Thunderbird 60 wird nicht Standardprogramm

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60
    • Betriebssystem + Version: 7 - 64
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): T-Online
    • Eingesetzte Antiviren-Software: G Data Internet Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Ein Bekannter hat sich einen "neuen" gebraucht PC im Fachhandel gekauft. Mir wurde der PC überlassen um ihn frisch zu installieren und die Daten vom alten XP Computer zu übertragen. Auf dem XP Rechner ist Thunderbird 43. Mit Mozbackup habe ich alles übertragen. Email Abrufen/Senden geht prima. Nur Thunderbird wird nicht zum Standardprogramm.


    Bei jedem Start fragt Thunderbird ob es Standardprogramm sein darf... und ja das darf es... aber es wird bei jedem Start gefragt. Es macht auch keinen Unterschied ob ich Thnderbird mit rechtsklick als Admin starten starte.


    Bei Windows 7 gibt es dieses Standardprogramm Zuordnen und dort ist Thunderbird mit allem als Standard eingerichtet.


    Bei Internet Email Links wenn man auf diese klickt konnte man Thunderbird auswählen aber es starteten dann hunderte Internet Explorerinstanzen mit irgend einer Fehlermeldung. Erst als ich über einen Googletipp bei dem Sendto in der Registrierung den Pfad von Thudnerbird eingetragen habe, startete Thunderbird beim klick auf Email Links. Auch das rechtsklick auf Datei, Senden an Emailempfänger funktioniert nun dank dieses Regedit Eintrags einwandfrei..... nur so Programme wie FreePDF XP schimpfen weiter das es kein Standard Email programm gibt.


    Ich habe auch Thunderbird über das bestehende nochmal drüber installiert aber das brachte nichts.


    Ich vermute das es vielleicht mit diesem blöden Virenkiller zusammenhängt. Beim Kauf des PCs gab es dieses G Data Interet Security Programm als 1 Jahres Lizenz kostenlos dazu und will sogar Rückfragen wenn man eine USB Tastatur anschließt, ob das gewollt ist.




    Jemand eine Idee?

  • Das Problem tritt bei mir bei einem PC auch auf. Auf diesem ist aber kein G Data Interet Security installiert.

    Konnte auch durch Deinstallation und Neuinstallation nicht behoben werden. Allerdings fehlt bei mit in der Liste Standardprogramme festlegen der Eintrag "Thunderbird" dort ist nur der Eintrag "Thunderbird (News)" vorhanden.