Yahoo sieht Thunderbird (und andere Clients) als unsicher an

  • Hallo an alle Experten - so ich hoffe.

    Interessant ist, dass dieses Problem mannigfaltig diskutiert wird, nicht nur hier; ich habe mich auch schon döselig gesucht im Netz. Ich vermute, dabei hat Thunderbird (TB) einen Lapsus noch zu bereinigen. Denn ich erhalte bei jedem Versuch von TB, sich bei meinem Yahoo Konto anzumelden, auf meine Sicherheitsadresse (hinterlegt bei Yahoo) eine Warnung: Es habe ein nicht autorisierter Zugriff stattgefunden:

    Hallo xxxx,

    Ihr Account ist nicht zur Anmeldung aus Apps heraus aktiviert, die moderne Sicherheitsstandards nicht erfüllen (z. B. ältere Versionen von E-Mail- und Kalender-Apps wie Outlook). Deshalb haben wir eine Anmeldung bei Ihrem Yahoo Account (xxxx_yyyy) verhindert.

    Datum und Zeit: 21. Januar 2018 10:42:14 PST

    Standort: zzzz (IP-Adresse: nn.nn.nnn.nnn)

    Wir empfehlen Ihnen dringend, auf Ihrem Desktop und Ihrem Handy zu Yahoo Apps wie Yahoo Mail zu wechseln und Ihren Account aus allen weniger sicheren Apps zu löschen.

    Wenn Sie weiterhin eine App verwenden möchten, die eine weniger sichere Anmeldemethode nutzt, gehen Sie zu https://login.yahoo.com/account/security#other-apps und aktivieren Sie „Apps mit geringeren Sicherheitsmerkmalen erlauben“. Dies ist nicht ratsam, da Ihr Account so möglicherweise angreifbarer ist. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Hilfeseite: https://help.yahoo.com/kb/SLN27791.html.

    Yahoo hat diesen Anmeldeversuch blockiert. Wenn Ihnen dieser verdächtig vorkommt oder von einer Anwendung aus erfolgte, die Sie nicht verwenden, gehen Sie zu https://login.yahoo.com/account/change-password und ändern Sie das Passwort für Ihren Account.

    Sie erhalten diese Benachrichtigung, weil mmmm.nnnn@uu.com als E-Mail-Adresse für die Wiederherstellung von xxxx_yyyy@yahoo.de aufgeführt ist.

    Vielen Dank,

    Yahoo


    Also wäre es doch tollstens, wenn nun Thunderbird dafür sorgte, dass Yahoo Thunderbird als sicher (...und nicht veraltet und unmodern...) erachtet und diese Misere ein Ende hat. Denn nur wegen Thunderbird in Yahoo auf "unsicher" zu schalten, erscheint mir bedenklich.


    Ich hoffe auf das Lesen durch einen Admin und das Aufnehmen und Lösen durch Thunderbird.


    Besten Dank - mit viel Spass an der Freud.

  • Hallo!


    Yahoo ist mit dieser Maßnahme und Taktik nicht alleine. Man muss hinterfragen was genau wird letztlich "freigeschaltet", wenn man bei Yahoo (und/oder anderen Anbietern) die entsprechende(n) Option(en) aktiviert. Bei manchen Anbietern wird schlichtweg der Zugriff per POP3 und IMAP aktiviert. Bei manchen anderen Anbietern wird beim Login auf die 2-Faktor-Authentifizierung verzichtet und klassisch mit Benutzername und Passwort das Login ermöglicht.


    Die Industrie hat scheinbar kein großes Interesse an einem gemeinsamen neuen Standard, den E-Mail-Clients wie Thunderbird einbauen könnten. Statt dessen bringt jeder Postfachanbieter lieber seine eigenen "sicheren" Apps heraus, die man benutzen soll, damit der Anbieter optimal seine Dienstleistung durch Auswerten der Nutzungsdaten aus den Apps heraus in Geld umsetzen kann. Ein Schelm, wer da gerade bei Yahoo lachen muss, wenn es nur um die angebliche Sicherheit gehen soll.

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Ein Schelm, wer da gerade bei Yahoo lachen muss, wenn es nur um die angebliche Sicherheit gehen soll.

    :)

    Ceterum censeo polypos rerum privatarum esse delendos!

    Frei nach Cato dem Älteren

    (Werter Herr T. , ich hoffe, ich habe da keinen Bock eingebaut.)

  • Hallo,

    Also wäre es doch tollstens, wenn nun Thunderbird dafür sorgte, dass Yahoo Thunderbird als sicher (...und nicht veraltet und unmodern...) erachtet und diese Misere ein Ende hat.

    Thunderbird bzw. sein Hersteller Mozilla kann nicht dafür sorgen, dass Yahoo Mailclients außer seinen eigenen Apps als sicher einstuft - oder die Unsitte unterlässt, sie als angeblich unsicher darzustellen. Dafür ist dann doch Yahoo selber zuständig.


    Denn nur wegen Thunderbird in Yahoo auf "unsicher" zu schalten, erscheint mir bedenklich.

    Das muss dir nicht bedenklich erscheinen, denn dieses "unsicher" ist reines Marketing-Geblubber, um die eigene App zu pushen. Falls diese ihrerseits nicht jetzt schon Werbung ausliefert, wird sie es mit Sicherheit tun, sobald ihre Verbreitung groß genug geworden ist. Da stört es natürlich kolossal, wenn die Anwender, diese pösen Purschen, einfach ein anderes Mailprogramm nutzen ....


    graba hat da völlig recht: such dir lieber einen anderen Mailanbieter als Yahoo, denn es ist wohl kein Anbieter neben Yahoo in den letzten Jahren so häufig wegen eklatanter Sicherheitsmängel aufgefallen (u.a. haben die sich praktisch alle Zugangsdaten aller Kunden klauen lassen und dies mehrmals) und ebenso wegen häufiger und längerer Ausfälle ihrer Dienste. Yahoo gehört wie AOL zum Urgestein - und dem Anschein sind sie mit ihrer Systemsicherheit noch nicht im neuen Jahrtausend angekommen.


    MfG
    Drachen

  • Vielen Dank an alle Beitragenden!!!!

    Also fühle ich mich bestätigt, dass ich nicht bei Yahoo bleiben wollte. Ich habe schon vor einiger Zeit auf einen anderen Anbieter gewechselt. Jedoch lasse ich mein Yahoo Konto noch (!) am Leben, da noch nicht alle Sender meine neue Adresse haben. Somit gucke ich halt sporadisch über das Web dort rein und damit hat es sich - und in TB lösche ich das Konto - fertig lustig.

    Nochmals Dank - am richtigen Ort gefragt und Dir wird geholfen :-)

    Für mich geschlossen.

    Gruss, Pete