur extern einzubinden, also über http zu verlinken und nicht auf eine lokale Datei zu verweisen. Auf diese Art wird nichts geblockt.

    Meinen Erkenntnissen nach (habe ich geteste ist aber genau umgekehrt und das steht auch so in den Änderungsinformationen von Mozilla. Bisher konnte man externe (remote) Dateien beim Setzen eines bestimmten Haken oder eines HTML-Tage (moz-do-not send= false) Thunderbird dazu veranlassen, die Datei herunterzuladen und sie als normale Datei innerhalb Thunderbirds zu verwenden. Das geht nicht mehr. Allerdings frage ich mich nach dem Sinn dieser Aktion, denn möchte man eine remote-Datei einbetten, möchte man ja eben verhindern, dass sie sich in der Mail befindet und soll erst beim Lesen durch den Empfänger automatisch heruntergeladen werden (besonders, wenn es sich 8um größere Dateien handelt. Ansonsten ist es besser eine lokale Datei zu verwenden.

    Das Problem des Einfügens des von Mozilla genannten Eintrags ist, dass man nicht weiß, welche von den 3 möglichen Modi man wählen muss.

    Auf jeden Fall ist es so, dass beim Setzen des Hakens beim Grafikeinfügen gefragt wird,ob man das Einfügen vergessen hat. Ich habe es mit Nein beantwortet und die Mail wurde mit angehängtem Anhang versendet.

    Ob man diese Frage unterdrücken kann, weiß ich leider nicht.

    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo zusammen,


    die Option "mail.compose.attach_http_images" bezieht sich ausschließlich auf das Einbinden externer verknüpfter Ziele.

    Sie hat keinen Einfluss auf Bilddateien, die sich auf der eigenen Festplatte befinden.


    Eigentlich sollte die Blockierung nur greifen, wenn man versucht, Bilder einzufügen, die auf Betriebssystemdateien verweisen,

    um somit die Nutzer davor zu schützen, unabsichtlich Dateien preiszugeben.


    Leider werden jedoch auch Nicht-Betriebssystemdateien blockiert – das scheint der eigentliche Bug zu sein ...

  • Hallo,

    stimmt, aber die remote-Dateien werden dann aber heruntergeladen und in die Mail als Anhang integriert.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo Zusammen,


    Thunderbird sichert sich gerade zu Tode.

    Genau das Gegenteil hat TB attraktiv gegenüber Outlook gemacht.

    Jetzt muss ich wohl zu MS zurück obwohl ich das gar nicht will.


    By the way; Gibts eine Lösung für die Probleme?


    Gruß

    Bernhard

  • Hat ja eigentlich nicht mit dem Thema zu tun, aber meiner Meinung nach sollte man Bilder in der Signatur verbieten. Das nervt einfach nur und hat in einer Email nichts zu suchen.

  • Hat ja eigentlich nicht mit dem Thema zu tun, aber meiner Meinung nach sollte man Bilder in der Signatur verbieten. Das nervt einfach nur und hat in einer Email nichts zu suchen.

    Im Grunde stimmte ich dir zu, aber die Anhänger von HTML sind besonders in der Business-Welt weit verbreitet und so etwas wird sich nie durchsetzen lassen. Thunderbird könnte zwar HTML abstellen, würde dann aber in Vergessenheit geraten.

    Lassen wir also jeden selbst entscheiden und seien wir tolerant zu anders Denkenden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Thunderbird verliert gerade einen User nach dem anderen.

    Unter anderem weil Dinge, wie in diesem Thread passieren.


    Nicht der User muss sich der Software anpassen, sondern die Software dem User!

    20 Jahre war es kein Problem eine Grafik in der Signatur zu verwenden.

    Selbst bei Tante Google-Mail ist es kein Problem.


    Und die einzige Hilfe in diesem Forum besteht aus dem Rat von Ganzfix

  • Nicht der User muss sich der Software anpassen, sondern die Software dem User!

    Ein Wunschdenken!

    Thunderbird verliert gerade einen User nach dem anderen.

    Wenn das stimmt, würde Microsoft auch keine Käufer für Windows 10 mehr finden.

    Welches wäre denn deine adäquate Alternative für Thunderbird?

    Dieses ist kostenlos und verfügt trotzdem über so viele Erweiterungen (Add-ons), das es fast konkurrenzlos macht.

    Outlook möchte ich nicht einmal geschenkt haben, obwohl ich es bei zu Testzwecken installiert habe, würde ich aber nie aktiv benutzen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Alle jungen Leute nutzen nur noch Apps auf dem Smartphone und keinen Mail-Client mehr.

    Im Geschäftsleben kommst Du an Outlook nicht vorbei.


    Wenn Thunderbird eine Zukunft haben möchte sollte den Nutzer schnellstens die Freiheit zurück gegeben werden.

  • Wer einem die Freiheit bei jedem neuen Betriebssystemupdate wegnimmt ist MS und bei Apple hast du überhaupt keine Freiheiten mehr und trotzdem lieben die User das iPhone.

    Und sorry, ein Handy Display ist so bescheiden klein, dass ich es nur im Notfall zum Schreiben und Surfen benutzen möchte. Dort fehlt mir jegliche Freiheit.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Wenn Thunderbird eine Zukunft haben möchte sollte den Nutzer schnellstens die Freiheit zurück gegeben werden.

    Ich habe schon häufig gehört, dass Thunderbird keine Zukunft hat. Bisher hat dass nie gestimmt. Ich könnte mich sogar mit einem Webclient anfreunden, sofern die Emails auf meinem eigenen Mailserver liegen, der Zugriff ähnlich performant wie bei Thunderbird ist und ich keine Abstriche im Funktionsumfang machen muss. Bisher habe ich nichts vergleichbares gefunden.


    Es gibt bestimmt viele Funktionen, die manche Benutzer für essentiell erachten und andere wiederum nicht, dafür gibt es ja etliche Addons. Für Firefox wird sich mit der Version 57 einiges ändern bezüglich der Addons, ob dieses für Thunderbird auch kommt ist anscheinend noch unklar. Ich hoffe nur, dass dadurch die Anzahl der Addons und damit der Flexibilität nicht zu stark reduziert wird.