Mails nach Rechner-Reset teils da, teils verschwunden

  • Hallo Thunderbird-Experten,


    ich stehe vor einem Rätsel - gewissermaßen: Vor zwei Tagen habe ich mein Lenovo Thinkpad neu aufgesetzt und abermals mit Win7 64bit und dann auch der aktuellen Thunderbird -Version (52.2.1) ausgestattet. Beim Neueinrichten meiner Email-Konten zeigte sich folgender Befund:


    1. Konto: ....@web.de => imap-Server => alle Mails (Eingang, gesendet etc.) vorhanden und synchronisiert

    2. Konto: ...@googlemail.com => gleicher Befund wie oben

    3. Konto: ...@schloss-... .de => auch imap-Server => es werden nur Mails des Posteingangs ab dem 31.7 (was deutlich vor dem Rechner-Reset liegt) angezeigt

    4. Konto: ...@semgym-... .de => POP-Server, Postausgang = mbox1.belwue.de (Konto 1-3 haben stmp) => auch hier werden nur Mails des Posteingangs ab dem 31.7 angezeigt


    Virensoftware: zuvor Avira AntiVir, aktuell Avast
    Firewall: nur Windows-Firewall


    Bitte bringt etwas Licht in mein Dunkel. Ich verstehe überhaupt nicht, warum Konto 3 bei gleichen Servereinstellungen (IMAP) derlei Ärger macht und warum Konto 3 und 4 sämtliche Mails des Ein- und Ausgangs gerade vor dem 31.7 nicht mehr haben. Übrigens: Konto 3 und 4 habe ich auch einmal direkt über den Webserver via Browser angesteuert. Hier zeigt sich der gleiche Befund (Postfach unvollständig etc.).


    Ich freue mich über jede Erklärung des Phänomens und vielleicht sogar eine Idee, das Ganze noch retten zu können. Und ja, ich weiß, dass es nicht so clever war, das Postfach nicht zu sichern :(


    Viele Grüße
    Megalomaniac


    PS: Über die Suchfunktion bin ich auf diesen Beitrag (Bestehende E-Mails sind nach Neuinstallation verschwunden) gestoßen, habe jedoch die Hoffnung, dass es evtl. ein Jahr später neue Erkenntnisse gibt.

  • Hallo,

    3. Konto: ...@schloss-... .de => auch imap-Server => es werden nur Mails des Posteingangs ab dem 31.7 (was deutlich vor dem Rechner-Reset liegt) angezeigt

    Mein Schluss: das Konto war vorher als POP-Konto angelegt.

    Die Standardeinstellung in Thunderbird (Extras > Konten-Einstellungen > Server-Einstellungen) bei POP-Konten ist, Nachrichten nach 14 Tagen vom Server zu löschen. Das kommt in etwa hin, da heute der 15. August ist.

    Wenn außerdem der Ordner "Gesendet" leer ist, ist dies ein weiteres Argument für meinen Rückschluss.

    4. Konto: ...@semgym-... .de => POP-Server, Postausgang = mbox1.belwue.de (Konto 1-3 haben stmp) => auch hier werden nur Mails des Posteingangs ab dem 31.7 angezeigt

    Auch hier gilt vermutlich: das Konto war vorher als POP-Konto eingerichtet mit einer in Thunderbird festgelegten Aufbewahrungsdauer der Mails auf dem Server von 14 Tagen. Da du offenbar vor dem Plattmachen deines Rechners keine Sicherungskopie des Profilordners von Thunderbird gemacht hast, gibt es keinerlei Hoffnung zur Wiederherstellung der älteren Nachrichten dieser beiden Konten. Bei IMAP-Konten ist das kein Problem, da die Nachrichten auf dem Server gespeichert bleiben, selbst wenn du deinen Rechner neu aufsetzt. POP-Konten speichern die Nachrichten lokal (auf dem Rechner), sowohl empfangene wie auch gesendete, und zwar im Profilordner von Thunderbird. Deswegen sollte man auch das Thunderbird-Profil in die systematischen Backups wichtiger Daten einbeziehen.


    Gruß

    Mapenzi

  • Hallo Mapenzi,

    deine Argumentation macht absolut Sinn, die Evidenz der 14 Tage zwischen dem 31.7 und dem Neuaufsetzen des Rechners kann in diesem Kontext wohl kein Zufall sein. Damit sind die Mails leider futsch :( Nuja, daraus werde ich bestimmt lernen.


    Eine Frage bleibt meines Erachtens dennoch zurück:

    Zitat


    POP-Konten speichern die Nachrichten lokal (auf dem Rechner), sowohl empfangene wie auch gesendete, und zwar im Profilordner von Thunderbird.

    Wie lässt sich daraus erklären, dass die Mails beider Konto (sowohl Ein- als auch Ausgang) in der Vergangenheit auch auf dem Webserver via Browser angezeigt wurden, wenn sie deiner Aussage nach POP-bedingt NUR lokal gespeichert wurden?


    Grüße
    Megalomaniac

  • Ich kann es nicht erklären.

    Wenn beide Konten (3 und 4) in der Vergangenheit in Thunderbird als IMAP-Konten geführt wurden, dann müssten die empfangenen und gesendeten Mails beider Konten auch jetzt noch auf dem Webmail angezeigt werden. Selbst wenn du jetzt diese Konten versehentlich als PoP-Konten neu eingerichtet hast, müssten die Nachrichten im Webmail noch sichtbar sein. Es kann natürlich sein, dass es POP-Konten waren und dass du gelegentlich Mails über das Webmail gesendet hast. In diesem Fall würdest du natürlich auch im "Gesendet" Ordner des Webmails Mails finden.


    Ich habe es eben getestet: ein bestehendes IMAP-Konto in einem anderen Profil als POP-Konto neu eingerichtet mit dem Ergebnis, dass im Posteingang die 51 Mails abgerufen wurden, die sich auch im Posteingang auf dem Server befanden, wobei die älteste Mail vom 08.07.2017 stammte. Das Erstellen dieses Kontos als POP-Konto hatte aber keine nachteiligen Folgen auf das selbe Konto, das schon seit längerer Zeit als IMAP-Konto in dem anderen Profil funktioniert.